Freitag, Oktober 7, 2022

Gesundheit, Sport und Ausgleich sind unglaublich wichtig

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Qytera Automatisierung von Softwaretests sowie das Testmanagement

Stellen Sie sich und das Startup Qytera doch kurz unseren Lesern vor!

Liebe Sabine, vielen Dank für die Einladung und die Möglichkeit, an diesem Interview teilzuhaben. Ich bin Wilson Campero, Gründer und Geschäftsführer der Qytera Software Testing Solutions GmbH.  Seit mehr als 18 Jahren ist das Testen von Software nicht nur mein Beruf, sondern auch zu meiner Leidenschaft geworden. Ich bin ISTQB Full Advanced Level zertifiziert und habe damit sozusagen den Schwarzgurt im Software Testing.

Seit dem Jahr 2014 begleitet Qytera unsere Kunden auf ihrer agilen Reise. Wir unterstützen unsere Kunden sowohl operativ als auch strategisch auf dem Weg vom manuellen Testen hin zur Testautomatisierung und zum agilen Testmanagement. Qytera ist der Marktführer in der Automatisierung von Softwaretests mit Open Source Tools. 

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Ich habe Wirtschaftsinformatik in Berlin studiert. Nach dem Studium habe ich bei diversen internationalen Großkonzernen wie Capgemini, der Deutschen Telekom, der Deutschen Bank, SAP, SQS sowie 1&1 Ionos Erfahrungen sammeln dürfen.

Da mich der Beruf des Software Testens fasziniert hat, habe ich kontinuierlich an meinen Fähigkeiten gearbeitet. Als IT- Berater hatte ich verschiedene Rollen eingenommen: Testmanager, Rollout-Manager, Technical Test Analyst, Test Analyst. Das hat mir geholfen, meinen Horizont kontinuierlich zu erweitern.

Nach mehr als 12 Jahren Berufserfahrung in der Qualitätssicherung entschied ich mich dafür, ein Unternehmen zu gründen, in dem die Automatisierung von Softwaretests sowie das Testmanagement im Vordergrund stehen.

Im Sommer 2014 war das Thema agile Softwareentwicklung auf dem Weg dazu, Mainstream zu werden. Viele große Konzerne steckten in der Transition von klassischer Softwareentwicklung zu agiler Softwareentwicklung. In der agilen Softwareentwicklung ist das Thema Automatisierung in der Qualitätssicherung nicht mehr optional, sondern ein Muss. Diese Tatsache inspirierte mich. Für mich war die Zeit reif, ein spezialisiertes Unternehmen im Bereich der Testautomatisierung und Testmanagement ins Leben zu rufen.

Ich habe mich bewusst für eine Spezialisierung und gegen ein IT- Full-Service- Unternehmen entschieden. Spezialisierung ermöglicht es, den “Bauchladen” abzulegen. Unsere Kunden verstehen sofort, was Qytera herausragend gut kann. Im August 2014 wurde die Qytera Software Testing Solutions GmbH gegründet. Erster Kunde von Qytera war die Deutsche Telekom in Darmstadt.

Welche Vision steckt hinter Qytera?

Wir helfen IT-Unternehmen dabei, ihre Softwarequalität zu verbessern, indem wir ihre Digitalisierungsprojekte beschleunigen – mit kontinuierlichen, automatisierten Tests: Softwarequalität made & runs in Germany. Unsere Vision: Marktführerschaft in der Testautomatisierung mit Open-Source Tools. Wir sind davon überzeugt, dass Open-Source Innovationsmotor der Digitalisierung ist. Enterprise Open Source Lösungen stärken die digitale Souveränität und Unabhängigkeit. 

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Qytera hat sich sehr schnell und dynamisch entwickelt. Bereits im zweiten Jahr haben wir einen Umsatz von fast einer Million erzielt. Und das mit nur 4 Mitarbeitern! Dies erforderte aber auch seinen Preis. Wie viele Unternehmer arbeitete auch ich 60 Stunden in der Woche. Doch so ein hohes Arbeitspensum hinterlässt Spuren. Mitarbeiter spüren, wenn man überarbeitet und nicht immer bei der Sache ist. Man kann nicht “Shaka” rufen und dabei völlig müde sein. 

Das merken nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch die Kunden! Wir haben uns dafür entschieden, einmal innezuhalten, zu reflektieren und uns neu auszurichten. Am 09. Februar 2018 haben wir auf den Reset-Knopf gedrückt. Der “Maschinenraum” bei Qytera stand an diesem Tag still und es wurde nicht fakturiert. Wir organisierten zum ersten Mal ein Strategiemeeting im Unternehmen und holten uns hierfür professionelle Unterstützung in Form eines Coaches. 

