PURGATY® PRÄSENTIERT LEISTUNGSSTARKES UV-C LED TRINKSYSTEM TO GO

Das Tech Start-up purgaty® bringt komplettes, tragbares Trinksystem auf den Markt.

Mit seiner eigenen Entwicklung – dem purgaty® brain – setzt das Unternehmen damit UV-C Technologie basierend auf LED (Light Emitting Diode) zur Desinfizierung von Wasser ein. Ultraviolettes (UV) Licht bezeichnet innerhalb des Lichtspektrums eine Wellenlänge von 100 bis 380 Nanometer (nm). Zur effektiven Keimreduktion dient ein UV-C Spektrum um 265nm. In seiner eigenen Entwicklung setzt purgaty® auf die Erreichung von 265 nm und verwendet dabei Klaran UV-C LEDs. Bestätigt wird die Wirkungsweise durch das akkreditierte Umwelt Labor Eurofins. 

Als Ingenieurbüro mit Sitz in Wien versteht sich purgaty® als internationaler Anbieter für unterschiedlichste Einsatzgebiete, vom Traveling bis hin zum Adventure- und Sports-Bereich als auch für den Home-Einsatz. Die nächsten Schritte des Unternehmens liegen im sukzessiven Ausbau des Handels-Netzwerks zur Adressierung von Konsumenten und Geschäftskunden. Partnerschaften soll es auch auf strategischer sowie Investment-Ebene geben.

“Mit dem purgaty® brain, der ab sofort erstmals auf der Website für den Konsumenten-Markt verfügbar ist, schaffen wir es, Wasser per Knopfdruck in nur 55 Sekunden zu desinfizieren und zwar ohne der Nutzung chemischer Zusätze auf rein technologischer Basis. Mit unserem portablen Trink-System ermöglichen wir Menschen ein noch bequemeres Trinkerlebnis und leisten – weg von der Einweg-Lösung – auch indirekt einen wesentlichen Beitrag für mehr Nachhaltigkeit”, so Ing. Thomas Gombas, Gründer und CEO von purgaty® und ergänzt:

“mit unserer eigenen bahnbrechenden Entwicklung setzen wir zudem maßgebliche Standards sowohl in puncto Qualität als auch auf wissenschaftlichem Niveau. So ist uns die wissenschaftliche Begleitung durch ein renommiertes Forschungsinstitut genauso wichtig wie die eines führenden Technologie-Partners”. 

“Wir freuen uns auf die Präsentation der weiteren purgaty® Produkte auf dem 4GAMECHANGERS Festival 2020 im September. So bietet selbiges Format der ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe auch dieses Jahr eine große Bandbreite an trending Topics und beantwortet wesentliche Zukunftsfragen, die uns mit People, Planet, Profit alle betreffen”, erklärt Mag (FH) Margit Anglmaier, purgaty Chief Marketing Officer (CMO), die Marketing-Strategie und Company-DNA. “Das Schöne dabei ist, dass purgaty® ganz im Sinne von Corporate Social Responsibility die Antwort auf alle 3 P’s gibt und das Ziel verfolgt, einen so wichtigen Beitrag zu leisten, um zum vierten P für Konsumenten, Biz-People als auch dem Handel zu werden.”

Labordienstleister Eurofins bestätigt Wirkungsweise des purgaty® brains 

Neben der Zusammenarbeit auf technologischer Ebene gibt purgaty® ebenso die Kooperation mit Eurofins bekannt. Eingegliedert in die globale Eurofins Unternehmensgruppe zählt der wissenschaftliche Partner zu einem der führenden Labordienstleister, der im Zuge eines umfassenden Prüfverfahrens die Wirkungsweise und die Desinfektionswirkung des purgaty® brains – und damit des intelligenten UV-C-LED-Technologie Kopfes passend zur purgaty® bottle – bestätigt. 

