Samstag, Dezember 3, 2022

Ein Netzwerk ist wichtiger als man denkt

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Das Startup Retamo ist Teil der Gründermotor Meisterklasse#6: In diesem Interview erzählen die Gründer:innen mehr

Stellt euch und euer Startup doch kurz unseren Lesern vor!

Ich bin Nico und einer der vier Gründer von Retamo. Zusammen mit Konstantin, Raphael und Joe haben wir Retamo im April 2020 in Offenburg gegründet. 

Retamo ist eine Online Review Management Software und ermöglicht Unternehmen, ihre Bewertungen plattformübergreifend zu überwachen und auszuwerten, schnell auf Bewertungen zu reagieren, automatisiert neue Bewertungen zu sammeln sowie ihre positiven Bewertungen zu Marketingzwecken einzusetzen. Seit November 2020 sind wir mit Retamo am Markt und konnten innerhalb eines Jahres bereits 500 begeisterte Nutzer gewinnen. 

Durch die unterschiedlichen beruflichen Schwerpunkte ergänzt sich unser Team perfekt. Konstantin Kopf ist Kommunikationsdesigner und kümmert sich bei Retamo um das Design und die Marke. Raphael Kempf ist Steuerfachwirt und kümmert sich als kaufmännischer Geschäftsführer um die Finanzen und rechtliche Themen. Joe Krumhard leitet unseren Vertrieb, nachdem er bereits 15 Jahre Erfahrung in diesem Bereich sammeln konnte. Ich, Nico, habe mehr als 17 Jahre Erfahrung als Entwickler und leite als Geschäftsführer die Entwicklung des Unternehmens und des Produktes.

Warum habt ihr euch entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Die Idee zur Gründung und Entwicklung von Retamo kam mir in meiner Zeit als selbstständiger Software-Entwickler. Durch zahlreiche Gespräche mit Kunden, erkannte ich den Bedarf einer Review Management Software wie Retamo, denn vielen Unternehmen fällt der richtige Umgang mit Kundenbewertungen schwer oder sie befassen sich nicht mit diesen. Mit der Gründung von Retamo haben wir unseren Traum, ein eigenes Unternehmen aufzubauen, realisiert und sind in der Lage, Unternehmen eine professionelle Lösung für ihr Bewertungsmanagement an die Hand zu geben. Wir haben uns schon immer sowohl für Startups als auch für den Bereich Software-Lösungen interessiert und sehen nun die Möglichkeit, uns persönlich als Gründer weiterzuentwickeln. 

Wie habt ihr euch als Gründerteam zusammengefunden?

Konstantin, Joe, Raphael und ich sind vier Jugendfreunde aus Offenburg. Anfang 2019 haben Konstantin und ich neben unserer Selbstständigkeit begonnen, das Konzept für Retamo zu entwickeln und das Unternehmen aufzubauen. Als wir Raphael und Joe später von unserer Idee überzeugen konnten, schlossen sie sich unserem Team an, denn auch sie hatten den Traum, ein eigenes Startup aufzubauen. Wir ergänzen uns alle perfekt und lieben es, unsere Vision gemeinsam zu verwirklichen.

Was unterscheidet euch von anderen Anbietern?

Wir legen einen sehr starken Fokus auf Kundenanforderungen und diesen gerecht zu werden. Da wir unser Produkt kontinuierlich weiterentwickeln, haben wir die Möglichkeit, spezifisch auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen. Wir haben eine benutzerfreundliche Software entwickelt, wodurch jeder in der Lage ist Retamo zu nutzen, auch wenn der Bereich Bewertungsmanagement neu ist. 

Warum habt ihr euch für die Gründermotor Meisterklasse#6 beworben?

Die Gründermotor Meisterklasse ist ein spannendes Format. Wir haben uns beworben, um andere Gründer, Startups und VCs kennenzulernen und uns mit ihnen zu vernetzen sowie Erfahrungen auszutauschen. Durch die Erfahrungen der Mentoren und Coaches sehen wir großes Potenzial, uns selbst weiterzuentwickeln. 

Wie ist der Ablauf der Meisterklasse?

Die Meisterklasse findet über 4 Monate statt. Jeden Freitag werden relevante Themen für Startups wie z. B. Marketing, Sales oder Product Market Fit behandelt. In der Regel gibt es zwei Vorträge von erfahrenen Gründern, Unternehmern oder VCs. Im Anschluss findet ein individuelles Coaching mit einem persönlichen Mentor statt. Zwischendurch hat man die Möglichkeit, sich mit anderen teilnehmenden Startups auszutauschen. 

Wie werdet ihr von den Mentoren in der Meisterklasse unterstützt?

Die Mentoren unterstützen uns in vielerlei Hinsicht: Sie teilen all ihre Erfahrungen aus den vielen Jahren im eigenen Unternehmen, wodurch wir viele spannende Learnings und Insights generieren können. Dies hilft uns sehr bei der Weiterentwicklung unseres eigenen Unternehmens. 

Wo möchtet ihr am Ende der Meisterklasse stehen?

Wir erhoffen uns durch die Meisterklasse, dass wir uns als Gründerteam bedeutend weiterentwickeln und dadurch auch als Startup wachsen.

Wo seht ihr euch als Startup in fünf Jahren?

Unser Ziel ist es, mit mehr als 20 Mitarbeitern so vielen Unternehmen wie möglich das Potenzial von Bewertungen aufzuzeigen und sie im Umgang mit diesen zu unterstützen. Durch den starken Fokus auf den Kern unseres Produktes ist es unser Ziel, Marktführer für Bewertungsmanagement in der DACH-Region zu sein. Darüber hinaus möchten wir mit der Internationalisierung beginnen und auch Unternehmen in anderen Ländern beim Bewertungsmanagement unterstützen. 

Welche 3 Tipps würdet ihr angehenden Gründer:innen mit auf den Weg geben?

Ein Netzwerk ist wichtiger als man denkt. Man sollte sich lokalen und überregionalen Gründer-Netzwerken anschließen, um sich dort mit anderen Menschen in der Gründungsphase auszutauschen. Auch wenn die Produkte und Konzepte unterschiedlich sind, stehen viele vor den gleichen Herausforderungen. Zudem sollte man sich mit Menschen umgeben, die weiter sind als man selbst, bzw. bereits dort sind, wo man selbst hin möchte. Der Lerneffekt ist groß und man kann Fehler vermeiden, die andere bereits gemacht haben. Das Letzte, das wir angehenden Gründer:innen mitgeben möchten: “Beginnt einfach! – egal, ob neben der Anstellung oder während des Studiums.”

Wir bedanken uns bei Nico Trittmacher für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge