Schüler-Initiative eröffnet Regionalbüro Bayern

Neues STARTUP TEENS Regionalbüro für Bayern eröffnet

Ab sofort verstärkt die Non-Profit Organisation STARTUP TEENS mit ihrem deutschlandweit zweiten Regionalbüro ihr Engagement in Bayern. Leiterin des im WERK1 in München beheimateten Büros ist Dr. Stephanie Kapitza. Ziel von STARTUP TEENS ist es, Teenager zwischen 14 und 19 Jahren für unternehmerisches Denken und Handeln zu begeistern. Kapitza wird die Arbeit der Initiative von der ersten Idee bis zur Ausgründung regional vorantreiben.

Zu Kapitzas Hauptaufgaben als Leiterin des Regionalbüros gehört es, die Initiative STARTUP TEENS in Schulen vorzustellen, Events- und Ideen-Workshops zu organisieren, Inkubatoren speziell für Startups von 16 – 25-Jährigen voranzutreiben, Mentoren und Mentees zusammenzubringen und als Ansprechpartner in der Region zur Verfügung zu stehen. Die promovierte Wirtschaftspädagogin freut sich besonders auf die Zusammenarbeit mit engagierten Jugendlichen und potentiellen Gründerinnen und Gründern sowie den direkten Kontakt in die Schulen: „Ich freue mich sehr, nach meiner Tätigkeit bei einem bayerischen Hightech-Startup wieder zurück im Bildungsbereich zu sein. Mit meinem pädagogisch und unternehmerisch geprägten Background kann ich sowohl die Teenager bei ihren Gründungsideen unterstützen, als auch Schulen für praxisnahen Wirtschaftsunterricht gewinnen.“

Das Regionalbüro in München wird vom bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft Energie und Technologie gefördert. „Unternehmerisches Denken und Handeln sind für eine innovative Wirtschaft von herausragender Bedeutung. Dies müssen wir fördern – nicht nur bei Erwachsenen, sondern schon bei Jugendlichen. Ihre jungen, frischen Ideen sind die erfolgreichen Geschäftsmodelle und Unternehmen von morgen“, erläutert der bayerische Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer, das Engagement seines Ministeriums.

Weitere Partner sind FlixBus, die Stiftung Otto Eckart und die Handwerkskammer für München und Oberbayern.

Kapitza hat am Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik der Ludwig-Maximilian-Universität München im Bereich Entrepreneurship Education promoviert und gelehrt. Zuletzt war sie als CFO und COO im Management Team des Startups microDimensions tätig. „Es gibt in Deutschland nicht viele Menschen, die in Entrepreneurship Education promovieren und danach ihre Interessen rund um die Themen Entrepreneurship, Intrapreneurship und Education so konsequent weiter verfolgen. Von daher sind wir sehr froh Dr. Stephanie Kapitza für uns gewonnen zu haben“, freut sich Hauke Schwiezer, Mitgründer und Geschäftsführer von STARTUP TEENS.

Die Non-Profit-Initiative STARTUP TEENS ist die erste Online-Plattform, die Teenager in Deutschland für Unternehmertum begeistert und Wissen vermittelt. Die mehrfach ausgezeichnete Initiative richtet sich an 14-19-jährige Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und basiert auf den Bausteinen Events, Online Training, Mentoring und Businessplan-Wettbewerb. Alle Module sind für die Jugendlichen kostenfrei.

Bild: Pixabay

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle STARTUP TEENS Netzwerk e.V.

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X
X