Sonntag, Juli 3, 2022

Immer das Positive im Blick haben

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

SANVT Modelabel das für Premium-Basics aus ultraweichen Materialien in individuellen Passformen steht

Stellen Sie sich und das Startup SANVT doch kurz unseren Lesern vor!

Mein Name ist Benjamin Heyd und gemeinsam mit meinem Bruder Felix haben wir das Modelabel SANVT gegründet. SANVT steht für Premium-Basics aus ultraweichen Materialien in individuellen Passformen. Aber wir stehen auch für einen sanfteren Umgang mit Mensch und Natur.

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Wir wollten ein T-Shirt designen, das hochwertige Qualität, einen perfekten Schnitt und nicht zuletzt nachhaltige Produktion und fairer Preis vereint. Im April 2019, nach einer 18-monatigen Entwicklungsphase, wurde „Das perfekte T-Shirt“ gelauncht – ein Unisex-Produkt in Premiumqualität und in 21 verschiedenen Größenkombinationen erhältlich.

Welche Vision steckt hinter SANVT?

Konventionelle Modemarken bringen ständig neue Kollektionen auf den Markt. Sie investieren aber relativ wenig Zeit in qualitativ hochwertige, zeitlose Basics. Mit SANVT verfolgen wir keinen kurzlebigen Trends, sondern möchten unabhängig von Modesaisons eine echte Ganzjahreskollektion anbieten. Dafür investieren wir mehr Zeit in umfangreiche Testphasen und fördern somit eine kontinuierlichere Produktentwicklung. 

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Sourcing war zu Beginn sicher eine der größten Hürden. Als Start-Up mit relativ kleinen Aufträgen reißen sich gute Hersteller nicht gerade darum einen als Kunden zu gewinnen. Hier konnten wir sicher durch gute persönliche Kontakte einige Hürden überwinden.

SANVT ist bis heute zu 100% Bootstrapped, also von Felix und mir selbst finanziert. 

Wer ist die Zielgruppe von SANVT?

Unser Kern-Zielgruppe ist grundsätzlich eher männlich, urban und zwischen 28 und 45 mit einem hohen Anspruch an Qualität und Nachhaltigkeit. 

Was ist das Besondere an den Shirts? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Alle SANVT Produkte sind in zahlreichen unterschiedlichen Größenkombinationen erhältlich, die nicht anhand einer mathematischen Größentabelle entwickelt wurden, sondern zu 100 Prozent auf Daten von echten Menschen basieren. Dafür haben wir ein eigenes System entwickelt und während der Entwicklungsphase tausende Körperscans erfasst, untersuchten Millionen von Datenpunkten, die mittels 3D-Software in optimierte Schnittformen umgewandelt wurden.

Neben der hochwertigen Qualität – unsere Stoffe wurden nach langen Sourcing-Prozessen entwickelt und werden nun eigens für uns produziert – sind alle unsere Produkte klimaneutral. Wir haben eine eigene Studie zur Bemessung der CO2-Bilanz jedes einzelnen Produkts durchgeführt und kompensieren diese mit Hilfe des Klimaschutzexperten ClimatePartner.

SANVT, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir haben unser Unisex-Portfolio erweitert und bieten mittlerweile weitere Essentials wie Longsleeves, Polo Shirts, Oxford Hemden, Chino Hosen, Hoodies und Sweatpants an. Dank der positiven Prognosen stehen bei uns weitere Expansionspläne an. So ist der Ausbau des Teams in Arbeit sowie die Weiterentwicklung des Größensystems mit Einbezug von Live-Kunden Daten. Auch erste Retailpläne sowie Erschließung weiterer Märkte stehen für 2023 und 2024 zur Disposition.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Auch wenn es sicher auf eine gute Idee ankommt, kann ich (fast immer) nur dazu raten einschlägige Berufserfahrung zu sammeln und vor allem Kontakte zu knüpfen. Ohne Connections aus meinem vorherigen Berufsleben gäbe es heute kein SANVT.

Immer das Positive im Blick haben. Risiken kann man abwägen – aber diese nicht zu Ängsten werden lassen. Wer auf alle Eventualitäten vorbereitet sein will, gründet nie!

Hartnäckig bleiben. So frustrierend es in der Cooperate Welt sein kein, täglich mit einer vollen Inbox zu kämpfen, so energieraubend ist es als Gründer mit einer leeren Inbox. Proaktiv Handeln ist Key. 

Bildquelle/ Fotograf: www.opedroafonso.com

Wir bedanken uns bei Benjamin Heyd für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge