Du kannst alles schaffen!

Stephanies Schokowelt personalisierte Give Aways und besondere Kundenpräsente

Stellen Sie sich und das Startup Stephanies Schokowelt doch kurz unseren Lesern vor! Warum haben Sie sich entschlossen ein Unternehmen zu gründen?

Als ich einen Job nach dem anderen gemacht habe und jedes Mal von den Arbeitgebern enttäuscht wurde (keine Lohnauszahlung etc.), entschied ich mich für einen anderen Weg. Da ich junge Mama war musste ich eine Lösung finden, so entschied ich mich über Nacht mein eigenes Unternehmen zu gründen. Stephanies Schokowelt war geboren.

Was war bei der Gründung von Stephanies Schokowelt die größte Herausforderung?

Die wohl größte Herausforderung für mich war es, das Unternehmen finanziell zu stemmen. Keine Webseite, keine Visitenkarten, kein Logo – nichts das irgendwie vorhanden war dennoch wichtig für den Wiedererkennungswert. Zudem war es ein Fulltime Job, der sicher 100 Stunden, wenn nicht mehr wöchentlich in Anspruch nahm. Oft kam Familie einfach zu kurz, ich war an meine körperlichen Grenzen gegangen um es irgendwie zu schaffen und mein Unternehmen ordentlich aufzustellen.

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Mit einer Idee kann man starten, natürlich auch wenn es noch lange nicht ausgereift ist, denn es gibt immer etwas, das man anders macht mit der Zeit. Nur so kann man selbst und das Unternehmen reifen und wachsen. 

Welche Vision steckt hinter Stephanies Schokowelt?

Ich möchte mit meinem Unternehmen Stephanies Schokowelt auch kleinen Selbständigen und Mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit bieten, personalisierte Give Aways und besondere Kundenpräsente zu nutzen. Ich gestalte meine besonderen Präsente bereits an nur einem Stück und das zu bezahlbaren Konditionen. So möchte ich wirklich jedem ermöglichen, sich von der Maße abzuheben und seinen Wiedererkennungswert zu verstärken. Denn Schokolade liebt bekanntlich jeder

Wer ist die Zielgruppe von Stephanies Schokowelt?

Zielgruppe sind alle. Sowohl große Firmen, kleine Unternehmen, Selbstständige oder jede private Person. Denn ich gestalte alles was das Herz begehrt, sowohl für private Anlässe wie Hochzeiten, Geburtstage, Taufen als auch für Meetings, Kundentermine und Events.

Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Bei mir steht der Kunde und seine Wünsche im Vordergrund. Ich designe in Kleinstmengen wunderbare Give Aways ob Schokotäfelchen oder Pralinés, als auch einzigartige Präsente wie Pralinenetuis, Geschenkekörbe oder Champagner 

Stephanies Schokowelt, wo geht der Weg hin?

Meine Reise hat sozusagen doch erst begonnen. Es gibt noch so viel zu erreichen und erleben. Ich möchte auf jeden Fall noch bekannter werden ob Deutschland, Österreich, Schweiz, Dubai oder Miami

 Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

In 5 Jahren, im März 2024 möchte ich mein eigenes Büro mit kleinem Show Room und Laden. Mitarbeiter auf die man zählen kann und ein eigenes Buch.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?

Frage erfahrene Gründer und Gründerinnen, die sich Ihren Erfolg wirklich hart erarbeiten mussten. Nur so kannst du dir sicher sein, dass wirklich in jeder Hinsicht Erfahrungen gesammelt wurden

Glaube niemals jedem! Wenn der Auftritt, das Instagram Profil oder sonstiges in social Media wunderbar aussieht, heißt das noch lange nicht das dies auch im realen Leben so ist

Glaube an dich! Glaube an deine Ziele! Du kannst alles schaffen! Du musst es nur wirklich und von tiefstem Herzen wollen!

Wenn du dich gerade in der Gründerphase befindest oder mit dem Gedanken spielst zu Gründen, kann ich gerne auch meine direkte Hilfe anbieten. Hierzu einfach kontaktieren

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Stephanie Ziegler für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar