Gebt nie auf, auch wenn der Weg steinig und lang ist!

PURA VIDA Weine die Lebensfreude, Genuss, Leichtigkeit und Reiselust vermitteln

Stellen Sie sich und das Startup/Unternehmen PURA VIDA doch kurz unseren Lesern vor!
Wir sind Klara & Simon Müller-Oswald, mit Mitte 20 echte Jungwinzer und die Gründer der Weinmarke PURA VIDA. Wir fühlen uns in der Welt zu Hause, doch unsere Heimat ist das beschauliche Rheinhessen. Hier leben und arbeiten wir seit Kindesjahren an im bodenständigen Familienweingut und stets im Einklang mit der Natur. So haben wir das Winzer-Handwerk von der Pike auf in renommierten Betrieben und im Rahmen unseres Studiums gelernt. Unsere PURA VIDA-Marke bedeutet für uns pure Lebensfreude. Denn unsere Weine sollen Spaß machen und allen schmecken – eben einfach einen unkomplizierten Genuss fernab von dem klassischen Fachsimpeln über Wein bieten.

Dafür sorgt der fruchtig-leichte und frische Geschmack unserer Weine. Die Etiketten ergänzen das Lebensgefühl. Denn diese zeigen die Karten von Städten, die wir auf Reisen bereits erkunden durften.

Wir möchten damit Reiselust und Weltoffenheit vermitteln und vielleicht etwas Fernweh und Abenteuerlust wecken.

Wie ist die Idee zu PURA VIDA entstanden?
Neben PURA VIDA führen wir gemeinsam das traditionelle Weingut Oswald. Von Weiß- bis Rotwein haben wir mit klassischen Rebsorten alle möglichen Spielarten im Sortiment. Im Kontakt mit Kunden merkten wir schnell, dass Wein oft „verkompliziert“ wird. Unsere Generation nähert sich nur langsam dem Wein an, da die Meinung vorherrscht, man müsse viel darüber wissen. bevor man genießen darf. Wir beschlossen einen unkomplizierten, fruchtigen Wein zu kreieren, der einfach nur lecker ist. Um niemanden in Verlegenheit zu bringen, erzählen zu müssen, nach was es denn nun genau schmeckt, haben wir uns überlegt, ein Etikett zu entwickeln, hinter dem sich viele Geschichten verbergen, um das Gespräch darauf zu lenken.

Neben dem Wein lieben wir das Reisen – da lag es nahe, dies miteinander zu verbinden. Denn wer entdeckt nicht gerne fremde Länder und Kulturen? So ist PURA VIDA ein Begriff, der für uns alles verbindet, was der Wein verkörpern soll:

Lebensfreude, Genuss, Unkompliziertheit, Leichtigkeit und Reiselust. Und das zu 100 Prozent.

Welche Vision steckt hinter PURA VIDA?
Wein ist unsere Leidenschaft, die wir gerne mit allen teilen möchten. Einfach handwerklich gut gemachte Weine, die unkomplizierten Genuss verkörpern. Wir möchten, dass viele Menschen Freude mit unseren Weinen erleben und dabei einfach nur genießen. Kein Fachsimpeln, nur Freude am fruchtigen Geschmack. Dazu zeigen wir gern wie wunderschön die Welt ist, man muss nur seinen Horizont erweitern und offen für Neues sein. Die bunten Stadtkarten auf unseren Etiketten verkörpern Reiselust und Weltoffenheit – die wir jeweils an den gezeigten Städten erleben durften.

Von der Idee bis zum Start: was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Der Weinbau ist immer eine Herausforderung, da wir uns nach der Natur richten müssen. Es bedarf einiges an Arbeit, um gute Weine herzustellen. Selbstständigkeit bedeutet, viel Leistung zu bringen und optimistisch nach vorne zu schauen, auch wenn man mal einen Durchhänger hat oder es Wochenende ist. Eine weitere Herausforderung ist das gemeinsame Arbeiten an einem solchen Projekt als Paar. Bei uns gab es das Happy-End in Form unserer Hochzeit – wir wurden durch PURA VIDA erst zu dem Team das wir jetzt sind. Finanziert haben wir uns durch unser Weingut, dass ja ein Familienbetrieb ist. Die Art zu investieren ist für die Branche etwas unkonventioneller, dafür leisten wir uns in naher Zukunft erst einmal keinen neuen Traktor. Da wir mit dem Weingut selbstständig sind, wissen wir ganz genau, wie hart das Geld für PURA VIDA erarbeitet wurde und was die Marke für uns bedeutet.

Wir stecken all unser Herzblut in dieses Projekt.

Wer ist die Zielgruppe von PURA VIDA?
PURA VIDA spricht eine junge, lebhafte Zielgruppe an, die aufgeschlossen und neugierig ist und Freude an Genuss hat. Unter ihnen sind Reiselustige, Studenten, junge Berufstätige und Veganer im Alter von 18 – 35 Jahren zu finden. Die PURA VIDA-Liebhaber empfinden Spaß am Ausprobieren, angetrieben durch ihre Weltoffenheit und die Lust auf Neues. Im Alltag suchen sie fruchtig-leckere Alternativen, die sowohl für das Auge als auch für den Geschmacksinn ein aufregendes Erlebnis darstellen.

Die Zielgruppe sehnt sich nach Leichtigkeit und Lockerheit. Das Leben bunt zu gestalten ist für sie ein zentrales Motiv.

Was ist das Besondere an PURA VIDA? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?
Ein guter Wein – das ist Genuss pur. Wenn die vielfältigen Aromen des Weines dann bei den Weinliebhabern auch noch für Leichtigkeit, Glück und Optimismus sorgen, dann ist das 100 Prozent Lebensfreude. Dafür steht PURA VIDA. Unsere farbenfrohe Marke bietet fruchtig leckere, vegane Qualitätsweine mit dezenter Restsüße. Dabei vereinen wir eine moderne Weinlinie mit dem meisterhaften Handwerk unseres traditionsreichen, familieneigenen Weinguts „Oswald“, von dem übrigens unsere Trauben stammen.

PURA VIDA, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Unser Ziel ist es, die Distribution in den nächsten fünf Jahren sowohl in den bestehenden als auch in neuen Vertriebskanälen auszubauen. Dabei möchten wir mit Partnern zusammen arbeiten, die das Produkt genau so lieben, wie wir. Vielleicht schaffen wir es, durch PURA VIDA mehr junge Leute auf die Güte der deutschen Weine aufmerksam zu machen.

Ein weiteres Ziel ist es, in der Gastronomie präsenter zu sein.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Vergesst Eure Wurzeln nicht und bleibt authentisch
Steht mit Eurem ganzen Herzen und Eurer ganzen Leidenschaft hinter Eurer Idee
Gebt nie auf, auch wenn der Weg steinig und lang ist!

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Klara & Simon Müller-Oswald für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X