Groß denken, fokussieren und demütig bleiben

SpiceNerds Bio Dressings für Gemüse und Salat ohne Zusatzstoffe

Stellen Sie sich und SpiceNerds kurz unseren Lesern vor!

SpiceNerds steht für eine völlig neue Art von Dressings. Moderne und überraschend andere Bio-Dressings aus besten Zutaten, ohne Zusatzstoffe. Und weil das nicht irre genug ist, hat SpiceNerds „Dressings für Gemüse“ erfunden. Derzeit sind je drei Dressings für Gemüse und drei für Salat erhältlich. SpiceNerds sind genussversessene Foodies aus Experten der Food-, Einzelhandel-, Marketing- und Startup-Branche.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Die Dressing Kategorie im Handel strotzt nicht gerade vor Innovationskraft. Immer gleiche, altbewährte Geschmacksmuster werden bedient, die Zutatenliste und Anzahl der Kalorien ist ebenfalls nicht zeitgemäß bzw. spiegelt nicht die steigenden Ansprüche der Verbraucher wider. Darauf, dass Dressing nicht nur auf Salat gehört, kam auch noch keiner. Also mussten wir mit Bio-Dressings für Gemüse in den Markt.

Welche Vision steckt hinter SpiceNerds?

Wir wollen nichts weniger als eine Dressing Revolution anzetteln. Und wir glauben, dass Salat, Gemüse und vieles weitere, mehr verdient hat als nur Dressings oder Saucen. Wir wollen den Markt kräftig aufmischen und mit unseren Dressings für Gemüse dauerhaft neben Gemüse und Salat im Lebensmitteleinzelhandel platziert sein.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Die größte Herausforderung war die Erkenntnis, dass der Weg von einer anspruchsvollen Produktentwicklung zu einem industriell reproduzierbaren Produkt sehr langwierig sein kann. Da wir keine Kompromisse in Geschmack und Qualität eingehen wollten, mussten wir hier sehr geduldig bleiben und unsere Organisation schlank halten.

Bisher ist SpiceNerds ausschließlich über Seed-Investment der Gründungs-Gesellschafter finanziert.

Wer ist die Zielgruppe von SpiceNerds?

Verwender von Convenience-Dressings, Foodies und Genuss-Hobbyköche, die sich vielseitig und bewusst ernähren. Singles, Paare und Familien, die Wert auf gutes Essen legen, aber nicht immer genug Zeit haben, selbst aufwändig zu kochen. Gutes Essen oder Food-Produkte lassen sie sich etwas kosten, sie probieren gerne mal etwas Neues, sind sozial vernetzt, kaufen und leben kulinarisch kosmopolit. Gegenüber Zusatzstoffen in Lebensmitteln reagieren sie „allergisch”, sie prüfen genau, was gut ist und wollen wissen, was drin ist oder wo es herkommt. Das Bio-Siegel ist daher durchaus kaufentscheidend.

Was ist das Besondere an den Dressings?  Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Unsere Dressings sind einzigartige, zeitgemäße Geschmacksturbos von bester Bio-Qualität ohne Zusatzstoffe, Zuckerzusatz oder Geschmacksverstärker. Einfach und vielfältig in der Anwendung sowohl für Salat als auch – und das ist völlig neu – für Gemüse. Die Kategorie „Dressing für Gemüse“ gibt es noch nicht im Markt, sie wird erst durch uns besetzt und etabliert. 

Auch unsere Salatdressings, die abseits aller stereotypen Geschmacksmuster im Dressing-Segment endlich eine zeitgemäße, kalorienarme und hochwertige Alternative bieten, sind irre anders. SpiceNerds sorgt für Geschmack am Gemüse und für Abwechslung in der Salatschüssel.

Wie ist das Feedback?

Das Feedback von Kunden/Verbrauchern und Handel ist bisher ausnahmslos positiv. Unsere Marktforschungsergebnisse aus 2018 und die täglich mehr werdenden Anfragen belegen dies. 

Zudem sind unsere Listungen in rund 250 Märkten verschiedener Handelsunternehmen im Norden Deutschlands sehr erfolgreich angelaufen und die Rotationen ausgesprochen positiv.

SpiceNerds, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Nach Abschluss eines Media-Deals mit dem ProSiebenSat.1 Accelerator werden wir im nächsten Frühjahr richtig durchstarten. 1,5 Mio. Brutto Mediavolumen werden wir für eine kreative TV-Kampagne nutzen und zudem dank einer Kooperation mit Gruner & Jahr auch im Print-Bereich präsent sein. Natürlich muss unsere Verfügbarkeit im Handel bis dahin flächendeckend sein.

In 5 Jahren möchten wir in allen großen Handelsketten im deutschsprachigen Raum gelistet sein (exkl. Discounter). Unsere Produktpalette wird bis dahin erweitert durch Toppings für Salat und Gemüse sowie mit Produkten, die zu unserer erweiterten Definition der Dressing-Kategorie passen. 

Wir werden auch die Gastronomie bedienen (Foodservice) und einen festen Platz zwischen Gemüse und Salat im Handel haben. Jeder, der an „vegetarisch kochen“ denkt, sollte bis dahin auch SpiceNerds im Kopf haben.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

„Stick to the Strategy.“

Groß denken, fokussieren und demütig bleiben.

Nicht kleinkriegen lassen, immer wieder aufstehen und weiter, weiter, weitermachen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Daniel Kähler für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X