Glaubt an euer Produkt

Royal Campus für mehr Ausstrahlung, Persönlichkeit und ein noch erfüllteres Liebesleben

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen Royal Campus doch kurz unseren Lesern vor!
Hallo! Wir von Royal Campus sind der Begleiter für den dynamischen Mann von heute, der noch mehr aus seinem Leben machen möchte – mehr Ausstrahlung, Persönlichkeit und ein noch erfüllteres Liebesleben. Seit 2009 stärken wir Männer, die ihre eigenen individuellen Grenzen erforschen und verschieben wollen. In Momenten, wie auf der Bühne vor versammeltem Fachpublikum oder bei der schönen Unbekannten gegenüber an der Bar, wäre es schade, wenn man sich selbst im Weg stehen würde. Aus diesem Grund gibt es unsere Performance-Kurse. Hier kann sich jeder Mann steigern – in den Bereichen Attraktivität, Mut und Einfühlungsvermögen bei Frauen, die er begehrt. Hier geht es um authentische Kommunikation, die verbindet und sich natürlich anfühlt. Dabei wird man von einem unserer Flirtprofis persönlich betreut. Mit dem Profi an der Seite steigert man sich in genau dem Tempo, das am besten zu einem passt. Und wer von zu Hause aus starten will, dem empfehlen wir unsere Audio-Trainings.

Wie ist die Idee zu Royal Campus entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Die Idee zu Royal Campus beruht auf einer Leidenschaft: Der Liebe für Frauen! Nichts erscheint mir bedeutsamer als Liebe. Schauen Sie, kaum ein Film oder Buch kommt ohne eine gute Love Story aus. Und neben dieser Leidenschaft war es mir auch als Trainer im Personalbereich immer schon eine Freude, andere voran zu bringen. „Warum also nicht andere Männer in ihrem Liebesleben voranbringen?“, fragte ich mich und gründete mit Hilfe eines Freundes Royal Campus. Dabei hatte ich großes Glück und konnte die besten Talente im Bereich des Flirt- und Personality-Coachings für meine Idee gewinnen. Heute hat sich ein Team zusammen gefunden, das ein großes Portfolio an Möglichkeiten bietet, sich dem Thema zu öffnen. So können wir auf die verschiedenen Charaktere und Bedürfnisse unserer Kunden eingehen – vom jungen Studenten bis zum erfolgreichen Arzt oder Anwalt.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
In einer Zeit, wo Tinder und Co. unser Liebesleben bestimmen, geht die Spontanität im echten Leben verloren. Wir wollen deshalb deutlich machen, dass es natürlich und völlig in Ordnung ist, eine Frau im echten Leben kennenzulernen und dass dabei die Authentizität im Mittelpunkt steht. Wir freuen uns darüber, dass wir mittlerweile mit diesem Anliegen in der Mitte der Gesellschaft angekommen sind. Da der Erfolg von Anfang an da war, konnten wir ohne Investitionen durch Pitches ganz natürlich wachsen – mit Kompetenz, Fleiß und extrem viel Glück.

Wer ist die Zielgruppe von Royal Campus?
Alle Männer, die keine Lust auf Stillstand haben und mehr aus der begrenzten Zeit, die ihnen auf der Welt bleibt, herausholen möchten. Ganz egal, ob der Einzelne nun seine Traumfrau finden möchte oder auch nur so viel Erfolg bei Frauen wie möglich. Wir wollen diejenigen in ihrem Lebensentwurf voranbringen, die ihr Liebesglück nicht dem Zufall überlassen wollen.

Welche Kurse bieten Sie an?
Wir gehen auf die Bedürfnisse unserer Kunden auf individuellen Einzelcoachings und auf Wochenendkursen in kleinen Gruppen ein – in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Wien, Zürich und London.

Warum sollte man die Kurse besuchen?
Um wachgerüttelt zu werden, welche Potentiale man eigentlich noch hat, was alles in einem steckt und was möglich ist. Es ist wunderbar zu sehen, dass unsere Kurse eine nachhaltige positive Veränderung in unseren Kunden bewirken und sie uns an ihren Erfolgen teilhaben lassen. Das macht uns stolz. Deshalb sollten nur Leute zu uns kommen, die bereit sind, sich in eine positive Richtung zu verändern und voranzukommen.

Wie ist das Feedback?
Wir sind dankbar, wenn wir auch noch Jahre später von ehemaligen Teilnehmern hören, wie sich ihr Leben verändert hat. Wir haben schon häufiger gehört, dass es die beste Entscheidung war, die die Leute je getroffen haben. Das ehrt uns. Es ist uns wichtiger als jeder materielle Wert, wenn uns jemand eine SMS als Dank zur Geburt seines Kindes schreibt.

Royal Campus, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir wollen Royal Campus als die Lifestyle-Marke für den dynamischen Mann in allen Lebensbereichen ausbauen und unser Portfolio mit neuen Produkten, die einen echten Mehrwert bieten, stetig erweitern.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Glaubt an euer Produkt. Beweist Kampfgeist! Und geht erst an den Markt, wenn die Qualität zu 110 % erreicht ist, damit die Kunden gerne wieder kommen.

Wir bedanken uns bei Chris Marton für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X