sharemagazines

Über die sharemagazines App haben User in ihren Lieblingslocations Zugriff auf über 140 Zeitschriften und Tageszeitungen – und das von ihrem eigenen Smartphone oder Tablet aus

Das norddeutsche Startup Unternehmen sharemagazines bietet über die gleichnamige App für iOS- und Android-Geräte einen digitalen Lesezirkel an, der in verschiedensten Locations verfügbar ist – darunter Friseure, Cafés, Restaurants, Hotels, Arztpraxen und Kliniken. Über die App können Leser von ihrem eigenen Smartphone oder Tablet aus kostenlos auf eine Bibliothek mit über 150 deutschsprachigen Magazinen und Tageszeitungen zugreifen. Mittels eines „Locationfinder“ kann der Anwender sehen, ob der Service an seinem Standpunkt verfügbar ist oder nicht. Deutschlandweit sind bisher über 100 Locations Teil des sharemagazines Netzwerks. Dadurch bietet die App ein neuartiges Leseerlebnis für ihre User und ermöglicht es den Betreibern der Locations Kosten zu sparen, mehr Service zu bieten und umweltfreundlicher zu werden.
„Unsere App bietet einen attraktiven Mehrwert für unsere Kunden. sharemagazines ist umweltschonend, platz- und kostensparend. Unsere App ist intuitiv bedienbar und klar strukturiert. Das Feedback der Verlage ist dabei ebenso positiv, wie das der Locations.“, betont sharemagazines Geschäftsführer Jan van Ahrens.

Mit sharemagazines können Gastrobetriebe ihre Attraktivität steigern, indem sie ihren Kunden den interessanten Mehrwert eines digitalen Lesezirkels anbieten. Gäste werden durch die Möglichkeit, während ihrer Kaffeepause ihre Lieblingszeitschrift lesen zu können, ohne sie selbst mitbringen zu müssen, animiert länger zu verweilen und mehr zu konsumieren. Dadurch kann ein Unternehmen neben seiner Attraktivität auch seinen Umsatz steigern. Die digitale Bibliothek, die sharemagazines seinen Usern bietet, ist um ein Vielfaches größer, als die Auswahl an Zeitungen, die in den meisten Cafés ausliegt. Dadurch können die Gäste individuell auswählen, was sie gerade lesen möchten und die Location selbst muss sich nicht mehr um die Vielfalt und Aktualität in der Auslage kümmern. Insgesamt stellt sharemagazines eine interessante Neuerung im Bereich der Digitalisierung von Printmedien dar, die in unterschiedlichen Bereichen des Alltags und für verschiedene Betriebe attraktiv ist. Mit ihrem zukunftsweisenden Konzept gewannen die Gründer Ende 2013 einen Gründerpreis der Universität Oldenburg und haben ihr Angebot seither stetig vergrößert. Inzwischen gibt es sharemagazines deutschlandweit und die GreenLine Hotels, die EWE, Devolo und die Celona Gastro GmbH gehören neben anderen zu den Partnern, die sharemagazines anbieten und unterstützen. Zu den insgesamt über 150 Magazinen und Tageszeitungen gehören bekannte Publikationen wie der Stern, 11 Freunde, GEO, Business Punk oder die Hamburger Morgenpost.

Gruppenbild-sharemagazines

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X