Skypoint: smart farming

Skypoint Bau von Datennetzwerken in abgelegenen Gebieten

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen skypoint doch kurz vor!
Skypoint ist ein Startup, das Systeme für eine IOT-Infrastruktur in abgelegenen Gebieten bereitstellt. Hierfür wurde ein ballonartiges System entwickelt welches die Sende- und Empfangsanlagen und eine Sensor- und Kameraplattformen aufnimmt.

Wie ist die Idee zu skypoint entstanden und wie haben Sie sich als Team zusammengefunden?
Die Idee hierzu ist Anfang 2015 entstanden. Wir sind ein Teil der stark im Trend liegenden smart farming Community. Seit Mitte 2015 arbeiten wir mit vier Mitarbeitern am dem Projekt.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die größten Herausforderungen waren, einen Weg zu finden die Hardware mit sehr wenig Startkapital zu bauen und zu testen. Wir mussten z.Bsp. unsere Flugsysteme auf stillgelegten Flughäfen testen. Auf der anderen Seite konnten wir 5 Patente realisieren.
Nun sind wir interessant für Investoren.

Wie hat sich Ihr Startup seit dem Start entwickelt?
Nach der Entwicklung von diversen Modellen haben wir 1:5 Prototypen gebaut und getestet. Derzeit testen wir unser 1:1 Model unter realen Bedingungen.
Parallel hierzu bauen wir den Vertrieb auf und starten mit der Fertigung der erste Serienversion die in die Vermietung gehen wird.

Wer ist die Zielgruppe von skypoint?
Prinzipiell gibt es viele Einsatzbereiche, von der Überwachung von Katastrophen und Grenzen bis zur permanenten Vermessung von Tagebauen.
Als primäre Zielgruppe haben wir uns den Bereich der Landwirtschaft, smart farming infrastructure, in Gebieten ohne Funkanbindung ausgewählt. Hier sehen wir durch die gerade startende Automatisierung einem großen Druck in diesen Gebieten eine IT-Infrastruktur aufzubauen.

Für welche Anwendungen ist skypoint einsetzbar?
Unseren skypoint können wir überall dort einsetzen wo wir schnell ein Datennetz, Mobilfunk oder Beobachtungpunkt aufbauen müssen. Dies sind die Bereiche der abgelegenen Landwirtschaften, in Katstrophenfällen, bei Waldbränden in abgelegen Gebieten, zur Grenzbeobachtung und vieles mehr. Wenn es um die Notwendigkeit einer kostengünstigen permanenten Vermessung aus der Luft geht, wie zum Beispiel in großen Tagebauen, oder auf Baustellen in abgelegen Gebieten.

Wie funktioniert skypoint?
Unser System kann man sich stark vereinfacht vorstellen als ein speziell geformter Heliumballon, der einerseits Auftrieb durch das Auftriebsgas erhält und andererseits durch die flügelähnliche Form bei Sturm in der Luft bleiben.
Durch sein spezielles Material der Außenhülle des Ballons kann der Tragkörper über mehre Monate ohne Wartung durchgehend in der Luft bleiben.
An diesem Tragkörper sind Sende- und Empfangsanlagen, diverse Kamera- und Vermessungssysteme installiert. Das System ist durch ein Halteseil mit der Bodenstation verbunden.

skypoint, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir werden das System zuerst vermieten um einem schnellen Marktzugang zu erhalten. Anschließend werden wir die Systeme verkaufen und in 5 Jahren die Netzwerkstruktur selber vergleichbar eines Handynetzes für smart farming zu betreiben.

Zum Schluss: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Wir halten es für sehr wichtig sich frühzeitig in einem der Startup Büros einzumieten und dort die vorhandenen Netzwerke und das Mentoring zu nutzen. Dies kann sehr viel Zeit bei der Entwicklung des Projektes sparen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Bernd Lau für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X