Leidenschaft, Ausdauer und Gelassenheit

RHO KOMBUCHA Bio-Kombucha handcrafted in Hamburg

Stellen Sie sich und das Startup RHO KOMBUCHA doch kurz unseren Lesern vor!

Hinter RHO KOMBUCHA stehen Jennifer Färber und Martin Pahnev. 

Die Marke RHO KOMBUCHA gibt es seit August 2018. Die Geschäftsidee besteht darin, selber eigenen rohen Kombucha zu produzieren und zu vertreiben. Unsere Stadtbrauerei, die mitten im Herzen von Hamburg liegt, wurde erfolgreich im Januar 2019 eröffnet. Seitdem produzieren wir fleißig Premium-Kombucha in roher Bio-Qualität.

Kombucha ist ein fermentiertes Teegetränk, das ursprünglich aus Asien kommt und in Deutschland noch bis vor 30 Jahren in Apotheken verkauft worden ist, da ihm eine probiotische Wirkung zugesagt wird. Wir haben das Gute und Altbewährte übernommen und es modern in unserer Brauerei interpretiert, mit den Geschmackssorten Hibiskus/Rosa Pfeffer, Ingwer/Limette und dem Originalen.

Wie ist die Idee zu RHO KOMBUCHA entstanden?

Roher Kombucha gehört in die Kategorie der fermentierten Lebensmittel. 

Diese werden schon seit langer Zeit in Jennifers Familie hergestellt. Mit Jennifers Background aus dem Bereich Brandmanagement und der Leidenschaft für fermentierte Lebensmittel, vor allem Kombucha, war es nur noch eine Frage der Zeit, bis daraus eine Geschäftsidee entsteht.

Welche Vision steckt hinter RHO KOMBUCHA ?

In einer Welt der Selbstoptimierung ist es schwierig zu erkennen, welcher Trend gesund und welches Food wirklich super ist. RHO ist davon überzeugt, dass dein Körper genau weiß, was ihm gut tut und dass die Antwort nicht im Außen, sondern nur in dir selbst liegt. Wir wollen dich inspirieren deiner Intuition zu folgen und deinem Bauchgefühl zu vertrauen. 

Was waren bisher die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Die größte Herausforderung war der Aufbau der eigenen Produktion. Wir haben uns kein einfaches Produkt ausgesucht. Kombucha in roher Qualität (nicht wärmebehandelt) zu produzieren, ist aus mikrobiologischer Sicht sehr komplex. Wir haben es trotzdem geschafft ein Produkt mit einer stabilen Qualität herzustellen. Bis jetzt sind wir zum Teil fremd und zum Teil durch unseren ersten Seed-Investor finanziert.

Warum haben Sie sich für eine Crowdfunding Finanzierung entschieden?

rho kombucha probiotisch bio hamburg teegetränk

Die Nachfrage nach unseren Produkten steigt stetig, deshalb müssen wir wachsen. Das ist der primäre Grund unserer Crowdfunding-Kampagne. Zusätzlich bietet die Plattform StartNext viel Potential zur Aufklärung und somit sehen wir eine Möglichkeit dem Konsumenten den Unterschied zum üblichen im Handel erhältlichen pasteurisierten Kombucha nahezubringen.

Wo sehen Sie die Vorteile für sich?

Inhaltlich gesehen haben wir nicht nur ein gesundes Produkt mit roher und traditioneller Qualität kreiert, sondern den Geschmack weiterentwickelt, sodass unser Kombucha nicht nur bekömmlich ist, sondern auch wirklich lecker schmeckt. Äußerlich ist es vor allem die stilvolle Apothekerflasche mit Siebdruck, die wir in Deutschland eingeführt haben, weil sie die Tradition unterstreichen soll.

Was werden Sie nach erfolgreicher Finanzierung umsetzen?

Neue Flaschen und Kisten für den Handel erwerben. Des Weiteren würden wir gerne in eine neue Packstation in unserer Manufaktur investieren. Diese bietet eingeschränkten Menschen in Hamburg einen neuen Arbeitsplatz.

Wer ist die Zielgruppe von RHO KOMBUCHA?

Bewusste Genießer, die unsere Produkte gerne als besonderes Erfrischungsgetränk und vor allem auch gerne als Alkoholersatz konsumieren. 

Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Primär unterscheidet uns, dass wir unseren Kombucha roh herstellen und nicht wärmebahandeln. Somit können die positiven Mikroorganismen überlegen. Zudem gelingt uns durch die lange Fermentationszeit ein einzigartiges Geschmackserlebnis, welches unsere Kunden überzeugt. 

RHO KOMBUCHA, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir wollen in Deutschland flächendeckend und darüber hinaus für ein gutes Bauchgefühl sorgen.

Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Leidenschaft, Ausdauer, Gelassenheit

….und zum Schluss: folge deinem Bauchgefühl, denn dieser ist bekanntlich ein verdammt schlauer Kopf.

Link zum Crowdfunding

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Jennifer Färber für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar