Robert Bosch Venture Capital legt dritten Fonds mit 150 Millionen Euro auf

Bosch-Chef Denner: Robert Bosch Venture Capital knüpft wertvolle

Die Robert Bosch Venture Capital GmbH (RBVC) legt ihren dritten Fonds mit einem Volumen von 150 Millionen Euro auf. Robert Bosch Venture Capital GmbH ist die Venture Capital Gesellschaft der Bosch-Gruppe. Bereits seit 2007 investiert das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen weltweit in Technologie-Start-ups. „Robert Bosch Venture Capital knüpft wertvolle Beziehungen zur Start-up-Szene und leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Innovationsführerschaft von Bosch“, sagt Dr. Volkmar Denner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH. RBVC ermöglicht Bosch durch seine Beteiligungen an Start-ups frühzeitig Zugang zu disruptiven Innovationen und fördert durch Open Innovation die Zusammenarbeit des Technologie- und Dienstleistungsunternehmens mit Start-ups.

ERWEITERUNG DES START-UP-PORTFOLIOS
Robert Bosch Venture Capital verwaltet mit diesem dritten Fonds nun insgesamt 420 Millionen Euro. RBVC investiert in Start-ups und branchenspezifische Venture Capital Fonds in Europa, den USA, Israel und China. „Mit dem neuen Fonds konzentrieren wir uns weiterhin auf innovative und vor allem disruptive Start-ups in den Bereichen Automatisierung und Elektrifizierung, Energieeffizienz, Basistechnologien und Gesundheitswesen. Wir investieren zudem in Services und Geschäftsmodelle sowie in neue Materialien für die zuvor genannten Geschäftsfelder“, erläutert Dr. Ingo Ramesohl, Geschäftsführer der Robert Bosch Venture Capital. Das Portfolio von RBVC umfasst renommierte Unternehmen wie Movidius, den Marktführer im Bereich der integrierten Bildverarbeitung, und Greenpeak, den Marktführer für Mikrochips, die im Smart Home die Kommunikation steuern. Erst kürzlich verkaufte RBVC seine Anteile an Pebbles, einem führenden Unternehmen im Bereich der Gestensteuerung, erfolgreich an Facebook. RBVC erkannte schon früh das Potenzial des israelischen Start-ups.

INVESTITIONEN VON DER SEED-PHASE BIS ZUR WACHSTUMSPHASE
Robert Bosch Venture Capital beteiligt sich an Finanzierungsrunden in der Seed-, Early- und Late-Stage-Phase sowie bei Anschlussfinanzierungen.
Das Investitionsvolumen ist abhängig von der Phase, in der sich ein Start-up befindet. Es reicht von unter 500 000 Euro für eine Seed-Finanzierung bis zu mehr als fünf Millionen Euro für eine Early- oder Late-Stage-Finanzierung. Die Gesamtinvestition je Portfoliogesellschaft
einschließlich Anschlussfinanzierung liegt zwischen sechs Millionen Euro und 15 Millionen Euro für eine Beteiligung in Höhe von zehn bis 25 Prozent an dem jeweiligen Unternehmen.

Interessierte Start-ups finden weitere Informationen auf www.rbvc.com.

Bild: Dr. Ingo Ramesohl Geschäftsführer Robert Bosch Venture Capital GmbH

Quelle/Foto: Robert Bosch GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X