Montag, Oktober 25, 2021

Der Queen-Elisabeth-Und-Prinz-Philip-Effekt

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

redaktion
Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

5 Tipps, wie ein Mann auch im Schatten seiner starken Frau Erfolge feiern kann

Immer mehr Frauen entscheiden sich dafür, beruflich durchzustarten und klettern die Karriereleiter stetig nach oben. Für den Lebenspartner muss das aber nicht bedeuten, dass er nicht ebenfalls seinen Weg an der Seite einer erfolgreichen Frau finden kann, wie sich an dem eindrucksvollen Beispiel von Queen Elisabeth und ihrem Mann Prinz Philip erkennen lässt.

Frau Dr. Yana Fehse ist eine anerkannte Expertin wenn es darum geht, wie Frauen in Führungspositionen Souveränität und Selbstsicherheit lernen können, aber auch für die Männerwelt hat sie so manchen hilfreichen Tipp parat. Als Mindset Coach hilft sie erfolgreichen Frauen und den Männern an ihrer Seite dabei, ein glückliches und erfülltes Leben zu führen, bei dem jeder auf seine Kosten kommt, so wie es bei der Queen Elisabeth und ihrem geliebten Ehemann offensichtlich über viele Jahrzehnte hinweg der Fall war.

Tipp 1.: Der Erfolg Ihrer Frau ist auch Ihr Erfolg

Vielen Menschen fällt es schwer zu akzeptieren, wenn der eigene Partner seine beruflichen Ziele voller Ehrgeiz und Elan verfolgt. Vor allem Männer haben schnell das Gefühl, dass sie nun nicht mehr die Versorger der Familie sind und zweifeln an ihrer Männlichkeit. Das ist allerdings überhaupt nicht nötig, denn wer es schafft, seine Frau auf dem Weg zum Erfolg 100% zu unterstützen und ihr zu diesem Zweck vielleicht sogar den Rücken freihält, hat ebenso Anteil an dem Erreichten.

Ist das hingegen nicht der Fall, wird es zu einer inneren Unzufriedenheit kommen und dieses Gefühl bringt ein sehr hohes Konfliktpotential mit sich. Am Beispiel von Prinz Philip lässt sich sehr gut sehen, was es heißt, in der Öffentlichkeit in die zweite Reihe zurückzutreten und seiner Frau den Vortritt zu lassen. So hat der Gatte der Queen auf eine äußerst erfolgsversprechende Karriere beim Militär verzichtet, um seine Frau nach der Hochzeit voll und ganz zu unterstützen.

Tipp 2.: Finden Sie Ihre Rolle und definieren Sie Ihre eigenen Ziele neben Ihrer erfolgreichen Partnerin

Selbstverständlich ist es keinesfalls notwendig, vollkommen auf eine eigene Karriere zu verzichten, nur weil Sie eine zielstrebige Frau an Ihrer Seite haben. Seien Sie sich Ihrer Stärken bewusst definieren Sie Ihre eigenen Ziele. Das kann selbstverständlich auch darin bestehen, den Haushalt zu schmeißen und das Familienleben zu regeln. Jede Person, die einmal diese Rolle erfüllt hat wird wissen, um welch große Herausforderung es sich hier handelt und größten Respekt für Sie empfinden. Prinz Philip war dafür bekannt, gerne repräsentative Aufgaben zu erfüllen und dabei lagen ihm militärische Veranstaltungen selbstverständlich besonders am Herzen. Dienstreisen schienen ihm ebenfalls sehr viel Freude zu bereiten, denn er trat diese häufig an und genoss den Austausch mit anderen Menschen.

Tipp 3.: Sie sollten gleichberechtigte Partner sein und keine Konkurrenten

An aller erster Stelle sollten Sie und Ihre Partnerin sich immer als Paar sehen und keinesfalls ihre Liebe zueinander aus den Augen verlieren. Es passiert nämlich nur allzu schnell, dass plötzlich ein Gefühl von Neid aufkommt und wir uns nicht mehr füreinander freuen können. Ist das der Fall, liegt es allerdings meistens daran, dass wir mit unseren eigenen Leben gerade nicht so ganz zufrieden sind und wir uns nach einer neuen Aufgabe sehnen. Als Liebespaar ist es in einer solchen Situation wichtig, offen miteinander zu reden und einen Weg oder auch verschiedene Wege zu erarbeiten, wie beide Parteien wieder glücklicher sein können.

Tipp 4.: Krisensituationen müssen nicht das Ende sein, sondern bieten eine Chance zur Selbstoptimierung

Ist Ihre Frau beruflich sehr eingespannt und stehen vielleicht gerade entscheidende Meetings bevor, kann es leicht passieren, dass das Gleichgewicht in Ihrer Beziehung etwas ins Schwanken gerät. Sehen Sie in einer solchen Situation unbedingt das große Ganze, sprich die allgemeine Situation und beginnen Sie nicht sofort an allem zu zweifeln. Sollten Sie sich von Ihrer Partnerin zurückgesetzt fühlen, nutzen Sie diese Phase doch, um etwas zu tun, für das Sie sich schon immer interessiert, aber nie die Zeit gefunden haben, anstatt nur zuhause zu sitzen und zu jammern. Auf diese Weise werden Sie eine viel positivere Ausstrahlung gewinnen und Ihre Frau wird sich wieder ganz neu zu Ihnen hingezogen fühlen.

Tipp 5.: berufliche vs. private Rolle – spielen sie nach ihren eigenen Regeln

Sie haben an Ihrer Seite eine erfolgreiche Frau und sind es daher gewöhnt, ihr in der Öffentlichkeit den Vortritt zu lassen? Das muss noch lange nicht bedeuten, dass dies auch im Privaten der Fall ist, ganz im Gegenteil: Viele Frauen, die es gewohnt sind beruflich sehr viel Verantwortung zu tragen, sind auf der Suche nach einem Lebensgefährten, der im Privatleben selbstständig Entscheidungen trifft und auch einmal die Führung übernimmt. Scheuen Sie sich also keinesfalls davor, selbstbewusst für Ihre Bedürfnisse und Wünsche einzustehen, Ihre Partnerin wird diese Ehrlichkeit und Stärke bestimmt zu schätzen wissen. Auch bei Queen Elisabeth und Prinz Philip war es zwar so, dass es in der Öffentlichkeit sie war, die politische Entscheidungen traf und viel Verantwortung zu tragen hatte, Insiderberichten zufolge sah es im Privaten jedoch ganz anders aus und Prinz Philip galt als die starke Schulter, an der sie sich anlehnen konnte.

Fazit Hinter jeder erfolgreichen Frau steht ein starker Mann

Seien Sie stolz darauf, wenn Ihre Partnerin beruflich Ihren Weg geht und greifen Sie ihr unter die Arme, dann werden die Erfolge Ihrer Frau auch gleichzeitig Ihre eigenen sein. Gegenseitige Unterstützung sollte in einer gesunden Beziehung absolut selbstverständlich sein, ohne dass Sie dabei Ihre eigenen Ziele aus den Augen verlieren müssen. Die langjährige große und unterstützende Liebe zwischen Queen Elisabeth und Prinz Philip sollte uns in diesem Zusammenhang als Vorbild dienen, denn eine solche wünschen sich wahrscheinlich die meisten Menschen.

Autor: Dr. Yana Fehse 

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.