Regelbrecher, Tagträumer, Größenwahn und die „Demut vor der Idee“

RULEBREAKER ® Frühphaseninvestor von Top-Manager Utz Claassen, Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky und Seriengründer Oliver Blume zieht Zwischenbilanz nach erster Investmentrunde

Der vor zwei Jahren gegründete Frühphaseninvestor RULEBREAKER ® hat nach seiner ersten Investmentrunde ein Zwischenfazit gezogen

Aus mehreren hundert Bewerbungen, 40 Sichtungsgesprächen und 10 finalen Investmentpitches hat die Beteiligungsgesellschaft bislang nur in zwei StartUps investiert.

In einem Zwischenfazit erklärten die RULEBREAKER ® ihr sehr selektives Vorgehen mit dem ausschließlichen Fokus auf disruptive Innovatoren. RULEBREAKER®-Geschäftsführer Sven Gabor Janszky erläuterte: „Wir haben unter den Bewerbern ein buntes Spektrum der deutschen Startup-Szene gesehen. Da waren visionäre Denker mit regelbrechenden Ideen, die sich aber leider zum ersten Mal aus Ihrem Labor wagten und deshalb noch keinen reflektierten Blick auf echten Kundennutzen hatten. Da waren ebenso viele selbstverliebte Szeneboys und Tagträumer mit völlig überzogenen Vorstellungen und anmaßenden Bewertungen für durchschnittliche Geschäftsideen. Da waren einige wenige, die den positiven Größenwahn hatten, mit ihrer Idee einen bisher nicht dagewesenen Nutzen für viele Millionen Menschen weltweit zu erschaffen.

Und unter diesen wenigen gab es zwei StartUps, die zudem noch die sympathische Bescheidenheit und unternehmerische Größe ausstrahlten, ihre eigene Person und Courage in den Dienst der Idee zu stellen. Diese beiden Startups kamen nicht nur mit den besten RULEBREAKER® Ideen, sondern zugleich auch mit realistischen Finanzierungswünschen und einem klaren Blick, wie sie auch uns RULEBREAKER® mit unseren Kontakten und Erfahrungen in den Dienst der Idee stellen können. Genau diese StartUps suchen wir.“

Chinesisch-kalifornisches Cryotech-Startup: X-Therma

Das erste Investment vermittelte RULEBREAKER® an die chinesische Biochemikerin Xiaoxi Wei, die am berühmten Lawrence Berkeley National Laboratory in Kalifornien eine nicht-toxische Molekülstruktur entwickelt hat, die verhindert, dass Flüssigkeiten beim Gefrieren Kristalle ausbilden. Sollte künftig die industrielle Produktion dieser Molekülstrukturen gelingen, sind global völlig neue Anwendungsfelder in verschiedenen Branchen denkbar: Vom Einfrieren von Stammzellen und Spenderorganen, über das vollständige Ersetzen der heute hochtoxischen Flüssigkeiten beim De-Icing von Flugzeugen bis zu frozen food bei Salat und einer super-creamy Eiscreme.

HR-Tech-Startup aus Hannover: Smartjobr

Das zweite Investment von RULEBREAKER® ging an die Freelancer-Plattform Smartjobr. In einem sich weltweit verändernden Arbeitsmarkt, wird Projektarbeit zu einer der dominierenden Beschäftigungsformen. Smartjobr bietet in diesem Markt ein intelligentes Matching zwischen Freelancern und Auftraggebern, das über das Finden hinaus auch die Buchung und Abwicklung des Auftrags einbezieht. Damit bricht Smartjobr die herkömmlichen Prozesse bei der Rekrutierung von Freelancern und ersetzt sie konsequent durch intelligente Technologie. Auch hier ist der Entwicklungsfokus klar international.

