Sprecht mit euren potentiellen Kunden!

shareDnC Online-Plattform für flexible Büros in Deutschland

Stellen Sie sich und das Startup shareDnC doch kurz unseren Lesern vor!
shareDnC (share Desk and Coffee) ist die größte Online-Plattform für flexible Büros in Deutschland. Auf sharednc.com bieten wir die größte Auswahl flexibler Büros – für jede Größe, jedes Budget und in (fast) jeder Stadt. Ganz einfach flexible Büros für jedes Business.

Zudem könnt ihr wenn ihr in euren Büros ungenutzte Flächen habt, diese bis ihr sie selber benötigt über uns ganz einfach und unkompliziert untervermieten und die gesparte Miete bis dahin in die Entwicklung eures Business investieren.

Wie ist die Idee zu shareDnC entstanden?
Die Idee ist tatsächlich aus der eigenen Erfahrung entstanden und zwar von beiden Seiten, als Bürosuchender und als Inhaber einer Firma mit ungenutzten Flächen. Mein Mitgründer Christian hatte mit seiner Onlinemarketing-Agentur ein Büro mit klassischem 5-Jahres-Vertrag angemietet. Da Raum für weiteres Wachstum vorhanden sein sollte, hat er ein paar Räume zu viel angemietet und dafür dann im eigenen Netzwerk Untermieter gesucht. Daraufhin hat sich als einziger mein zweiter Mitgründer Christoph gemeldet, die anderen Räume blieben leer. Nachdem Christian die Agentur verkauft hat, haben beide dann ein neues, flexibles Büro gesucht und festgestellt, dass es dafür keine Anlaufstelle gibt.

Um dies zu ändern, haben wir shareDnC gegründet.

Welche Vision steckt hinter shareDnC?
In der dynamischen Businesswelt von heute ist Flexibilität in Bezug auf die eigene Arbeitsumgebung ein wichtiger Erfolgsfaktor. Wir geben jedem Business die Möglichkeit, über uns schnell und unkompliziert ein flexibles Büro zu finden, egal in welcher Größe, mit welchem Budget und in welcher Stadt und helfen euch somit erfolgreich zu sein.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Wir bewegen uns mit shareDnC in einem Markt, der sich seit unserer Gründung vor 3 Jahren sehr stark verändert hat, sich in Deutschland aber immer noch in einer sehr frühen Phase befindet. D.h. wir haben den Markt intensiv beobachtet und unser Modell leicht angepasst, vom Airbnb für Büros hin zu einer Plattform für jede Art von flexiblen Büros.

Zudem müssen außerhalb der Startup- und Freelancer-Welt immer noch an der ein oder anderen Stelle Pionierarbeit in Sachen „flexible Büros“ leisten.

Die Entwicklung des MVP und die Startphase in Köln haben wir selber finanziert. Für die Expansion in weitere deutsche Städte konnten wir dann eine Gruppe der Rotonda Business Angels aus Köln als Kapitalgeber gewinnen. Im letzten Jahr haben dann einige namhafte Persönlichkeiten aus der Immobilienbranche in shareDnC investiert, die uns nicht nur mit Kapital sondern auch mit ihrem Know-how und Netzwerk unterstützen.

Wer ist die Zielgruppe von shareDnC?
Unsere Zielgruppe sind alle Unternehmen und alle Selbstständigen, für die Flexibilität in Bezug auf ihre Arbeitsumgebung eine wichtige Rolle spielt und die heute nicht wissen, wie ihr Business in 5 Jahren aussieht.
Das fängt beim Freelancer an, der bisher im Home Office gearbeitet hat und nun dringend eine professionelle Arbeitsumgebung und Austausch mit anderen sucht. Geht mit Startups weiter, die wachsen und sich nicht in ein starres Bürokorsett mit 5-Jahresvertrag zwingen wollen und hört bei Corporates auf, die z.B. temporäre Flächen für Projektteams oder neue Standorte benötigen.

Auf der Angebotsseite nutzen uns Unternehmen, die einen langfristigen Vertrag unterschrieben haben, aufgrund der Dynamik ihres Business jedoch zumindest temporär nicht die komplette Fläche benötigen, aber auch professionelle Anbieter flexibler Büros und Coworking Spaces.

Wie funktioniert  shareDnC?
Wenn ihr ein Büro sucht, könnt ihr auf sharednc.com einfach eure Stadt eingeben und dann entweder die Angebote durchstöbern oder eure Suche nach Personenzahl, Stadtteilen, Ausstattung, Budget etc. verfeinern und euch dann die Beschreibungen, Fotos, Preise, Fristen etc. anschauen. Bei den Büros, die auf den ersten Blick in Frage kommen, könnt ihr dann über die Plattform den Vermieter kontaktieren und einen Besichtigungstermin vereinbaren.

Wenn alles passt, kann der Mietvertrag easy über die Plattform abgeschlossen oder ausgedruckt und unterschrieben werden und schon könnt ihr mit eurem Business im neuen Büro durchstarten.

Falls ihr ungenutzte Flächen habt, könnt ihr diese in 5 Minuten kostenlos bei uns inserieren. Bei Bedarf beraten wir euch bei der Inseratserstellung, schicken euch einen Fotografen vorbei und unterstützen mit unserem Customer Success Team beim Vermietungsprozess. I.d.R. erhaltet ihr innerhalb von wenigen Tagen bereits die ersten Anfragen interessierter Bürosuchender und könnt natürlich selbst entscheiden, wer zu euch passt.

Welche Vorteile bietet shareDnC? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?
Zuerst einmal bieten wir eine sehr große Angebotsvielfalt. Egal ob Büroraum mit Designermöbeln, Empfang und Büroservices in 1A-Lage, Schreibtischplatz in einer kleinen Altbau-Bürogemeinschaft mit Selbstständigen aus verwandten Branchen, eine komplette Etage für euer 20-Personen-Startup im coolen Hinterhof-Büro oder günstiger Büroraum im Gewerbegebiet mit eigenem Stellplatz. Wir haben für jedes Business ein passendes flexibles Büro.
Alle Büroangebote sind provisionsfrei, kurzfristig verfügbar und können flexibel ohne die klassischen Mindestlaufzeiten von mehreren Jahren angemietet werden. Das ist besonders für junge Unternehmen interessant, die mit geringem Risiko ein Büro anmieten und flexibel auf das Wachstum ihres Unternehmens reagieren können.

Außerdem betreuen wir Mieter und Vermieter bestmöglich persönlich und versuchen sie bei ihrer Suche aktiv zu unterstützen.

shareDnC, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
shareDnC soll das Synonym für flexible Büros sein. Jedes Unternehmen, das ein Büro sucht, welches nicht den klassischen Konventionen entspricht, soll dies über shareDnC suchen und finden. Das wollen wir nicht nur in Deutschland erreichen, sondern zumindest europaweit. Wir sind überzeugt, dass der Anteil flexibler Büros in den nächsten Jahren massiv steigen wird.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Nicht zu lange im stillen Kämmerlein an der Realität vorbei an eurem Produkt basteln. Wirklich schnell rausgehen und direktes Feedback einholen. Sprecht mit euren potentiellen Kunden!
Überlegt euch vorher was ihr braucht, um eure Idee / euer Produkt sinnvoll am Markt testen zu können. Wieviel Kapital, welches Know-how (wenn ihr es nicht selber habt wiederum wieviel Kapital um es einzukaufen) etc.
Immer darauf achten, dass ihr bei dem was ihr macht (zumindest den Großteil der Zeit) Spaß habt.
3b. Wenn ihr ein Büro sucht: shareDnC

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns  für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X