Robo Wunderkind hebt das Spielen und Lernen mit Robotern auf das nächste Level

So lernen Kinder spielend leicht coden:

Die frisch erweiterte Reihe von Robotik-Kits von Robo Wunderkind bietet neue Herausforderungen unterschiedlicher Schwierigkeits-Level und interaktive Geschichten. 

Robo Wunderkind stellte heute seine brandneue Serie von Roboterspielzeug vor, welches die Phantasie, Neugierde und Experimentierfreudigkeit von Kindern ab fünf Jahren nutzt, um sie für Robotik und Programmierung zu begeistern. 

Die Coding Saga von Robo Wunderkind erweitert ihre funktionsreichen Module und Bauanleitungen um spannende Herausforderungen und lustige Geschichten, die Kinder aller Altersstufen mitfiebern lässt. Sie lernen einfache bis komplexe Aufgabenstellungen unabhängig anzupacken und sind stolz auf die selbst gesteckten Ziele und Ergebnisse. Die Bandbreite des Schwierigkeitsgrads: Von einer intelligenten Lampe bis hin zu einem vollwertigen Android-Roboter, den die Kids lebendig werden lassen, ist alles dabei. 

Yuri Levin, Mitbegründer von Robo Wunderkind, erklärt:

„Seitdem die erste Generation Robo Kits ausgeliefert wurde, haben wir viel darüber lernen dürfen, wie Kinder Roboter nutzen – sowohl zu Hause als auch in schulischer Umgebung. Mit der neuen Version heben wir spielerisches Lernen auf die nächste Stufe und nutzen die Kraft des Geschichtenerzählens. Der Roboter wächst und entwickelt sich wie das Kind, während er die wesentlichen Fähigkeiten in den Bereichen Programmierung und Robotik erlernt und Block für Block beherrscht.“ 

Die Robo Wunderkind App sorgt dafür, dass sich auch kleine Entdecker die Aufgaben hinter den Geschichten zu Eigen machen können. Die Robo Wunderkind App bietet außerdem erstmals Zugang zur Robo Wunderkind Community. Hier kommen kleine und große Tüftler für Challenges und Gemeinschaftsprojekte zusammen. Dazu können eigene Projekte erstellt und geteilt werden.

„Unsere neu entwickelte Robo Wunderkind Community bringt kreativen Gemeinschaftsgeist in die modulare Robotik. Wir glauben, dass geteilte Begeisterung und Kreativität diese um ein Vielfaches potenziert“, so Yuri Levin. 

Die Erfahrung, eigene Projekte erstellen und Herausforderungen unabhängig bewältigen zu können, macht Kinder stark und fit für die Zukunft, in der autonome Querdenker und innovative Köpfe gebraucht werden.

Drei verschiedene Stufen der Programmierkomplexität sorgen für fortschreitende Lernerfolge, mit welchen niemals Langeweile aufkommt, mit der die Kinder aber gleichzeitig nicht überfordert werden. Wenn sie ihre Projekte dann auch noch mit Klassenkameraden, Freunden oder der Familie teilen, ist eine nachhaltige Begeisterung für Coding, Robotics und die Naturwissenschaften im Allgemeinen entstanden – genau das, was Robo Wunderkind erreichen will:

„Wir möchten die Berührungsängste mit den MINT- Fächern abbauen und dafür sorgen, dass sich in Zukunft mehr Kinder – und schließlich Erwachsene – für die Zukunftstechnologien interessieren und diese gestalten“, so Anna Iarotska, Gründerin von Robo Wunderkind. 

Auf ihren Fantasiereisen lernen die Kinder grundlegende Aspekte der Informatik, wie Schleifen, Parallelverarbeitung, Befehlsreihenfolge, bedingte Logik, Ein-/Ausgänge und vieles mehr. Gleichzeitig bauen sie einen funktionalen Roboter aus großen taktilen, farbcodierten Blöcken auf. Auch jenseits der Robo-Stories können die Kinder beim Spiel mit dem Modulen Spaß haben und ihrer Fantasie freien Lauf lassen, indem sie eigene Ideen entwickeln und umsetzen. Sie können ihre Robos erweitern und gestalten, da die Oberflächen der Module mit LEGOTM-Blöcken kompatibel sind. So wird der Inhalt der aktuellen Spielzeugkiste nahtlos integriert. 

Für die Technik-begeisterten Familienmitglieder und großen Geschwister kann Robo Wunderkind mit Python- und Arduino-APIs die vollen Funktionen des Kits freischalten. So wachsen die Möglichkeiten und Optionen der Robo Kits stetig, während Kinder heranwachsen. Anna Iarotska ergänzt: „Mit der Fantasie und Neugierde der Kinder bringen wir die Kodierung auf spielerische und vielseitige Weise in ihr Leben. Die ganze Familie wird Spaß daran haben. Entweder, um mitzumachen und die Magie des Spielzeugs und der Geschichten selbst zu erleben, oder einfach nur um zu sehen, was der Nachwuchs mit der Kraft der Fantasie aus unseren intelligenten Bausteinen zu erschaffen vermag“. 

Die Kits von Robo Wunderkind werden im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne eingeführt: Ab 149 Euro (UVP 199 Euro) für Coding Saga und EUR 299 (UVP EUR 399) für Coding Saga Unlimited. 

Die mehrfach ausgezeichneten Roboter Modulsets haben Fans in 60 Ländern. Die Vision von Robo Wunderkind ist es, das Lernen durch pädagogisch wertvolles Spielzeug zu revolutionieren – im Kinderzimmer und in der Schule. Wissbegieriger Nachwuchs ab einem Alter von fünf Jahren, soll für moderne Technologien begeistert werden und verstehen, wie diese nicht nur bedient, sondern auch gestaltet werden können. 500 Bildungseinrichtungen arbeiten bereits mit Robo Wunderkind, davon allein 55 im deutschsprachigen Raum.

Über die eigens mit und für Pädagogen entwickelten Lehr- und Lernhandbücher, lassen sich die Themen Robotics und Coding kinderleicht in bestehende Stundenpläne einbinden: Dabei kann Robo Wunderkind in den Naturwissenschaften ebenso eingesetzt werden, wie in den Fächern Musik und Kunst. Vorwissen und Programmierkenntnisse sind hierfür nicht erforderlich. Die Kinder erarbeiten sich ihren Lernerfolg eigenständig oder im Team. 

Link zum Crowdfunding

Quelle Frohe Botschaft PR

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X
X