Startups@Reeperbahn: Eine Hamburger Erfolgsgeschichte

Startups@Reeperbahn – Pitch-Format mit Kiez-Flair bringt zum vierten Mal Startups aus ganz Europa nach Hamburg

Hamburg Startups und das Reeperbahn Festival laden zur vierten Edition des Startups@Reeperbahn Pitches ein – Fünf europäische Startups kämpfen am 21. September im Grünspan um den WELT Mediapreis mit einem Mediabudget in Höhe von 100.000 €. Bewerbungen werden ab sofort entgegengenommen.

Der September wird in Hamburg traditionell aufregend. Wenn vom 21. bis 24. September mehr als 32.000 Musikliebhaber und 4.400 Fachbesucher den Kiez zum 11. Reeperbahn Festival stürmen, messen sich auch fünf Startups vor einer hochkarätigen Jury im Grünspan. Wie in den Jahren zuvor haben Startups aus ganz Europa die einzigartige Möglichkeit, ihre Geschäftsidee auf einer Bühne zu zeigen und potenzielle Investoren für ein Business-Tête-à-Tête à la Reeperbahn direkt vor Ort zu überzeugen. Bewerber können bis zum 19. August ihr Pitch-Deck aufpolieren und damit das hochkarätige Kuratorium aus Investoren, Vertretern von führenden Startup-Medien und Hamburger Startup-Experten überzeugen, die fünf Finalisten auswählen. Diese qualifizieren sich für das Finale am 21. September, um im schummrig kiezigem Ambiente des Grünspans vor Investoren, Medienvertretern und Vertretern aus der Startup-Szene um den WELT Mediapreis mit einem Mediabudget von 100.000 € zu pitchen.

Wie in den Vorjahren wird eine prominent besetzte Fachjury aus Startup-Kennern und In-vestoren über den ersten Preis entscheiden: Die treuen Startups@Reeperbahn Juroren Katharina Borchert (CIO, Mozilla, San Francisco) und Jan-Menko Grummer (Partner Head of Assurance, EY, Hamburg) haben dieses Jahr mehrere prominente Jurymitglieder an ihrer Seite: Mark Hoffmann (CEO und Co-Founder Gründerszene, Berlin), Claire England (Executive Director, Central Texas Angel Network, Austin), Ralf Dümmel (Managing Partner DS Produkte und Investor „Die Höhle der Löwen“, Hamburg), Chelsea Collier (Co-Founder Impact Hub, Austin), Dr. Cornel Wisskirchen (CEO, Deutsche Bank AG, Hamburg) und Christian Fuhrhop (CFO WeltN24 GmbH, Berlin).

Startups@Reeperbahn bietet am 21.September außerdem ein inhaltliches Rahmenprogramm für Startups, Investoren und Interessierte an. Nationale und interationale Sprecher wie Claire England (Executive Director Central Texas Angel Network) und viele weitere bilden neben dem offiziellen Reeperbahn Festival Conference Programm ein kreatives Umfeld und runden das gesamte Konzept ab.

Eine Hamburger Erfolgsgeschichte

Der Startups@Reeperbahn Pitch hat sich als Bestandteil des Reeperbahn Festivals und als Event in der Startup-Szene etabliert. In diesem Jahr findet der Wettbewerb zum vierten Mal statt. Als erster Sieger überzeugte 2013 das Hamburger Startup Tinnitracks mit einem Musik- und Medizinprodukt zur Tinnitusbehandlung die Jury und die anwesenden Investoren. „Der Gewinn des Startups@Reeperbahn Pitches vor drei Jahren war der Startschuss für die mediale Präsenz von Tinnitracks. Wir erlebten einen großartigen und perfekt organisierten Abend, bei dem wir wertvolle Kontakte mit Partnern und vor allem unseren künftigen Investoren knüpfen konnten. Vor allem medial ging es für uns danach steil bergauf: Es er-schienen unzählige Artikel in der nationalen und internationalen Presse nach unserem Sieg beim Startups@Reeperbahn Pitch“, sagt Jörg Land, Gründer und CEO der Sonormed GmbH, die Tinnitracks entwickelt hat. Bislang war sowohl für Tinnitracks als auch für die Gewinner aus den Jahren 2014 (Triprebel) und 2015 (Antelope) der Pitch der Start zu einem erfolgreichen Ausbau der Geschäftsbeziehungen und einer starken medialen Präsenz. Formate wie der Startups@Reeperbahn Pitch stärken das deutsche Startup Ökosystem und sind nur möglich, durch privatwirtschaftliche Unterstützung der Partner des Events. Premium-Partner sind in diesem Jahr DIE WELT, EY (Ernst & Young GmbH) und die Deutsche Bank AG. Deutschlands Startup Leitmedium Gründerszene, die Hamburger Kommunikations-Agentur fischerAppelt und Hamburgs „Unicorn“ XING sind u. a. als wichtige Partner ebenfalls an Bord.

Startups aus ganz Europa können sich bis zum 19. August mit einem max. 15-seitigen Pitch-Deck unter bewerben.
• Bewerbungsschluss: 19. August um 24:00 Uhr
• Pitch: 21. September von 18:30 Uhr – 21:00 Uhr im Grünspan (Große Freiheit 58, 22767 Hamburg)
• Aftershowparty: 21. September von 21:00 Uhr bis 24:00 Uhr
• Startups@Reeperbahn Programm: 21. September von 13.00 – 18:00 Uhr
• Blind-Dates (Lovemobile): 22. September tagsüber
• Reeperbahn Festival Conference: 21. – 24. September
• Sämtliche Informationen zum Pitch finden sich bei Hamburg Startups und beim Reeperbahn Festival.
• Ticket können hier erworben werden: https://www.xing-events.com/startupsreeperbahn2016

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X