„Als akkreditiertes Test- und Forschungslabor konnten wir die desinfizierende Wirkungsweise des purgaty® brain in Kombination mit der purgaty® bottle nachweisen. Wie unser Prüfbericht zeigt, konnten in Trinkwasser zugesetzte Keimkulturen, die sowohl Stämme von coliforme Bakterien, als auch Enterokokken und Pseudomonas Aeruginosa enthielten, innerhalb von 55 Sekunden durch die UVC LED Technologie Entwicklung von purgaty® erfolgreich inaktiviert werden. Die vollständig desinfizierende Wirkung auf das untersuchte Wasser und die resultierende Eignung als Trinkwasser kann somit attestiert werden“, bestätigt Dr. Christian Eder, gewerberechtlicher Geschäftsführer der Eurofins Umwelt Österreich GmbH & Co. KG.“

Als erstes, leistungsstarkes Komplett-Trinksystem to go schafft purgaty® damit:  

  • die effektive Wasserdesinfektion durch Inaktivierung von Keimen* in nur 55 Sekunden 
  • gemäß der europäischen Trinkwasserverordnung EN6288
  • wissenschaftlich bestätigt durch das akkreditierte Eurofins Umwelt Labor
  • powered by KLARAN UV-C LED

*Koloniebildende Einheiten (KBE) sowie coliforme Bakterien, Enterokokken & Pseudomonas Aeruginosa

Einsatz von UV-C-LED-Technologie leistet Beitrag für mehr Nachhaltigkeit

Mit der portablen Lösung zur Wasserdesinfizierung leistet purgaty® auch indirekt einen elementaren Beitrag für mehr Nachhaltigkeit auf der Erde. So sind sowohl die hochwertigen Edelstahlflaschen als auch die UV-C-LED Tech-Einheit als stetiger Begleiter im täglichen Leben eines Menschen geeignet.

purgaty® geht mit Komplett-Drinking-System auf den Markt 

Das in Österreich gegründete Unternehmen und Ingenieurbüro – mit Headquarter im 8. Wiener Gemeindebezirk sowie einem weiteren Standort in Wien 23, das zur Endfertigung dient, bietet purgaty® bereits zum Markteintritt ein Komplett-Trink-System an. So bestehen die angebotenen purgaty® bottles aus hochwertigem Edelstahl, die es in einer doppelwandigen (für Heiß- und Kaltgetränke) sowie einer einwandiger Ausführung (für die leicht-tragbare Variante) gibt. “Als zusätzlich praktikables Plus ist der Trinkaufsatz für sportliche Zwecke”, so Gombas. Komplettiert wird die purgaty® Produktrange bald auch durch einen entsprechenden Vorfilter, der es erlaubt, Wasser aus verschiedensten Quellen vorzureinigen, Sedimente zu entfernen und den Geschmack zu verbessern (Chlor wird reduziert). 

purgaty® brain als smarte Antwort zur Wasserdesinfizierung 

UV-C-LEDs sind innovative, kompakte Halbleiter, die ultraviolettes (UV) Licht aussenden, um Keime zu zerstören, die in Wasser, Luft und auf Oberflächen vorkommen. Da LEDs relativ klein sind, können sie in eine Vielzahl von Produkten wie Wasserreinigungssystemen, oder tragbaren Geräten und vieles mehr integriert werden. Mit der Entwicklung des purgaty® brains hat sich das österreichische Unternehmen zur Aufgabe gemacht, eine entsprechend leistungsstarke Form von UV-C-LED Technologie einzusetzen. So setzt das Ingenieurbüro  in seiner Made-in-Austria-Lösung neben High-Power-LEDs für eine verkürzte Desinfektion Periode, auf hochwertige Akkus, Thermosensorik zum Schutz der Elektronik, optische Sensor-Verriegelung (zum Schutz von Augenlicht), übersichtliche Statusanzeige – das den UV-C-LED-Ladestatus auch bei starker Sonneneinstrahlung gut ablesbar anzeigt sowie FDA-zugelassenen Edelstahlmaterialien. 

ÜBER UV-C-LED-TECHNOLOGIE ZUR KEIM-INAKTIVIERUNG

Wenn bestimmte Mikroorganismen dem UV-Licht innerhalb einer bestimmten Wellenlänge ausgesetzt werden, kann die Absorption des UV-Lichts die Reproduktionsfähigkeit des Mikroorganismus deaktivieren. Obwohl unterschiedlich, zeigt jeder Erreger eine Spitzenabsorption von UV-Licht nahe 265 nm. Bei den meisten Erregern gibt es einen starken Abfall der Empfindlichkeit unter 250 nm – daher wird der Bereich von 250 nm bis 280 nm oft als keim-inaktivierender UVC-Bereich bezeichnet. 

Quelle purgaty GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X