Sei kompetent in dem was du tust

smartsleep: Durch eine spezielle Nährstoffkombination werden die Erholungsprozesse im Schlaf optimiert und beschleunigt

Stellen Sie sich und das Startup smartsleep doch kurz unseren Lesern vor!
smartsleep ist ein Ergebnis aus 10 Jahren Schlafforschung. Durch eine spezielle Nährstoffkombination werden die Erholungsprozesse im Schlaf optimiert und beschleunigt. Das bedeutet, dass man sich auch nach wenig Schlaf weniger müde, sowie fitter und leistungsfähiger fühlt.

Wie ist die Idee zu smartsleep entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Ich arbeite seit über 10 Jahren in der Schlafforschung und befasse mich schon lange mit dem Thema, wie wir unseren Schlaf optimieren können. Der Durchbruch kam in meiner Forschungszeit an der Harvard Universität in den USA, wo ich zufällig entdeckt habe, dass bestimmte Nährstoffe den Schlafprozess beschleunigen. In einem Experiment haben wir festgestellt, dass nach einer speziellen Creatin-Diät ca. 20% weniger geschlafen wurde als vor der Diät. Wir waren völlig beeindruckt über den unerwarteten Effekt und hoch motiviert in dieser Richtung weiter zu forschen. Nach Rücksprache mit zwei Freunden haben wir erkannt, dass ein Produkt, dass die Erholung im Schlaf beschleunigt eine hohe Relevanz für unsere heutige Gesellschaft haben kann.

Wir haben uns dann recht schnell dazu entschlossen das Produkt smartsleep zu entwickeln. Burk J. Ulrich und Daniel Matthieu, sind die zweit weiteren Gesellschafter der smartsleep GmbH und als Experten für Brand Design, Marketing & Vertrieb von Konsumgütern genau die richtigen Partner für dieses Vorhaben.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Eine Herausforderung war vor allem das Produktdesign. Wir wollten ein cooles Produkt, das für den Verbraucher einfach zu konsumieren ist. Einige der Inhaltsstoffe können aber nicht in flüssiger Form gelagert werden, da sie sonst ihre Wirkung verlieren. Deshalb haben wir eine Packung mit einer Flüssigkeit und zwei Kautabletten im Deckel entworfen. Die Kunden sind jetzt damit sehr zufrieden. Die Anfangsphase haben wir mit Eigenkapital finanziert, jetzt wachsen wir recht schnell und sind gerade in Gesprächen mit großen Investoren.

Wer ist die Zielgruppe von smartsleep?
Unsere Kunden sind überwiegend Sportler, Geschäftsleute, Piloten und Reisende. Alles Kundengruppen, die viel Leistung bringen müssen und auch nach kurzen Nächten optimal funktionieren wollen. Aber auch junge Eltern, Schichtarbeiter und Partygänger bestellen immer häufiger.

Das Produkt verhilft zu einem besseren Schlaf. Wie funktioniert das?
Die einzelnen smartsleep-Nährstoffe sind optimal auf die einzelnen Schlafphasen abgestimmt und unterstützen gezielt das Einschlafen, die Tiefschlafphasen, sowie die Prozesse während des REM-Schlafs. Die positive Wirkung der einzelnen Inhaltsstoffe wurde in unabhängigen wissenschaftlichen Studien gezeigt. Teile unserer wissenschaftlichen Arbeiten wurden schon 2009 mit dem Nachwuchspreis der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) ausgezeichnet.

Allerdings wird das Thema Schlaf wird in der Branche gerade sehr „gehypt“, und viele Unternehmen versuchen mit Halbwissen auf den Zug aufzuspringen. Wir versuchen uns klar von den gängigen Schlafmitteln und den neuartigen „Schlafoptimierern“ abzugrenzen. Viele dieser Produkte beeinflussen den Schlaf künstlich und unterdrücken sogar seine natürliche Funktion. Gerade der unkontrollierte Einsatz von Hormonen wie z.B. Melatonin kann sogar auf Dauer gefährlich werden.

Aus welchen Zutaten besteht das Produkt und auf was achten Sie bei der Auswahl der Zutaten?
Eine zentrale Komponente von smartsleep® ist Creatin, welches in den zwei Kautabletten verarbeitet ist. Weitere wichtige Inhaltsstoffe sind Magnesium, B-Vitamine, Zink und die Aminosäure Glycin. Wir haben die Nährstoffkombination schützen lassen. Die Produktion erfolgt zu 100% in Deutschland unter streng kontrollierten Bedingungen. Unser Produktionspartner, die Mark Warnecke GmbH, ist ein extrem erfahrenes Unternehmen in der Produktion von hochqualitativen Nahrungsergänzungsmitteln. Wir achten sehr auf eine hohe Qualität, da auch viele Leistungssportler und Menschen mit verantwortungsvollen Berufen smartsleep in ihrem Alltag nutzen und Unreinheiten in der Herstellung schnell Dopingtests etc. beeinflussen können.

Wie ist das Feedback?
Das Feedback ist extrem positiv. Wir haben die erste Produktionsreihe innerhalb der ersten 3 Monate nach Markteintritt komplett verkauft und kamen kaum mit der Produktion nach. Über 80% der Nutzer bestellen erneut. Auf unserer ersten Messe, der FIBO 2017 (der weltweit größten Messe für Fitness und Gesundheit mit über 1000 Ausstellern) wurden wir von den Zeitschriften Men’s Health und Women’s Health zu einer der 10 Top Innovationen gewählt. Auch das internationale Interesse am Produkt ist sehr hoch. Das freut uns natürlich sehr.

smartsleep, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir kommen aus der Schlafforschung, aber in Zukunft geht es vor allem um ein gutes und nachhaltiges Marketing- und Vertriebskonzept. Aktuell bauen wir unser Vertriebsstruktur, sowie einige Kooperationen in Deutschland und Europa aus. Auch die Registrierung des Produktes in Asien und den arabischen Ländern ist fast abgeschlossen. In 5 Jahren wollen wir weltweit Menschen dabei helfen, sich auch nach kurzen Nächten besser zu fühlen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
1. Sei kompetent in dem was du tust. Du brauchst ein gutes Produkt und Branchenkenntnisse. Gutes Marketing allein reicht langfristig meistens nicht.
2. Sucht euch starke und zuverlässige Partner, die Euch in zentralen Dingen unterstützen können. Man lernt schnell, dass man nicht alles selber machen kann.
3. Machen, machen, machen…

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Markus Dworak für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X