Zweite Investmentrunde startet am 15. November 2017

Die zweite Investmentrunde bei RULEBREAKER® startet in Kürze. Ab 15. November 2017 können sich interessierte Gründer bei der RULEBREAKER® Management GmbH melden. RULEBREAKER®-Geschäftsführer und Seriengründer Oliver Blume, der vor einigen Jahren mit der Apothekenkette „easy Apotheke“ selbst sehr erfolgreich die Grundregeln des deutschen, stationären Apothekenmarktes gebrochen hat, beschreibt die idealen Gründer für die RULEBREAKER® so: „Wir suchen Gründerteams jeden Alters, die einen Plan haben, wie ein großes Problem vieler Menschen gelöst werden kann. Je größer die Anzahl der Menschen ist, die dieses Problem haben, desto besser! Wir suchen keine Experten im Schreiben von Businessplänen, sondern innovative Problemlöser. Wir suchen keine Gründer, die gute Geschäftsmodelle lediglich kopieren, sondern RULEBREAKER®, die bestehende Geschäftsmodelle infrage stellen, verändern und transformieren wollen. Die wichtigsten Kriterien sind der Glaube an die eigene Idee, die Bereitschaft, große Anstrengungen auf sich und große Belastungen in Kauf zu nehmen, sowie natürlich der unbedingte Wille, Außergewöhnliches zu erreichen.“

Hintergrund: Wer sind die RULEBREAKER?

Der Frühphasen-Investor RULEBREAKER ® Management GmbH ging aus der „RULEBREAKER ® Society“ hervor. Dies ist ein Business Club, in dem der Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky seit 2013 disruptive Unternehmer, Innovatoren und Vorstände versammelt. Zu der illustren Runde an Mitgliedern gehören unter anderem die erfahrenen Brancheneroberer RyanAir-Gründer Michael Ryan, AIDA-Gründer Horst Rahe und MediaMarkt-Gründer Walter Gunz, aber auch die aktuellen RULEBREAKER ®-Entrepreneure Berok Khosnevis (Co-Founder „Contour Crafting“, 3D-Druck von Häusern), Tan Le (Co-Founder „Emotiv“, Gedankensteuerung von Computern) und Gabor Forgacs (Co-Founder „Organovo“, Bioprinting von künstlichen Herzen) sowie viele deutsche Unternehmer und Manager.

Die RULEBREAKER ® verstehen sich nicht als exit-getriebene Finanzinvestoren, sondern als langfristige Begleiter und Partner in frühen Phasen der Unternehmensgründung. Dazu gehört neben der Begleitung in Fragen von Team-Building, Geschäftsmodell-Entwicklung, Strategie-Entwicklung, Businessplan, Marktanalyse sowie Marken & Patenten auch die Vermittlung von Privat-Investoren für die Pre-Seed- und die Seed-Phase wie auch die Kontaktanbahnung zu potenziellen strategischen Partnern in der deutschen Wirtschaft. Sie können mit ihrer Erfahrung, ihren Strategien, ihrer Durchsetzungskraft und ihren Kontakten mutigen disruptiven Ideen zum Durchbruch verhelfen. Sie bieten eine Partnerschaft auf Augenhöhe. Gründer-Persönlichkeiten, die mit RULEBREAKER ® arbeiten wollen, bieten sie eine strategische Begleitung in der Frühphase des Unternehmens. Diese Begleitung erspart den Gründern all jene Fehler, die RULEBREAKER ® beim erfolgreichen Aufbau ihrer Unternehmen zum Teil schon selbst gemacht haben. Neben der Ersparnis von Zeit, Geld und Energie erhalten die Gründer das Wertvollste, das einem RULEBREAKER ® begegnen kann: Ein tiefes Verständnis für ihre Überzeugung, die eingefahrenen Regeln einer Branche brechen zu wollen, um damit positiv die Welt zu verändern,“

Weitere Informationen finden Sie hier

Foto: Sven Gabor Janszky Fotograf: Roman Walczyna Photography

Quelle RULEBREAKER® Society GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X
X