Auf dem Weg zum Erfolg gibt es immer wieder Punkte, an denen man zweifelt oder überlegt

Santi Santi einzigartiger Boho Schmuck

Stellen Sie sich und das Startup Santi Santi doch kurz unseren Lesern vor!
Santi Santi erschafft „Quality Boho Jewelry for now and forever“ und wirkt mit ausgefallenen, verspielten und eleganten Designs sowie Fairness und Qualität der Fast Fashion Entwicklung entgegen.

Wie ist die Idee zu Santi Santi entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Wir haben uns im Studium bzw. beim Auslandssemester in Indonesien kennengelernt und haben uns alle direkt in dieses wundervolle Land, mit seiner facettenreichen Kultur, seiner atemberaubenden Natur und den liebevollen Menschen verliebt und wussten daher, dass wir hier zuhause sein wollen. Für Mode und Design haben wir uns schon immer sehr interessiert und da wir das Gefühl hatten, man müsse sich als deutsche(r) Fashion Liebhaber(in) oft zwischen Fast Fashion mit günstigen Preisen, minderwertiger Qualität und unfairen Produktionsbedingungen und kaum bezahlbaren High-End Produkten entscheiden, kam uns irgendwann die Idee, ein Schmuck Label zu gründen, das Fairness, Qualität und bezahlbare Preise vereint und darüber hinaus die Schönheit und den Lifestyle Bali’s wiederspiegelt. So ist Santi Santi entstanden.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Eine unglaublich wichtige Herausforderung war es, einen passenden Produktionspartner für unseren Schmuck zu finden, der unseren Qualitäts-Ansprüchen genügt und auch unsere Werte, sprich Fairness und Transparenz teilt. Dies ist uns zum Glück gelungen, indem wir durch Zufälle und Freunde eine kleine, familiengeführte Manufaktur auf Bali gefunden haben, mit der wir seitdem sehr eng zusammenarbeiten.
Unsere größte Herausforderung bis jetzt war es, von Februar bis Mai 2016, noch relativ neu in Indonesien, unser Konzept, unsere erste Kollektion und eine neue Website mit integriertem Shop auf die Beine zu stellen. Wir haben uns bewusst dazu entschieden, alles selbst zu machen, weil wir uns selbst verwirklichen und unabhängig sein wollen. Da wir die WILD AT HEART `16 Kollektion zu Beginn des Sommers in Deutschland auf den Markt bringen wollten, haben wir hochmotiviert daran gearbeitet und dies somit glücklicherweise erreicht.
Wir haben Santi Santi, da wir unabhängig sein und organisch wachsen wollen, eigenfinanziert.

Wer ist die Zielgruppe von Santi Santi?
Unsere Zielgruppe umfasst jede Frau im Alter von 16 bis 35, die ihre wilde Seite entdecken will, sich für Reisen und den Boho Lifestyle interessiert, nach Sonne und Meer sehnt und Designs liebt, die Trends überdauern und qualitativ hochwertig sowie fair produziert werden.

Was ist das Besondere an den Schmuckstücken?
Mit unseren der Liebe und dem Bali Lifestyle gewidmeten, verspielten Designs, die oft spirituelle Elemente, beispielsweise aus dem Hinduismus, enthalten, fördern wir die Individualität und die Spiritualität der Personen, die sie tragen und schaffen somit eine persönliche Bindung zwischen der Freiheit liebenden Frau und ihrem Lieblingsschmuck.
Darüber hinaus ist jedes einzelne Santi Santi Schmuckstück unter fairen Bedingungen mit Liebe handgefertigt und ist „made to last“ und läuft nicht mit der Zeit an. Das ist uns sehr wichtig, da wir möchten, dass unsere Kunden sich auch Jahre später noch an dem Schmuck erfreuen und wir bewusst dem Fast Fashion Trend entgegenwirken wollen.

Aus welchem Material werden Sie gefertigt und wo werden Sie gefertigt?
Unsere Haupt-Materialien sind 925er Sterling Silber und nano-beschichtete Messinglegierungen, die zum Teil vergoldet werden. Das sind die einzigen Metalle die wir verwenden. Des Weiteren verwenden wir z.B. für manche Choker und Armbänder echtes Rindsleder, Samt und gewachste Baumwolle.

Wie ist das Feedback?
Das Feedback ist sehr gut. An unseren Designs schätzen viele, dass sie wild und verspielt sind, dabei aber trotzdem eine gewisse Eleganz mit sich bringen. Darüber hinaus realisieren mehr und mehr Leute, dass es befriedigender und nachhaltiger ist, sich ein fair produziertes und qualitativ hochwertiges Schmuckstück für z.B. 40€ zu kaufen, anstatt immer wieder 5€-Massenware zu kaufen und so bei Individualität und Qualität Einbußen in Kauf nehmen zu müssen.

Santi Santi, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir wollen weiter organisch wachsen und in fünf Jahren sehen wir Santi Santi Schmuck in zahlreichen süßen Boutiquen in Deutschland und Europa und auch in unserem eigenen kleinen Store auf Bali.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
1. Mut: Der Traum von seinem eigenen Unternehmen, Freiheit und Selbstständigkeit ist immer mit einem gewissen Risiko verbunden, doch wenn man bereit ist, viel Arbeit und Leidenschaft zu investieren, ist oftmals mehr möglich, als man sich vorstellen kann und man sammelt unendlich viele spannende und lehrreiche Erfahrungen.
2. Prinzipien: Auf dem Weg zum Erfolg gibt es immer wieder Punkte, an denen man zweifelt oder überlegt, sein Konzept oder seine Strategie zu ändern. Obwohl man sich natürlich immer nach links und rechts umsehen sollte, muss man seinen Grundprinzipien treu bleiben. Dadurch bleibt man mit Leidenschaft bei der Sache und ist langfristig erfolgreicher.
3. Austausch: Erzählt jedem von eurer Idee, eurem Traum und zögert nicht, Freunde oder auch flüchtige Bekanntschaften nach ihrer Meinung oder Hilfe zu fragen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X