Es ging um die Stärkung der Zusammenarbeit und um eine kalibrierte strategische Ausrichtung. Seit diesem Tag arbeiten wir strukturiert, effizient und mit dem Blick auf stetige Psychohygiene jedes einzelnen Teammitglieds. Qytera ist bis zum jetzigen Zeitpunkt durch Eigenkapital finanziert. Hierauf sind wir sehr stolz!

Wir wollen organisch wachsen. Wir möchten das engagierteste und gesündeste Testing Consulting Unternehmen bleiben, nicht das größte! Mit einer überschaubaren Teamgröße bleiben Arbeitsprozesse agil und zuverlässig – das ist unser Anspruch! Meine Vision für Qytera ist, immer am Puls der Zeit zu bleiben und neue Technologien und Methoden für die Qualitätssicherung zu adaptieren. Hier möchten wir mit höchster Qualität unseren Kunden zu Seite stehen.

Wer ist die Zielgruppe von Qytera?

Deutsche Unternehmen, die Ihre digitale Produkte “Made in Germany” und “Made in Europe” auf den Markt bringen bzw. etablieren und hervorragende digitale Kundenerlebnisse liefern wollen.

Wie funktioniert Qytera? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Qytera setzt auf eine erprobte Automatisierungs-Methode und  eine maßgeschneiderte Teststrategie, die flexibel eingesetzt werden kann.

Die Automatisierung-Methode ist so wirkungsvoll, da sie auf den drei wichtigsten Prinzipien aufbaut: Das richtige Methodenwissen nach internationalen Standards wie dem ISTQB (International Software Testing Quality Board)

Eine Enterprise Open Source Lösung: Unsere Kunden erhalten die Automatisierungs-Skripte und sind unabhängig. Open Source stärkt die digitale Souveränität und Unabhängigkeit von Unternehmen.

Skalierbarkeit:  Sofortiger Einsatz ohne lange Vorlaufzeiten mit mehreren 10.000 gleichzeitigen Nutzern sowie Transferraten von 20 Gbit/s und mehr

Softwarequalität “Made in Germany” – unser Datenschutz ist auf höchstem Level

Qytera, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Aktuell arbeiten wir an unserem neuen Machine Learning Projekt im Bereich Last- und Performancetests in der Softwareentwicklung für Webanwendungen. 

Aktuelle Performance-Probleme bei der Erreichbarkeit von Impfzentren für die Terminbuchung, bei Lernplattformen und Schulportalen sowie bei Video-Konferenzen zeigen die Dringlichkeit des Themas. Hierfür hat Qytera ein neues Produkt QLoad Testing entwickelt. Das Produkt wurde z.B. bei den letzten Bundestagswahlen in Baden-Württemberg eingesetzt.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Sehr gerne teile ich meine Erfahrungen aus mehr als acht Jahren Qytera mit Euch.

Unternehmertum ist kein Sprint, es ist ein Marathon. Bauchentscheidungen sind zwar gut, aber Struktur und Planung sind wichtiger! Es ist auch enorm wichtig, Systeme im Vertrieb, Marketing und Recruiting zu haben, damit der Erfolg reproduzierbar und skalierbar bleibt.

Es kommt auf das richtige Team an! Die Teammitglieder stehen bei Qytera an 1. Stelle. 

Um darauf aufbauend weiterhin die richtigen Mitarbeiter zu finden und langfristig für uns zu begeistern, haben wir aktuell einen siebenstufigen Einstellungsprozess. 

Gesundheit, Sport, Ausgleich und erfüllende Beziehungen sind unglaublich wichtig. Dies leben wir sowohl privat als auch in unserem Unternehmen.

Ich arbeite nur mit Menschen zusammen, mit denen es richtig Spass macht zu arbeiten. Das gilt sowohl für Mitarbeiter sowie für  Kunden.

Heute möchte ich nicht nur ein erfolgreicher,  sondern auch ein glücklicher Unternehmer sein.

Wir bedanken uns bei Wilson Campero für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder


Premium Start-up: Qytera

Kontakt:

Qytera Software Testing Solutions GmbH
Alfred-Herrhausen-Allee 3 – 5
D-65760 Eschborn

https://www.qytera.de
wilson.campero@qytera.de

Ansprechpartner: Wilson Campero

Social Media
Instagram
Facebook
LinkedIn
Xing

- Advertisement -spot_img

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge