Snack dich gesund: Wiener Startup serviert gesunde Snacks durch den Briefschlitz

treats. trifft Zeitgeist zum CasualHealth Food

Urbaner Lebensstil und gesunde Ernährung schließen sich keineswegs gegenseitig aus. Das zeigt jetzt treats. – ein Food Tech Start-up aus Wien, das sich auf individuell gestaltbare gesunde Snacks spezialisiert hat und diese frei Haus liefert. Mit Hilfe eines Abos oder des smarten „Point of Snacks“ – einem modernen Automaten im Büro, der über eine Smartphone-App beim gesunden Snackeinkauf hilft, wird ein individuelles Angebot erstellt. Dieses Snack -Angebot ist nicht nur lecker, sondern berücksichtigt auch Lebensstil, Nahrungspräferenzen und Lebensmittelintoleranzen der Kunden.

Das Wiener Start-up hat den Zeitgeist einer convenienten Ernährungsweise mit dem stets wachsenden Bewusstsein für eine gesunde und individuelle Ernährung in einer Geschäftsidee zusammengebracht. Ab sofort liefert das treats.-Team ernährungsphysiologisch hochwertige Snacks in Riegel-/Mix- oder Chipsform per Abo oder einmalig frei Haus. Wöchentliche Variationen bieten Abwechslung, die durch Angaben zu individuellen Präferenzen sowie Online-Bewertungen maßgeschneidert werden. Zusätzlich werden Lebensstil, Nahrungspräferenzen und Nahrungsmittelunverträglichkeiten dabei berücksichtigt und das Angebot auf jeden Kunden abgestimmt.

GE-NUSS-VOLL

Egal ob in der Arbeit oder Freizeit – der Snack ist vollwertiger Teil der täglichen Ernährung geworden

Fast 25 Prozent der Bevölkerung ersetzen damit sogar eine Hauptmahlzeit, erzählt die Ernährungswirtschafterin und treats.Co-FounderinDI Camilla Sievers. „Wir bieten ernährungsphysiologisch hochwertige Snacks auf Gemüse-, Obst-,Samen-, Nuss- oder Weizenbasis an, sowie experimentelle Snack wie Beef Jerky und liefern diese in schlanken Boxen, die durch den Briefschlitz passen.“

Mehr Konzentration am Arbeitsplatz
Auch für das Snacken im Büro haben sich die drei treats. Gründer etwas ausgedacht. Für Unternehmen bietet treats. Verkaufsstellen mit Selbstbedienungskassen. Die „Point of Snacks“ sind mit einem Tablet ausgestattet, das Produktinformationen präsentiert und schnelles Bezahlen vor Ort ermöglicht. „Jeder zweite snackt am Arbeitsplatz. Diesen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gesunde Alternativen anzubieten, bringt Arbeitgebern wie -nehmern viele Vorteile. Dank unserer Snack- und Getränke-Minishops kann diese Alternative aus einem dynamischen Sortiment heraus angeboten werden, das basierend auf Konsumverhalten, Ernährungsprofilen und Bewertungen stets adaptiert wird. So unterbinden wir Mangelernährung im Arbeitsalltag auf eine schnelle, sichere und informierte Art und Weise“, erläutert Dr. Ines Grangl, treats. Co-Founderin. Durch den „Point of Snacks“ werden Daten gesammelt, anhand deren das gesunde Sortiment auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden angepasst werden kann. So können Unternehmen Ihre Mitarbeiter mit gesunden Snackwochen fördern.

Bild: von li. nach re.: Camilla Sivers und Ines Grangl

Weitere Informationen finden Sie hier

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X
X