Wählen Sie Ihre Mitarbeiter zu Beginn sehr sorgfältig aus, und stellen Sie sicher, dass sie sich Ihrer Vision anpassen

Quinyx SaaS Workforce Managemt-Plattform für Personaleinsatzplanung und Zeiterfassung

Stellen Sie sich und das Startup Quinyx unseren Lesern vor!
Quinyx ist die führende SaaS Workforce Management-Plattform, die weltweit von 500 000 Anwendern eingesetzt wird.

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?
Ich hatte einen Sommerjob bei McDonald’s und erkannte, dass die Schichtplanung für sie ein Problem war. Ich kam auf die Idee, ein webbasiertes System zu entwickeln, um dies besser zu managen. McDonald’s wurde unser erster Kunde, wurde international ausgerollt – und ist immer noch unser Kunde.

Was ist die Vision von Quinyx?
Die Vision und das Ziel von Quinyx ist es, durch Verbesserung des Arbeitslebens ein besseres Leben für Millionen von Menschen zu schaffen.

Was waren bisher die größten Herausforderungen von der Idee bis zum Start und wie haben Sie sich finanziert?
Es ist immer eine Herausforderung, ein Unternehmen sehr schnell zu entwickeln, die richtigen Talente zu finden, die ersten Kunden zu gewinnen und gleichzeitig die Internationalisierung des Unternehmens zu managen. Das Unternehmen war zunächst eigenfinanziert, sicherte sich jedoch später bedeutende Wagnis- und Wachstumsfinanzierungen. Dies ist bereits unsere dritte Finanzierungsrunde – die Investoren sind dieselben und zeigen uns damit, wie sehr sie von unserem Geschäftsmodell überzeugt sind.

Wer ist die Zielgruppe von Quinyx?
Unternehmen in den Bereichen Einzelhandel, Gastgewerbe, Gesundheitswesen und Lager und Logistik, die über flexible Arbeitskräfte verfügen und ein ausgefeiltes Werkzeug für Personaleinsatzplanung und Zeiterfassung benötigen.

Wie funktioniert Quinyx? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern? Was ist das Feedback?
Quinyx war die erste Cloud-basierte WFM-Lösung, die auf den europäischen Markt gebracht wurde. Dies hat uns einen Vorsprung gegenüber unseren Konkurrenten verschafft, und wir haben im Vergleich zu unseren Konkurrenten immer noch eine wesentlich modernere Architektur.

Wir helfen unseren Kunden, die richtigen Mitarbeiter zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu haben, dabei Personalkosten zu sparen und vor allem den Wünschen der Mitarbeiter nach maximaler Flexibilität und aktiver Einbeziehung gerecht zu werden.

 

Mit unserer innovativen Cloud Software unterstützen wir sie dabei, diese aufwendigen Prozesse vollständig, intuitiv und einfach zu automatisieren. Unsere Software deckt die Bereiche Personaleinsatzplanung, Zeiterfassung, interne Kommunikation, Aufgabenmanagement, Prognosen, Analysen und die Schnittstellen zu Lohnbuchhaltung & Co. ab.

Was uns besonders freut, ist, dass die Mitarbeiter die App lieben und uns in den Bewertungsportalen mit Höchstnoten bewerten.

Quinyx, wohin geht die Reise? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
In fünf Jahren wird Quinyx eine komplett globale Organisation mit Millionen von Anwendern sein, die täglich Quinyx nutzen, um ihnen bei der Verwaltung ihres Arbeitslebens zu helfen. Seit 2018 sind wir auch in Deutschland mit einem eigenen Büro vertreten, das sehr schnell wächst. Das erste Feedback der deutschen Kunden beweist uns, dass unser Produkt sehr gut auch zum deutschen Markt passt.

Welche 3 Tipps würden Sie aufstrebenden Gründern geben?
1) Konzentriere dich unerbittlich, besonders am Anfang. Es ist besser, ein großartiges Produkt in einem kleinen Markt zu haben als ein nicht wettbewerbsfähiges Produkt in einem riesigen Markt. 2) Wählen Sie Ihre Mitarbeiter zu Beginn sehr sorgfältig aus, und stellen Sie sicher, dass sie sich Ihrer Vision anpassen. 3) Wählen Sie Investoren aus, die Erfahrung mit dem Aufbau ähnlicher Unternehmen haben wie das, was Sie aufbauen wollen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Erik Fjellborg für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X