Glaube immer an Dich

Querwerk Plattform für den Quereinstieg

Stellen Sie sich und das Portal Querwerk kurz unseren Lesern vor!

Nadine Saewert: MENSCHEN sind auf der Suche nach einem Quereinstieg, da sie ihre berufliche Ausrichtung komplett neu ausrichten wollen oder müssen. Wir bieten diesen Menschen eine Plattform auf der sie echte Quereinsteigerjobs und eine Auswahl an spezialisierten Coaches finden!

UNTERNEHMEN erschließen wir einen zusätzlichen Rekrutierungskanal für die in Zukunft immer wichtiger werdende Ressource „Quereinsteiger“. Wir suchen Unternehmen, die erkannt haben, dass neue Wege beschritten werden müssen, um dem Fachkräftemangel auf dem Markt zu begegnen. Die wissen, dass sie von individuellen Talenten profitieren können. Und: die sich bewusst sind, dass mit der richtigen Unterstützung aus einem Sales-Manager ein Feinkost-Experte, aus einer Software-Entwicklerin eine Journalistin oder aus einem ehemaligen WM-Torhüter ein Management-Speaker werden kann.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Thomas Klauder: Wir glauben, dass wir einen Nutzen, für Menschen, Unternehmen und, ja, für die Gesellschaft bieten können. Das Thema Quereinstieg bietet große Chancen für alle Beteiligten und es ist noch nicht besetzt, nicht medial, nicht per Experstise. Zwar gibt es vereinzelt Unternehmen, die hier schon sehr aktiv sind; Manchmal ist das aus der Not geboren, manchmal geschieht es durch Kreativität, Wagemut und Findigkeit einzelner Unternehmer oder Manager. Es gibt aber keine Instanz, an die sich ein interessierter Quereinsteiger wenden kann, wenn er Unternehmen sucht, die ihm Chancen anbieten. Ebenso wenig gibt es eine Präsenz für Unternehmen, die sich als offen für diesen Rekrutierungskanal präsentieren möchten – außer ihren individuellen Aktivitäten natürlich. Eine Community existiert noch nicht. Hier treten wir auf dem Plan, als Anlaufstelle für alle Beteiligten und Interessierten – und mit einem unschlagbaren Geschäftsmodell

Welche Vision steckt hinter Querwerk?

Nadine Saewert: Wir bauen eine Brücke zwischen Unternehmen und Quereinsteigern! Mit der Mission Quereinstieg werden wir auf einen Blick zeigen welche Möglichkeiten und Wege es für die Menschen gibt und damit unseren Teil zum unausweichlichen strukturellen Wandel des Arbeitsmarktes beitragen. 

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Nadine Saewert: Wir sind komplett eigenfinanziert und wir haben stetig und konzentriert an der Idee gearbeitet und das Portal umgesetzt. Dabei haben wir auf Skalierbarkeit und Flexibilität auf der Technikseite geachtet. Die größte Herausforderung ist es im Produktivbetrieb schnell und effektiv auf die Anforderungen der Kunden zu reagieren und damit zu lernen und den Feinschliff zu meistern, der nur durch die Erfahrung glänzend wird. 

Wer ist die Zielgruppe von Querwerk?

Thomas Klauder: Wir haben gleich drei Zielgruppen: zunächst die Menschen, denen wir Chancen, Entwicklungsmöglichkeiten und Alternativen bieten. Gleichermaßen wichtig die Unternehmen, die sich zusätzliche Rekrutierungskanäle erschließen, zu ihrem „Employer Branding“ beitragen, sich als sozial und innovativ präsentieren und durch uns zusätzliche Reichweite erzeugen. Last not least all die Berater, vom Personal-Coach für den Einzelnen bis hin zum Strategieberater für Unternehmen, die das Thema unterstützen und gebleiten.

Wie funktioniert Querwerk? Wo liegen die Vorteile?  Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Nadine Saewert: In Standard-Jobbörsen werden Jobs für den Quereinstieg veröffentlicht. Wir wissen, dass es anders läuft: Quereinsteiger denken nicht in Standards, sondern quer. Leider werden sie im Recruitingprozess auf diesem Weg im Standardbewerbungsprozess bewertet und fallen oft durch das Suchraster. Das können und wollen wir mit unserem Portal querwerk.jobs ändern indem wir Quereinsteiger dort finden wo ein Quereinstieg beginnt (beim ersten Gedanken daran) und an die (zunächst digitale) Hand nehmen.

Wie ist das Feedback?

Thomas Klauder: Das Feedback ist durchweg positiv. Im Prinzip waren es ja auch die Gespräche mit Menschen und Unternehmen, die wir in unserer anderweitigen unternehmerischen Tätigkeit geführt haben. Jeder, mit dem wir sprachen, fand die Idee spannend, an einem Punkt seiner Karriere mal etwas ganz anderes zu tun, die Frage nach Sinnhaftigkeit, Neuausrichtung, Arbeitsvolumen für sich zu lösen. „ Ich wollte auch schon immer mal…“, „ Ich kenne auch jemanden, der hat…“ fallen bei jedem Gespräch zum Thema. Das Feedback der Unternehmen ist großartig dort, wo es eben innovative Unternehmen sind. Solche sind auch unsere ersten Unterstützer. 

Querwerk, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Nadine Saewert: Wir wollen bis Mitte 2020 mehr als 100 Arbeitgeber aus unterschiedlichen Branchen mit unterschiedlichen Größen auf unserem Portal repräsentieren! Unsere Reichweite unter Kandidaten soll dann im oberen fünfstelligen Bereich sein.

Darüber hinaus: 

Wir bleiben im Gespräch durch überdurchschnittliche social Media Aktivitäten. Und wir arbeiten missionarisch durch Kontakte in Politik und Wirtschaft. Wir vergessen nie, dass wir mit Menschen arbeiten!

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Nadine Saewert: Glaube immer an Dich, Deine Geschäftsidee und die Ziele die Du damit erreichen willst! Nimm Hilfe an! Have fun! 

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Nadine Saewert Thomas Klauder für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X