Dienstag, August 16, 2022

Rebellen im Unternehmen – gewinnbringende Andersartigkeit

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

In jedem Unternehmen sind Mitarbeiter Teil des großen Ganzen. Werden sie optimal integriert, so können sie auch ihre beruflichen und kollegialen Fähigkeiten bestens zeigen. Unternehmerin Chrissy Dorn kann aus eigener Erfahrung berichten, die aus ihrer Tätigkeit in einer Vielzahl namhafter Unternehmen bis hin zum Aufbau eines eigenen erfolgreichen Marketing- & Consulting-Business resultiert. Immer wieder erkannte sie, dass Rebellen eines mit ihr teilen: zu hinterfragen, etwas im Unternehmen bewegen zu wollen und oft nicht gehört zu werden.

Was wäre, wenn man bei eben diesen andersdenkenden (oder mitdenkenden) Mitarbeitern genauer hinsieht und fragt, wo denn noch im Unternehmen sie möglicherweise noch mehr zum Unternehmenserfolg beitragen könnten? Sind es wirklich Rebellen, oder denken sie „um die Ecke“, wie wenn es ihr eigenes Unternehmen wäre? Mal ehrlich: wie kann’s noch besser werden, derartige Mitarbeiter im Team zu haben?

Mitarbeiter gewinnbringend einsetzen

Unterschiedliche Charaktere der Menschen ergänzen sich gegenseitig. Besonders innerhalb eines Teams besteht ein harmonisches Miteinander nicht unbedingt aus gleichen Charakteren, sondern auch aus den Eigenheiten der einzelnen Mitarbeiter. Besonders deutlich sticht der rebellische Typ hervor, der wahrhaftig etwas anders ist, und dies jedoch nicht immer auf einer angenehmen Weise. Jedoch sind hierbei auch die Aufgabenbereiche entscheidend, denn ein rebellischer Typ kann gewinnbringend sein und ein Team stärken, sofern die Aufgaben passen.

Erste Inspirationen können daher bereits ein paar bewusste Denkansätze sein. Zum Beispiel zu überlegen und zu fragen, inwiefern die unterschiedlichen Charaktere bei der Arbeit von Bedeutung sind und was daran im eigenen Unternehmen noch optimiert werden kann. Hier auch wirklich die Mitarbeiter zu fragen, wie sie sich noch anders einbringen könnten, zaubert oft Fähigkeiten an die Oberfläche, die sie sich vorher nie zu sagen getraut hatten.

Rebellen sind die treibende Kraft

Fragen zu stellen, deutet nicht nur auf Interesse am und im Unternehmen hin, sondern kann ein Ansporn für das ganze Team sein. Ein Rebell schafft es, vieles zu erfragen, es ist eines seiner Merkmale. Hierbei ist natürlich immer zu entscheiden, wo ein Rebell eingesetzt wird. Ebenso auch, worin eine zurückhaltende Persönlichkeit eine ausfüllende Aufgabe findet. Was ist es, was das Unternehmen weiterbringt?

Ein offenes Ohr für Anregungen und Fragen

Dynamik, Ideenreichtum und Motivation, genau diese Energien sind in einem Unternehmen wichtig. Nur dann ist es möglich, langfristig erfolgreich zu sein. Die Motivation ist dabei das Steckenpferd. Ist keine Motivation gegeben, leiden die Leistungsbereitschaft und Effektivität darunter. Daher ist es täglich wichtig, dass sich die Mitarbeiter wohlfühlen und alle an einem Strang ziehen. Dann gelingt es, ein erfolgreiches Unternehmen zu führen. Genau für die besagte Motivation ist es wichtig, die Ideen und Anregungen der Mitarbeiter mit in den Unternehmensprozess einzubeziehen und dadurch auch Wertschätzung und Anerkennung zu vermitteln. Freude bei der Arbeit ist wichtig und trägt zum Erfolg bei. Eine angenehme Arbeitsatmosphäre zeichnet sich dadurch aus, dass Ideen gemeinsam gefunden werden, das bedeutet auch, für Mitarbeiter ein offenes Ohr zu haben.

Stärken der einzelnen Mitarbeit erörtern

Welchen Beitrag kann jeder einzelne Mitarbeiter im Unternehmen leisten und worin kommen die Stärken des Rebellen vorteilhaft hervor? Ein Team ist nur dann stark, wenn es ein Team ist und jeder Mitarbeiter seinen Platz darin gefunden hat. Teamarbeit braucht daher eine gewisse Dynamik und dahingehend ist auch ein Hinterfragen der Rebellen erlaubt, worin sie sich besonders wohlfühlen. In einem Unternehmen kommt es sehr darauf an, dass ein dynamisches Team auch dynamisch bleibt. Dafür ist das Zutun jedes einzelnen Mitarbeiters gefragt und die Berücksichtigung der Charaktereigenschaften. Auf Rückfragen eingehen ist hierbei besonders von Bedeutung. Schließlich bestimmt den Erfolg des Unternehmens mitunter die Zusammenarbeit miteinander.

Unentdeckte Potenziale fördern

Unternehmensziele mit Menschen zu meistern, die „um die Ecke“ denken, kann viele Türen öffnen. Es mag zunächst eine Herausforderung sein, das Potenzial jedes einzelnen Mitarbeiters optimal zu fördern. Bei den sogenannten „Rebellen“ ist es besonders schlau, sie die eigenen Talente, die sie durch ihre rebellische Art offensichtlich einbringen wollen, auch entfalten zu lassen und sie für eine Aufgabe einzusetzen, die sie wahrlich fordert. Im Allgemeinen ist es daher hilfreich, bei einer Teambesprechung nicht immer nur Fakten auf den Tisch zu legen, sondern auch nachzufragen, was den Mitarbeitern im Unternehmen besonders zusagt und wo noch Verbesserungen im Unternehmensprozess erwünscht sind und dabei für Inspirationen offen zu sein. Daraufhin lassen sich womöglich nicht ausgeschöpfte Potenziale nochmals viel besser finden.

Fazit

Manche Menschen halten sich eher gerne zurück, andere sind mehr auf dem Vormarsch. Wer sich mit den unterschiedlichen Charakteren im Unternehmen auseinandersetzt und jedem Mitarbeiter Raum für die berufliche Entfaltung bietet, wird einen nachhaltigen Erfolg sehen. So wird nicht nur das Potenzial von jedem einzelnen Mitarbeiter gefördert, sondern auch das des gesamten Teams. Durch die Wertschätzung eines jeden einzelnen Mitarbeiters und das Vertrauen in sie wird die Begeisterung des Teams gefördert und der Wunsch, gemeinsam an einem Strang zu ziehen und zum Unternehmenserfolg aktiv beizutragen.

Autor:

„Nachhaltigkeit ganz anders“ lautet ihr Motto. Chrissy Dorn stellt viele Fragen, allem voran, was denn in Sachen Nachhaltigkeit sonst noch möglich ist – über das Offensichtliche hinaus. Als Mentorin liefert sie Menschen die Inspiration dafür, ihr Leben zu verändern. Beziehungen, Business und das eigene Leben – genau hier beginnt Nachhaltigkeit. Auf ihrem Lebensweg und mehr als 35 Jahren Tätigkeit im Bereich Markenentwicklung traf Chrissy verrückt Andersdenkende und innovative Visionäre mit klaren Werten, jeder einzelne von ihnen mit einem starken, nachhaltigen „Warum“. Heute inspiriert sie mit ihrem Wissen unzählige Menschen. Ihr Ziel: zu zeigen, dass jeder es selbst in der Hand hat, wohin der Lebensweg geht.

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge