STARTUP TEENS aus Schülern werden Gründer

STARTUP TEENS für zukünftige Gründer,Entrepreneure, Nachfolger oder Intrapreneur

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen STARTUP TEENS doch kurz vor!
STARTUP TEENS ist eine in Deutschland bislang einmalige Online-Plattform, auf der 14 bis 19 jährige Schülerinnen und Schüler aller Schulformen kostenlos unternehmerisches Denken und Handeln erlernen können, unabhängig davon ob sie Gründer, Nachfolger oder Intrapreneur werden wollen.

Wie ist die Idee zu STARTUP TEENS entstanden und wie haben Sie sich als Team zusammengefunden?
Die Gründerquote in Deutschland ist auf einem Tiefstand. Sicherheit hat für Jugendliche bei der Jobauswahl oberste Priorität. Viele möchten Beamte werden. In der Schule kommen Jugendliche nur selten mit Unternehmertum in Kontakt. Eine Initiative mit starker Durchschlagskraft, um Schülern Unternehmertum zu vermitteln, gab es bislang noch nicht. Über die Online-Plattform von STARTUP TEENS können sehr viele Jugendliche aus allen Bevölkerungsschichten noch vor ihrer Berufsausbildungswahl für unternehmerisches Denken und Handeln begeistert werden.
Um STARTUP TEENS zu gründen, haben wir unser Team mit 6 Initiatoren aufgestellt. Wir kannten uns schon vorher und sind miteinander befreundet. Die Initiatoren kommen aus unterschiedlichen Branchen und Regionen Deutschlands und haben alle ein sehr großes Netzwerk, so dass wir schnell bereits über 90 Unternehmer als Unterstützer für STARTUP TEENS gewinnen konnten.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
STARTUP TEENS finanziert sich durch Spenden und Sponsoring und die Initiatoren von STARTUP TEENS haben alle auch eigenes Geld in die Hand genommen. Die größte Herausforderung ist, möglichst viele Schulen und Schülerinnen und Schüler zu erreichen. Die Ansprache erfolgt überwiegend über Social Media-Kampagnen, über Kooperationen mit einer Schulmarketing-Agentur und mit anderen Initiativen, die Unternehmertum in die Schule bringen wollen sowie über die Medien. Eine weitere Herausforderung ist, noch mehr Spenden und Sponsoren zu gewinnen, um STARTUP TEENS langfristig noch größer aufzustellen.

Wer ist die Zielgruppe von STARTUP TEENS?
STARTUP TEENS spricht 14 bis 19 jährige Schülerinnen und Schüler aller Schulformen an, unabhängig vom Background. Es ist uns wichtig, dass sehr viele Jugendliche noch vor der Wahl ihrer Berufsausbildung mit Unternehmertum in Kontakt kommen und unternehmerisches Denken und Handeln schon sehr früh erlernen können. Dieses Wissen und Können hilft jedem Jugendlichen sehr weiter, egal ob er oder sie Gründer, Nachfolger oder unternehmerisch denkender Angestellter werden möchte.

Wie funktioniert STARTUP TEENS?
STARTUP TEENS hat 3 Bausteine. Bei den Events treffen Unternehmer in unterschiedlichen Städten auf bis zu 500 Schülerinnen und Schüler und begeistern sie in Talk-Runden für das Unternehmertum. Das Online-Training findet von Oktober bis April eines Schuljahres immer donnerstags auf www.startupteens.de inklusive Live-Chat und Download-Lehrmaterial statt. Die Schüler lernen hier von Unternehmern und Professoren das Handwerkszeug des Gründens und des Unternehmertums. Das Training dauert ca. 20 Minuten, dann können die Jugendlichen im Chat Fragen stellen. Das Lehrmaterial wurde in verschiedenen Vertiefungsstufen von Unternehmern und von unseren Hochschulpartnern geschrieben, so dass es für Schüler aller Schulformen verständlich ist. Alle bisher gesendeten Trainings-Einheiten und die bereits stattgefundenen Events sind jederzeit auf unserer Website kostenfrei abrufbar. Mit dem Businessplan-Wettbewerbkönnen die Schüler ihr erlerntes Wissen anwenden und in 7 anschaulichen Kategorien jeweils 10.000 € sowie ein Coaching bei Venture Capital-Gebern gewinnen. Im April können die Teilnehmer ihren Businessplan auf unserer Website einreichen. Die bundesweite Preisverleihung findet im Juni statt.

Marie-Christine Ostermann Bildquelle Frauke Schumann
Marie-Christine Ostermann Bildquelle Frauke Schumann

Wie ist der Ablauf eines Events?
Auf der Bühne sind fünf Unternehmerinnen und Unternehmer, die bis zu 500 Jugendlichen von ihrem Berufsleben erzählen und sie für das Unternehmertum begeistern. Die Schülerinnen und Schüler können alle Fragen stellen, die ihnen auf der Seele brennen, und mit den Unternehmern diskutieren. Die Podiumsdiskussion wird von uns gefilmt und nachher online gestellt, damit jeder, der nicht mit dabei sein konnte, das Event online ansehen kann. Die ersten beiden Events haben wir in Hamm und in Lippstadt durchgeführt. Wir haben bewusst keine große Metropole für den Start gewählt, um zu zeigen, dass Gründen und Unternehmertum überall in Deutschland möglich ist. Für das Frühjahr 2016 sind nun Events in Hamburg, Berlin und München in Planung.

Kann man sich als Unternehmer auf STARTUP TEENS bewerben?
Wenn Unternehmer uns mit ihrem Können, Netzwerk oder Spenden und Sponsoring unterstützen möchten, können sie uns sehr gerne jederzeit kontaktieren.

STARTUP TEENS, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
In fünf Jahren machen wir Events in allen Bundesländern Deutschlands. Außerdem nehmen sehr viele Schülerinnen und Schüler an unserem Online-Unterricht und am Businessplan-Wettbewerb teil. Wir haben ein sehr großes Netzwerk an Unternehmern und Unternehmen, die uns unterstützen und sehr viele Schulen und Hochschulen als Kooperationspartner. Wir streben an, langfristig die Gründer- und Unternehmerquote in Deutschland zu steigern. Unternehmertum muss für viel mehr Menschen in Deutschland attraktiv sein und zum alltäglichen Leben dazugehören.

Zum Schluss: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Lasst Euch nicht von der Sorge abhalten, dass Ihr vielleicht scheitern könntet. Seid mutig und setzt Eure Träume und Ideen in die Realität um. Macht mit bei STARTUP TEENS, um das komplette Handwerkszeug des Unternehmertums zu lernen und viele Gleichgesinnte sowie mögliche Unterstützer zu treffen.

Bild: STARTUP TEENS Event in Hamm am 27.10.2015 Bildquelle Wirtschaftsförderung Hamm

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Marie-Christine Ostermann für das Interview

Marie-Christine Ostermann (37) ist geschäftsführende Gesellschafterin des Lebensmittelgroßhandels Rullko Großeinkauf GmbH & Co. KG in Hamm. Von 2009 bis 2012 war sie Bundesvorsitzende des Verbands DIE JUNGEN UNTERNEHMER . Seit 2013 ist sie Mitglied des Präsidiums von DIE FAMILIENUNTERNEHMER . Sie ist seit 2010 Aufsichtsratsmitglied der Optikerkette Fielmann AG. Seit 2015 ist sie Mitgründerin der Online-Plattform STARTUP TEENS, auf der Unternehmer Jugendlichen unternehmerisches Denken und Handeln beibringen.

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer ist 39 Jahre jung, Gründerin und leitende Redakteurin der StartupValleyNews. Ihre Karriere startete sie in verschiedenen internationalen Direktvertriebsunternehmen. Seit 2007 ist sie hauptberuflich als Journalistin tätig. Während dieser Zeit lernte sie die Startup-Szene kennen und schätzen, was Sie dazu bewogen hat mit StartupValleyNews ein internationales Startup Magazin aufzubauen!

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X