Kundenanalyse einfach und schnell

Qymatix revolutioniert die Vertriebsanalyse

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen Qymatix doch kurz unseren Lesern vor!
Mein Name ist Lucas Pedretti, Qymatix Gründer. Ich komme aus Buenos Aires. Dort habe ich Elektrotechnik studiert. Ich habe bereits 19 Jahre Erfahrung in Vertrieb- und Marketingabteilungen großer Unternehmen. 2013 habe ich Qymatix Solutions GmbH gegründet. Wir sind ein deutsches Softwareunternehmen, das die Vertriebsanalyse von Unternehmen in B2B revolutionieren wird. Unsere Predictive Analytics SaaS Lösung beruht auf neuester Technologie und Erkenntnissen aus den Bereichen Cognitive Computing und Machine Learning.

Wie ist die Idee zu Qymatix entstanden?
Während meiner langjährigen Erfahrung als Vertriebsleiter wurde mir bewusst, dass ich und die meisten anderen Sales Manager viel zu viel Zeit in die manuelle Analyse von Vertriebsdaten investieren müssen. Es ist eine der wichtigsten Aufgaben eines Vertriebsleiters, seinem Vertriebsteam spezifische wertvolle Informationen zur Verfügung zu stellen, z. B. versteckte Verkaufschancen oder eine Warnung zur Abwandern von Kunden. Studien zeigen, dass Vertriebsleiter, die sich auf diese Informationen konzentrieren, das finanzielle Ergebnis des Unternehmens um mehr als 15% steigern können. Heutzutage ermöglicht Cloud Computing mittelständigen Unternehmen eine fortgeschrittene Kundenanalyse, ohne umfangreich in Entwicklungsprojekte investieren zu müssen. Dies bietet Qymatix Lösung.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen?
Unsere größte Herausforderung war es ein Produkt zu entwickeln, das den oben beschriebenen Visionen entspricht und dies schnell auf den Markt zu bringen. Es gestaltete sich schwierig, das Produkt und seine Vorteile zu erklären. Immer wieder kommt es zu neuen Ideen und Erweiterungen. Diese müssen integriert werden. Es ist schwierig, auf die Vision fokussiert zu bleiben.

Wer ist die Zielgruppe von Qymatix?
Unser Tool ist für mittelständige Unternehmen in B2B gedacht, die nicht in große risikoreiche Projekte zur Datenanalyse investieren, aber trotzdem vom Mehrwert einer Predictive Analytics Lösung profitieren wollen. In der Start-up Phase konzentriert sich Qymatix auf mittelständige Unternehmen im Bereich Business-to-Business (B2B) in Deutschland. Darüber hinaus liegt der Fokus auf Anwendern von ERP-Systemen (Enterprise Resource Planning), die keine ansprechenden Sales-Analytics-Funktionen besitzen. Sobald Qymatix im Heimatmarkt Fuß gefasst hat, wird Qymatix international expandieren.

Wie funktioniert Qymatix?
Potenzielle Kunden müssen im Moment bei der Vertriebsdatenanalyse auf die Option der sehr zeitaufwendigen eigenen Tabellenkalkulation oder die Expertise eines meist sehr teuren Datenanalysten zurückzugreifen. Qymatix Lösung bietet leistungsstarke Prognose-Funktionen für die Vertriebsplanung und -steuerung, die auf den Vertriebskennzahlen vergangener Transaktionen und automatisch integrierter externer Datenquellen basieren (z.B. Warenwirtschaftsprogramm). Diese Lösung ist auch für Nichttechniker einfach anzuwenden, da alles just in time und per Knopfdruck geschieht.

Warum sollten Vertriebsleiter Qymatix Predictive Sales Analytics nutzen?
Vertriebsleiter sparen Zeit. Qymatix bietet prädiktive Vertriebsanalyse mit einem Klick und unterstützt in einer effizienteren Steuerung des operativen Vertriebsprozesses. Vertriebsleiter erhöhen Ihren Umsatz, indem low hanging fruits, Cross-Selling-Möglichkeiten und hotprojects auf den ersten Blick identifiziert werden können. Darüber hinaus können in Vertriebs-Meetings faktenbasierte Argumente geliefert werden, um so das eigene Team zu unterstützen, die richtigen Kunden zu bedienen. Neue attraktive Vertriebsgebiete können gemeinsam erschlossen werden.

Qymatix, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Unser Ziel ist es Vertriebsleitern mittelständischer Unternehmen mit Hilfe einer einfachen, intuitiven Benutzeroberfläche, auf Basis fester, innovativer Webtechnologie, Entscheidungsanreize zu liefern.
In fünf Jahren werden wir ein Portfolio von intelligenten Analyseprodukten anbieten, die unterschiedliche Managerfunktionen beinhalten.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Vertrieb spielt bei Startups in B2B oft eine belanglose Rolle. Viele Gründer verlieben sich zu schnell in ihre Ideen oder Technologien und vergessen, dass es im Endeffekt darum geht, etwas zu verkaufen. Meine 3 Tipps sind: Verkauf, Verkauf, Verkauf.

Wir bedanken uns bei Lucas Pedretti für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X