Durchhalten, vernetzen und immer an die eigene Vision glauben!

Shoezuu Schuhe vegan, fair und ökologisch

Stellen Sie sich und das Startup Shoezuu doch kurz unseren Lesern vor!
Ich habe den fair veganen Schuhhandel Shoezuu 2015 gegründet, weil ich meinen alten Job im konventionellen Schuhhandel nicht mehr machen wollte.
Mit Shoezuu habe ich mir den Wunsch erfüllt mein berufliches Leben genauso so ethisch einwandfrei zu gestalten wie mein privates.

Wie ist die Idee zu Shoezuu entstanden?
Zur Zeit, als ich mit der Planung 2013 von Shoezuu begann gab es nur wenige Möglichkeiten vegane Schuhe zu kaufen. Einige der angebotenen Schuhe waren
außerdem von Marken die überwiegend Lederschuhe verkaufen. Ich wollte einen Shop bei dem es nur Schuhe kleinerer Firmen gibt, welche auch nicht zu irgendwelchen Großkonzernen gehören.

Welche Vision steckt hinter Shoezuu?
Die Vision ist, möglichst vielen Menschen mit fairen und veganen Schuhen in umweltverträglicher Qualität, eine Alternative zu dem herkömmlichen Angebot zu bieten. Egal ob Versandhandel oder in lokalen Geschäften.

In jeder Stadt soll es irgendwann fair/vegane Alternativen geben.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die größte Herausforderung war mit Mitte 40 beruflich neu anzufangen. Den alten Job kündigen und hoffen das die Idee Shoezuu funktioniert. Meine
kleine Firma ist in drei Jahren bereits zwei mal umgezogen, weil der Lagerplatz knapp wurde. Bei ständigem Wachstum auch noch die Umzugslogistik zu stemmen war nicht leicht. Das war schon sehr viel Arbeit die letzten Jahre. Ich habe mit sehr wenig Kapital gestartet und jeden Euro Umsatz direkt wieder investiert. Im Grund mache ich das immer noch so.

Wer ist die Zielgruppe von Shoezuu?
Ich bin mit meinen Schuhe auf ganz vielen Events wie veganen Straßenfesten und Messen unterwegs und habe dadurch das große Glück viele meiner
Kund*innen persönlich zu treffen. Der überwiegende Teil der Zielgruppe sind Menschen die nachhaltig, umweltbewusst und ohne Ausbeutung von Menschen und Tieren leben möchten. Auf den Events verkaufe ich aber auch Schuhe an Menschen die manchmal eher zufällig auf dem Event gelandet sind, und sich von meinen fair/veganen Schuhen überzeugen lassen.

Was findet der Kunde auf Shoezuu?
Überwiegend Schuhe in allen Farben und Formen. Mit Shoezuu versuche ich Alternativen zu allen bekannten Schuhtypen anzubieten. Es gibt Sandalen,
Sneaker, Boots, Businessschuhe und mehr. Zusätzlich gibt es eine Kollektion mit T-Shirts und Taschen.

Die Textilien sind natürlich genau so ethisch einwandfrei wie die Schuhe.

Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?
Der wesentliche Unterschied zu anderen veganen Schuhfirmen ist, dass Schuhe bei Shoezuu immer vegan, fair und ökologischer sind. Alle 3 Kriterien müssen erfüllt sein, sonst schafft es ein Brand nicht ins Sortiment. Ich verkaufe keine Schuhe von Großkonzernen, die von der Ausbeutung von Menschen
profitieren. Andere Shops verkaufen auch die veganen Schuhlinien von Firmen die überwiegend Lederschuhe herstellen oder Produkte unter fragwürdigen
Bedingungen in Asien oder im südosten Europas herstellen lassen.

Seit 2016 gibt es mit Shoezuu Brand auch meine eigene Schuhmarke. Ich lasse die Schuhe von Shoezuu Brand in 2 kleinen Werken in Portugal herstellen.
Dadurch kann ich direkt Einfluß auf die Verwendung aller für die Schuhe benötigten Materialien nehmen.

Wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Ich möchte die Schuhe meiner eigenen Marke Shoezuu Brand in lokale Läden bringen. Wo ich mich in 5 Jahren sehe ist eine gute Frage. Wenn sich Shoezuu
weiter so gut entwickelt wie in den vergangenen Jahren, glaube ich das es meine Schuhe der eigenen Marke 2023 in jeder großen Stadt geben wird.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Durchhalten, vernetzen und immer an die eigene Vision glauben.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Keith Gelfert für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X