Sonntag, September 25, 2022

Pitcht was das Zeug hält

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Die Gründer von shower+, Hautpflegende Salzdusche bringt das Meer in die Dusche, in der Höhle der Löwen

Stellen Sie sich und das Startup shower+ doch kurz vor!

shower+ nutzt die natürliche Wirkung und die Kraft des Salzes zur Pflege der Haut und bringt das Meer in die Dusche – damit bieten wir dir eine Alternative zum Salzbad. Unser Starterset besteht aus der „Base+“ und den „Sticks+“. Die Base+ lässt sich mit wenigen einfachen Handgriffen in jede herkömmliche Dusche integrieren und die Sticks+ mit ihren natürlichen und pflegenden Inhaltsstoffen, stellen eine zeit- und wassersparende, benutzerfreundliche Alternative zu einer Salzanwendung in der Badewanne dar.

Wie ist die Idee zu shower+ entstanden?

Unser Gründer René Sackel leidet seit seiner Kindheit an der Hauterkrankung Neurodermitis. Aufgrund dieser Erkrankung hielt er sich im Jahre 2016 in einer Rehabilitationsklinik auf der Insel Borkum auf. Neben dem salzhaltigen Reizklima, welches positive Auswirkungen auf Haut und Lunge hat, waren es auch die Kur-Methoden, welche René zur Linderung seiner Neurodermitis verhalfen. Dazu zählten unter anderem Salzbäder. Von diesen Salzbädern wollte René zukünftig auch von zuhause aus profitieren, allerdings hatte er da nur eine Dusche und dafür gab es bis dato keine Lösung. Aus diesem Grund startete er selbst die Entwicklung mit dem Ergebnis, dass es nun mit shower+ die Möglichkeit gibt, die Haut sanft und natürlich während der Duschroutine mit Salzwasser zu pflegen.

Welche Vision steckt hinter shower+?

In erster Linie möchten wir Menschen wie René helfen. Menschen mit Hautkrankheiten wie Neurodermitis haben meist negative Assoziationen mit Wasserkontakt innerhalb der Pflegeroutine, weil lange Duschen und auch Salzbäder die Haut eher austrocknen und im Anschluss eine zusätzliche Feuchtigkeitsbehandlung mit Cremes nötig ist. Die Salzdusche wiederum ist so dosiert, dass sie sogar Feuchtigkeit spendet. Das kommt übrigens nicht nur Menschen mit Hautkrankheiten zugute, generell ist die Salzdusche für alle Hauttypen geeignet und vor allem gestresste und empfindliche Hautzustände profitieren davon.

Die Salzdusche bietet also eine Lösung für alle Menschen, die nach einer schnellen, effektiven und ressourcenschonenden Anwendung für die Pflege ihrer Haut suchen. Eine unkomplizierte Lösung innerhalb ihrer täglichen Duschroutine, die noch dazu 100 % natürlich ist. 

Wer ist die Zielgruppe von shower+?

Primär Menschen mit sensibler und erkrankter Haut. Das Produkt wurde von und mit Neurodermitikern entwickelt. Das schließt natürlich auch betroffene Babys, Kinder und Schwangere ein – jede fünfte Schwangere klagt über Hautjucken, auch hormonell bedingte Hautveränderungen wie bei einer Schwangerschaftsneurodermitis zählen dazu.

Im zweiten Schritt adressieren wir Wellness- und Lifestyle affine Menschen. Neben unseren puren Sticks+ bietet unser Produktportfolio nämlich auch mit ätherischen Ölen angereicherte Sense Sticks+. Salz als Trägermaterial für ätherische Öle eröffnet für uns neue Marktpotenziale in vielen Bereichen. In der Aromatherapie und -pflege haben die Öle positive Effekte auf das individuelle Wohlbefinden. Nebenbei schenken wir allen Nutzern das Gefühl von Meersalz auf der Haut und in den Haaren… für ein Feeling wie am Meer!

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für die Sendung Die Höhle der Löwen zu bewerben?

Tatsächlich haben wir unser Glück schon einmal vor ein paar Jahren versucht, daraus wurde aber zu dem damaligen Zeitpunkt nichts. Rückblickend gut für uns – wir haben uns seitdem natürlich noch einmal enorm weiterentwickelt und als wir dieses Mal sogar aktiv von der Produktion angesprochen wurden, ob wir noch Interesse haben teilzunehmen, war für uns klar: Diese Chance lasse wir uns nicht entgehen!

