readfy schließt erfolgreich nächste Finanzierungsrunde ab

Die readfy GmbH, Anbieter für werbefinanziertes kostenloses Lesen, hat die dritte Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Mit dem erreichten Invest des BLSW Fonds wird die weitere Expansion des Unternehmens, das seit September 2014 als Pionier in Deutschland verlagsübergreifend E-Books zum kostenlosen Lesen anbietet, vorangetrieben.

„Einen besseren Jahresstart können wir uns für das geplante Wachstum unseres Unternehmens und vor allem der App, mit der wir unseren Leserinnen und Lesern nun bald noch mehr Service bieten können, nicht vorstellen,“ resümiert Miriam Behmer, Geschäftsführerin der readfy GmbH, den erfolgreichen Abschluss des Investments des BLSW Fonds.

Durch die beständig positiven Geschäftsentwicklung und die klare Unternehmensphilosophie readfys für den Wachstumsmarkt E-Book konnte der renommierte Fonds als Partner gewonnen werden: „readfy hat uns mit seinem Geschäftsmodell und seinem erfahrenen Managementteam überzeugt. Mit unserem Engagement wollen wir die rasche Skalierung des neuen Konzepts des kostenfreien Lesens für jedermann vorantreiben,“ so Markus von Blomberg, Geschäftsführer des BLSW Fonds.

Erneute erfolgreiche Finanzierungsrunde für ein beliebtes Produkt

Das Investment ist die zweite erfolgreiche externe Finanzierung readfys – bereits im Frühjahr 2014 hatte das Unternehmen für Furore gesorgt, als in einer Crowdfunding-Kampagne bei Companisto 500.000 Euro Kapital generiert werden konnte. Seitdem ist die Firmenbewertung enorm angestiegen, denn das Konzept der kostenfreien und unbeschränkten E-Book Lektüre überzeugt Branchenexperten ebenso wie die Zielgruppe.

Investment zugunsten der User: Wachstum, Skalierung und Bezahlmodell

„Wir setzen das Investment voll für die Weiterentwicklung unserer App ein: Wachstum ist das wichtigste Schlagwort, sowohl bei den User-Zahlen als auch bei unserem E-Book Katalog. Zudem arbeiten wir bereits an einem Bezahlmodell der readfy-App als Ergänzung zum jetzigen werbefinanzierten Angebot. Daran können wir jetzt auch mit neuen Experten, die wir in unser Team holen, intensiv arbeiten,“ fasst Miriam Behmer zusammen. Zudem plant das kreative Start-Up auch weitere innovative Aktionen in den Bereichen Marketing und Leseransprache. „Wir mischen die Buchbranche bereits auf, das werden wir noch mehr tun.“

readfy – 50.000 E-Books, mehr als 100.000 Downloads, 30 Millionen Seiten,….

readfy blickt dabei bereits auf erfolgreiche erste Geschäftsjahre zurück: Aktuell bietet die App rund 50.000 E-Books von mehr als 900 Verlagen und wurde bereits mehr als 100.000 Mal in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Smartphones und Tablets (iOS und Android) geladen. Insgesamt lasen die readfy-User bislang rund 30 Millionen Seiten – pro Leser zählt das Unternehmen 387 gelesene Seiten pro Monat, Tendenz steigend (Stand: Dezember 2015). 57 % der User sind Frauen und diese sind auch die aktivsten Leserinnen: 71 % der Seiten im Dezember wurden von Frauen mobil gelesen und mit den In-App-Funktionen auch weiterempfohlen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quell pi creative

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X