Startup-Woche Düsseldorf 2019

Vom 5.-12. April wird Düsseldorf wieder zum Magneten für alle Startups und Startup

Vom 5.-12. April wird Düsseldorf wieder zum Magneten für alle Startups und Startup-Interessierte. Die 4. Startup-Woche Düsseldorf bietet in 128 Veranstaltungen geballtes Wissen zu Themen wie Geschäftsmodell, Strategie, Marketing, Finanzen, Recht, Investorengewinnung, Förderung, Technologie und Internationalisierung. 

Die Startup-Woche ist eine Veranstaltung der Startup-Unit der Wirtschaftsförderung Düsseldorf. Auch in diesem Jahr haben die Organisatoren ein sehr umfassendes Angebot zusammengestellt. Über 100 Ausrichter bieten Seminare, Workshops, Pitch- und Networking-Events an, bei denen sich die Startup-Gründer und Gründerinnen und Startup-Interessierte treffen und sich mit Vertretern großer Unternehmen, Investoren, Beratern und Mentoren vernetzen können.

Ausländische Startups interessieren sich immer mehr für Düsseldorf als B2B-Standort für den Einstieg in den deutschen Markt. Um ihnen den Besuch der Startup-Woche zur erleichtern, wurden  die englischsprachigen Events auf Mittwoch, 10.4. und Donnerstag, 11.4. gebündelt.

Das Programm ist online abrufbar unter www.startupwoche-dus.de  und liegt unter anderem in den hiesigen Coworking-Spaces und im Rathaus in gedruckter Form aus.

Der Ticketpreis pro Veranstaltung beginnt ab 3 EUR. Die meisten Veranstalter haben sich entschlossen, die Teilnahmegebühr an das Devugees-Programm in Düsseldorf zu spenden. Dieses hat zum Ziel, Geflüchtete und andere Interessierte schnell und umfassend in digitalen Berufen auszubilden und wird geleitet vom Digital Career Institut gGmbH.

Hintergrund

Seit Beginn der Startup-Initiative im Jahr 2015 ist die Zahl der Startups von 135 auf 350 Startups in 2018 gestiegen, die über 2.600 Arbeitsplätze geschaffen haben. Hinzurechnen muss man noch die Startup-Alumnis, d.h. ehemalige Startups, die seit mehr als 10 Jahren erfolgreich am Markt sind und deshalb aus der seit 2015 geführten Statistik herausgefallen sind. Dazu gehören z.B. trivago, auxmoney und secusmart. Zählt man diese mit, sind über 4.800 Personen bei Startups in Düsseldorf beschäftigt.

Sponsoren:

19 Sponsoren machen die Startup-Woche 2019 in dieser Form möglich: :agile accelerator powered by E.ON, appcom interactive, AREO GA41, auxmoney, AXA Startup Center, Deutsche Bank, Flughafen Düsseldorf, Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf, INTERBODEN, McKinsey & Company, MediaCom Agentur für Media-Beratung, Messe Düsseldorf, Provinzial Rheinland Versicherung, Rheinische Post Mediengruppe, Stadtsparkasse Düsseldorf, Stadtwerke Düsseldorf, Uniper Kraftwerke, Vodafone Deutschland, Wacom Europe. Die 4. Startup-Woche Düsseldorf bietet in 128 Veranstaltungen geballtes Wissen zu Themen wie Geschäftsmodell, Strategie, Marketing, Finanzen, Recht, Investorengewinnung, Förderung, Technologie und Internationalisierung.

Die Startup-Woche ist eine Veranstaltung der Startup-Unit der Wirtschaftsförderung Düsseldorf. Auch in diesem Jahr haben die Organisatoren ein sehr umfassendes Angebot zusammengestellt. Über 100 Ausrichter bieten Seminare, Workshops, Pitch- und Networking-Events an, bei denen sich die Startup-Gründer und Gründerinnen und Startup-Interessierte treffen und sich mit Vertretern großer Unternehmen, Investoren, Beratern und Mentoren vernetzen können.

Ausländische Startups interessieren sich immer mehr für Düsseldorf als B2B-Standort für den Einstieg in den deutschen Markt. Um ihnen den Besuch der Startup-Woche zur erleichtern, wurden  die englischsprachigen Events auf Mittwoch, 10.4. und Donnerstag, 11.4. gebündelt.

Das Programm ist online abrufbar unter www.startupwoche-dus.de  und liegt unter anderem in den hiesigen Coworking-Spaces und im Rathaus in gedruckter Form aus.

Der Ticketpreis pro Veranstaltung beginnt ab 3 EUR. Die meisten Veranstalter haben sich entschlossen, die Teilnahmegebühr an das Devugees-Programm in Düsseldorf zu spenden. Dieses hat zum Ziel, Geflüchtete und andere Interessierte schnell und umfassend in digitalen Berufen auszubilden und wird geleitet vom Digital Career Institut gGmbH.

Hintergrund

Seit Beginn der Startup-Initiative im Jahr 2015 ist die Zahl der Startups von 135 auf 350 Startups in 2018 gestiegen, die über 2.600 Arbeitsplätze geschaffen haben. Hinzurechnen muss man noch die Startup-Alumnis, d.h. ehemalige Startups, die seit mehr als 10 Jahren erfolgreich am Markt sind und deshalb aus der seit 2015 geführten Statistik herausgefallen sind. Dazu gehören z.B. trivago, auxmoney und secusmart. Zählt man diese mit, sind über 4.800 Personen bei Startups in Düsseldorf beschäftigt.

Sponsoren:

19 Sponsoren machen die Startup-Woche 2019 in dieser Form möglich: :agile accelerator powered by E.ON, appcom interactive, AREO GA41, auxmoney, AXA Startup Center, Deutsche Bank, Flughafen Düsseldorf, Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf, INTERBODEN, McKinsey & Company, MediaCom Agentur für Media-Beratung, Messe Düsseldorf, Provinzial Rheinland Versicherung, Rheinische Post Mediengruppe, Stadtsparkasse Düsseldorf, Stadtwerke Düsseldorf, Uniper Kraftwerke, Vodafone Deutschland, Wacom Europe

Bild: © Copyright Fotograf Paul Esser

Quelle : ZackBumm GmbH 

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

X