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet?

Nach der ersten Überraschung und großer Freude über die Zusage, wurde uns allmählich die „Tragweite“ bewusst. Einmal die Chance erhalten, vor einem Millionenpublikum zu präsentieren und auch zu bestehen. Ok, Herausforderung angenommen. Neben der Idee und den benötigten Materialen wurde an der Storyline gearbeitet und der Setbau vor Ort innerhalb der Vorgaben abgestimmt. Durch die Sessions mit den Coaches von DHDL waren wir trotz allem Lampenfieber sehr guter Dinge. Als der große Tag dann kam, waren wir mit unserem Team früh am Morgen in Köln am Start. Dann hieß es – wie immer bei TV-Aufnahmen – erst einmal in Geduld üben und warten bis man an der Reihe ist. Ein bisserl Proben, ein paar Meetings und ab auf die Bühne. Den Rest kann man dann ja bald sehen…

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, dass es in die Sendung Die Höhle der Löwen geschafft hat. Wie motivierend war das für Sie?

Natürlich sehr motivierend! Für junge Startups ist so eine Chance einmalig und alleine die Möglichkeit, so ein großes Publikum mit unserer Mission zu erreichen, macht uns schon stolz. Uns wurden dadurch völlig neue strategische Ansätze ermöglicht, welche wir natürlich unbedingt sinnvoll nutzen wollten. All unsere Energie ist in die Vorbereitung des Pitches sowie den möglichen Auswirkungen danach geflossen und jetzt sind sind wir voller Vorfreude auf alles, was noch vor uns liegt. 

Wie wichtig war dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch Die Höhle der Löwen viele Interessenten und auch Medien auf shower+ aufmerksam werden?

Wir stehen am gleichen Punkt wie viele andere Startups: das Produkt ist fertig, die ersten Marketing-Maßnahmen sind gestartet, die Presse berichtet und der Verkauf fängt langsam, aber stetig an. Die Einladung zur Sendung kam überraschend und wir sind gespannt, wie die höhere Bekanntheit auch mögliche Kontakte zu B2B- und B2C-Vertriebskanälen sowie Industriepartnern im Health-, Beauty- und Wellnesssegment mit sich bringt und sich durch die Ausstrahlung der Sendung entwickeln wird. 

Welchen Investor hatten Sie im Fokus?

Wir waren da tatsächlich sehr offen, denn wir hatten nur den konkreten Wunsch einen strategischen Partner zu finden, der unsere Vision versteht und für eine mögliche Expansion in Österreich und der Schweiz hilfreich wäre. Aber Nico Rosberg steht für den Nachhaltigkeitssektor und kennt das Thema sensible Haut aus erster Hand und Dagmar Wöhrl wäre eine gute Möglichkeit für den Wellnesssektor aufgrund ihrer eigenen Hotels.

shower+, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Die hektischen Lebensumstände, der Wunsch nach Nachhaltigkeit und Natürlichkeit und auch die steigende Achtsamkeit für das eigene Wohlbefinden spielen uns in die Karten. Wir wollen in den nächsten 5 Jahren expandieren und mehr Menschen, die heute andere Salzanwendungen nutzen, von unserem Produkt überzeugen. Gleichzeitig wollen wir konsequent an den nächsten Innovations-Schritten arbeiten, die wir uns mit shower+ vorgenommen haben.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Dranbleiben! Die ersten Wochen, Monate und meist auch Jahre erfordern viel Kraft und ein positives Mindset.

Pitcht was das Zeug hält und sucht euch dafür große und kleine Bühnen, daraus könnt ihr wertvolle konstruktive Kritik mitnehmen.

Wenn ihr so weit seid, stellt euch den Löwen!

Bild:V.l.: Benedikt Linne, René Sackel und Björn Bourdin präsentieren mit „shower+“ eine Hautpflegende Salzdusche. Sie erhoffen sich ein Investment von 300.000 Euro für 10 Prozent der Anteile an ihrem Unternehmen. Foto: RTL / Bernd-Michael Maurer

shower+ ist am 02.Mai 2022 in der Höhle der Löwen

Wir bedanken uns bei Benedikt Linne, René Sackel und Björn Bourdin für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge