Shuwen Biotech vermarktet Biomarker von sphingotec in China

Das deutsche Diagnostikunternehmen sphingotec GmbH und die chinesische Shuwen Biotech Co. Ltd (Deqing) haben eine Vereinbarung zur Vermarktung von sphingotecs Biomarkern in China unterzeichnet.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Shuwen in Zusammenarbeit mit sphingotec deren Immunoassays in China entwickeln und dort gezielt vermarkten. Vertragsbestandteil sind Tests für die Anwendung in der Notfall- und Intensivmedizin sowie prädiktive Tests, die über die klassische Diagnostik hinausgehen und das Feld der „Medizin der Zukunft“ eröffnen.

Die Routineanwendung von sphingotest® bio-ADM und sphingotest® penKid ermöglicht Ärzten eine engmaschige Kontrolle und Verbesserung der Therapiesteuerung.

bio-ADM, die biologisch aktive Form des vasoprotektiven Hormons Adrenomedullin, ist ein idealer Biomarker für die Gefäßintegrität. bio-ADM eignet sich daher optimal zur Bestimmung des aktuellen Entwässerungsstatus bei Herzinsuffizienzpatienten und damit zur Steuerung der Diuretika-Therapie. Unvollständige Entwässerung ist eine der Hauptursachen für die hohe Rehospitalisierungs- und Mortalitätsrate und verursacht dadurch jährlich Gesundheitskosten in Höhe von 39 Milliarden US-Dollar. bio-ADM ist der einzige Biomarker, mit dem sich ein unvollständiges Ansprechen auf die Diuretika-Therapie erkennen lässt, um damit das Outcome von Risikopatienten zu verbessern.

Eine gestörte Gefäßintegrität ist auch in anderen Krankheitsbildern wie der Sepsis von höchster Relevanz. Fallen septische Patienten in einen Schock, so ist bio-ADM bereits bis zu zwei Tage davor erhöht und damit ein Alarmsignal, bevor eine Eskalation des Krankheitsbilds eintritt.

Der funktionale Nierenmarker penKid korreliert 1:1 mit der Bildung des nierenstimulierenden Hormons Enkephalin. Eine erhöhte Freisetzung zeigt den akuten Bedarf des Körpers an, einer beginnenden Nierendysfunktion entgegenzuwirken, und eignet sich damit zur Detektion von Nierenfunktionsstörungen. penKid ermöglicht die zeitnahe Einleitung therapeutischer Maßnahmen und das Monitoring des Therapieerfolgs.

sphingotecs Prädiktionsmarker sphingotest® pro-NT, sphingotest® pro-ENK, sphingotest® vr-hGH und sphingotest® ApoE4 geben Ärzten erstmals ein Tool in die Hand, um das individuelle Risiko ihrer Patienten für weitverbreitete Krankheiten zu bestimmen. Das Risiko für Brustkrebs, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Alzheimer kann mithilfe der Biomarker rechtzeitig erkannt und die Entscheidung für frühzeitige Interventionen unterstützt werden.

„Die Möglichkeit, unser Biomarker-Portfolio über Shuwen in China anbieten zu können, ist für uns ein Meilenstein“, sagte Dr. Andreas Bergmann, Gründer und CEO der sphingotec GmbH. „Unsere patentgeschützten Assays versorgen Ärzte mit Informationen, die zu einer verbesserten Behandlung von Patienten führen.“

„Die Einführung der sphingotests ist ein wichtiger Schritt für das chinesische Gesundheitssystem“, sagte Jay Z. Zhang, CEO von Shuwen Biotech. „Akute Versorgung und die Krankheitsvorsorge in China werden von den sphingotec Biomarkern stark profitieren, indem rechtzeitig Informationen für die klinische Entscheidungsfindung zur Verfügung stehen.“

Fotograf: Sarah Bergmann

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Sympra GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X