Erste Datenbank für Female Founders startet

Jedes vierte deutsche Startup wird von Frauen mitgegründet. Das zeigt der „ StartupSpot Female Founders “, der am 26. April offiziell als erste Datenbank an den Start geht und alle deutschen Startups mit mindestens einem weiblichen Gründungsmitglied öffentlich sichtbar macht. Die Initiatorinnen und Gründerinnen Sina Gritzuhn und Sanja Stankovic zeigen beim Launch in Hamburg die ersten Ergebnisse der Datenbank und räumen mit dem Vorurteil auf, es gäbe keine weiblichen Gründer in Deutschland. Als prominente Unterstützer hat das Projekt die Schirmherrin Dagmar Wöhrl sowie zahlreiche Persönlichkeiten aus der Startup-Welt.

Mit der Unterstützung des Handelsunternehmens QVC und der dazugehörigen Startup-Initiative QVC NEXT, geben die Initiatorinnen heute im Volt in Hamburg gemeinsam mit geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien den offiziellen Startschuss für den StartupSpot Female Founders (female-founders.de). Sie wollen damit die Vielfalt im Startup Ökosystems präsentieren und Stereotype abschaffen, die Nachwuchsgründerinnen und -gründer abschrecken: „Schon die ersten Zahlen des Spots machen deutlich, dass Frauen in allen Bereichen gründen“, meint Initiatorin Sina Gritzuhn. „beispielsweise gaben 20% der teilnehmenden Teams an, im Bereich Commerce, 18% im Bereich Services und 14% im Bereich Tech gegründet zu haben. Das zeigt deutlich, dass diverse Teams in allen Bereichen der Wirtschaft aktiv sind“, führt Gritzuhn weiter aus.

„Weibliche Gründer treten nicht so oft in den Vordergrund, wie ihre männlichen Kollegen, was für ein schiefes Bild in der Gesellschaft sorgt, das wollen wir mit dem StartupSpot Female Founders ändern und Raum für mehr Vorbilder schaffen.“, sagt Co-Initiatorin Sanja Stankovic. Der StartupSpot Female Founders ist der erste themenspezifische Ableger der deutschen Startup-Datenbank StartupSpot Germany und zählt bereits über 300 Startups, die mindestens ein weibliches Gründungsmitglied haben. Im Rahmen der Launch-Veranstaltung erklärt Katrin Lange vom QVC NEXT Projektteam warum dem Handelsunternehmen das Thema am Herzen liegt: „Für mehr weibliche Unternehmerinnen brauchen wir starke Vorbilder, die ihre Geschichten mit zukünftigen Generationen teilen und ihnen Mut machen, selbst zu gründen. Der StartupSpot Female Founders bietet die perfekte Plattform um diese Geschichten für alle sichtbar zu machen.“

„Ein richtig aufgestelltes Team ist eines der wichtigsten Erfolgsbausteine für Startups und es zeigt sich immer wieder, dass gerade gemischte Teams erfolgreicher sind, denn Männer und Frauen haben evolutionsbedingt verschiedene Kernkompetenzen. Es ist erfreulich, dass bereits ein Viertel der Startups in Deutschland divers aufgestellt sind und es ist mir ein besonderes Anliegen, dass diese Zahl weiter wächst“, meint Schirmherrin Dagmar Wöhrl.

Prominente Unterstützter für mehr Diversität im Startup-Ökosystem

Neben der Schirmherrin Dagmar Wöhrl (Staatsministerin a.D. | Unternehmerin | Investorin „Die Höhle der Löwen“) wird der StartupSpot Female Founders durch den Partner QVC NEXT und von prominenten Vorbildern unterstützt, wie z.B. den erfahrenen Ambassadoren Verena Pausder (Gründerin Fox & Sheep und Digitalwerkstätten), Kristina Tröger (Präsidentin Club Europäischer Unternehmerinnen), Florian Heinemann (Partner Project A), Katharina Borchert (Chief Innovation Officer, Mozilla), Isabelle Sonnenfeld (Co-Founder Role Models und Lead Google News Lab), Ralf Dümmel (Geschäftsführender Gesellschafter DS Produkte), Nora-Vanessa Wohlert & Susann Hoffmann (Gründerinnen Edition F) uvm.

Der StartupSpot Female Founders wird zudem von zahlreichen Netz- und Medienpartner unterstützt: Darunter die Digital Media Women, Club europäischer Unternehmerinnen, Role Models , EDITION F als auch von der NOAH Konferenz uvm.

Fotograf/ Bildquelle: Rieka-Anscheit

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle: StartupSpot (HHS Net UG)

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X