Samstag, Januar 29, 2022

Testet Eure Lösung so früh wie möglich mit echten Kund*innen

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

SIRIUS: Online-Musikunterricht mit hochqualitativer Klangübertragung

Stellen Sie sich und das Startup SIRIUS doch kurz unseren Lesern vor!

Meine Name ist Sebastian Riegelbauer und ich bin Softwareentwickler und Hobbymusiker. Mit SIRIUS haben wir für Musiker*innen einen digitalen Raum entwickelt, der den Online-Musikunterricht mit hochqualitativer Klangübertragung ermöglicht. Über 10.000 registrierte Lehrende und 30 Musikschulen unterstützen wir bei dem Aufbau des digitalen Unterrichtsangebots. Heute werden wir mit SIRIUS als Kultur- und Kreativpilot Deutschland 2021 als eines von 32 Unternehmen von der Bundesregierung ausgezeichnet. Darüber freuen wir uns sehr!

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Mit der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker als Ideengeber, entwickelte ich eine Lösung, damit die Dozentinnen und Akademistinnen während des Lockdowns musikalisch in Kontakt bleiben konnten. Das Tool erfuhr in meinem Musiker-Freundeskreis so viel Zuspruch und Nachfrage, sodass ich letztes Jahr SIRIUS gründete. Nun konnte ich meine beiden Leidenschaften für Musik und Technologie zum Beruf gemacht, was großartig ist!

Welche Vision steckt hinter SIRIUS?

Als Softwareentwickler und Musiker, der aus einer sehr musikalischen Familie kommt war ich begeistert, dass ich so pragmatisch und schnell helfen konnte. Mittlerweile verfolge ich mit SIRIUS das Ziel, durch exzellenten Klang & höchsten Datenschutz den musikalischen Austausch weltweit zu beflügeln.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Die größte Herausforderung am Anfang war es, das Problem genau zu identifizieren und in kurzer Zeit eine entsprechende technische Lösung zu entwickeln. Kurz nach der Veröffentlichung von SIRIUS in einer Betaphase hat der zweite Lockdown begonnen und wir hatten Hunderte von Neuanmeldungen pro Tag. Auf solch eine hohe Nachfrage waren wir nicht vorbereitet und es war eine große Aufgabe für mich als Unternehmer alle Bereiche abzudecken – von der technischen Weiterentwicklung, Datenschutz-Themen, Finanzen bis hin zum Kundensupport. Dabei habe ich kurzer Zeit sehr viel gelernt, wofür ich sehr dankbar bin.

Dank der hohen Nachfrage konnten wir sehr schnell die ersten Umsätze durch den Verkauf von Lizenzen erzielen und SIRIUS damit finanzieren. Zusätzlich werden wir von einem Business Angel unterstützt und haben kürzlich erst eine Gründerförderung erhalten. Für das Jahr 2022 spielen wir mit dem Gedanken weiteres Kapital durch Investoren aufzunehmen, um unseren Wachstum zu beschleunigen und neue Ideen auszuprobieren.

Wer ist die Zielgruppe von SIRIUS?

Wir sprechen freischaffende Musiker*innen an sowie Musikschulen und Hochschulen, für die unsere Kombination von optimaler Klangqualität und DSGVO-Konformität im Online-Musikunterricht sehr wichtig ist. Mir macht die Mischung aus den etablierten Institutionen und den freien kreativen sehr viel Spaß! Außerdem haben wir eine Schnittstelle entwickelt, sodass man SIRIUS als White-Label-Lösung in bestehende System integrieren kann.

Wie funktioniert SIRIUS? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

SIRIUS ist der digitale Raum für den klangoptimierten Online-Musikunterricht mit hochqualitativer Klangübertragung für Musikinstrumente und Gesang, ohne jegliche Kompression und Audiofilter. Audio wird immer gegenüber der Videoqualität priorisiert, sodass der Klang konstant hervorragend ist.
Der Unterricht erfolgt über den Computer oder über mobile Endgeräte. Schüler*innen und Unterrichtende treffen sich live in einem virtuellen Unterrichtsraum, in dem auch Funktionen wie Metronom und Stimmgerät den professionellen Musikunterricht unterstützen.
Die Kombination aus exzellentem Klang und hohem Datenschutz (dank unserer Peer-to-Peer Technologie & Serverstandort in Nürnberg) ist das Alleinstellungsmerkmal von SIRIUS.

SIRIUS, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Während wir uns aktuell auf den DACH-Markt fokussieren, werden wir ab Mitte 2022 beginnen, SIRIUS auf internationalen Märkten zu etablieren.
Wir wollen schließlich den musikalischen Austausch weltweit beflügeln und ermöglichen. Unser Ziel ist es, global das #1 Videokonferenzsystem für die Musik zu werden!

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

  1. Versteht ganz genau, welche Probleme Eure Nutzer*innen haben und was sie wirklich bewegt.
  2. Testet Eure Lösung so früh wie möglich mit echten Kund*innen und verbessert das Produkt in schnellen Iterationen.
  3. Lest das Buch “The Lean Startup” von Eric Ries.

Wir bedanken uns bei  Sebastian Riegelbauer für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder


Premium Start-up: SIRIUS

Kontakt:

Sirius Music Communications GmbH
Bülowstr. 68
D- 10783 Berlin

www.sirius.video
sebastian@sirius.video

Ansprechpartner: Sebastian Riegelbauer

Social Media:
Instagram: https://www.instagram.com/sirius.video/
Facebook: https://www.facebook.com/SIRIUS.VIDEO/
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/sirius-music-communications

- Advertisement -spot_imgspot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.