Donnerstag, Dezember 8, 2022

Go for it, and go all in

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Proper: Immobilien verkaufen, kaufen und mieten weltweit

Stellen Sie sich und das Startup Proper doch kurz unseren Lesern vor! Welche Vision steckt hinter Proper? Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen? 

Proper wurde 2017 mit der Mission gegründet, die Art und Weise, wie wir leben, zu verändern. Wir tun dies, indem wir das Vermieten für Vermieter einfach und effizient machen und gleichzeitig die bestmögliche Erfahrung für Mieter schaffen.

Es begann alles bei einer Tasse Kaffee an einem sonnigen Tag in Kopenhagen. Morten, der über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung im Unternehmertum und in der Geschäftsentwicklung verfügte, setzte sich zu einem Gespräch mit seinem Freund Jacob zusammen, der zehn Jahre Erfahrung in der Software- und Produktentwicklung hatte. Morten erzählte von den vielen Herausforderungen, auf die er als Führungskraft in der unternehmerischen Wohngemeinschaft Nest Copenhagen gestoßen war. Die Prozesse waren zeitaufwändig, kontraintuitiv und teuer. Beide waren sich einig, dass man es viel besser machen könnte. Proper war geboren.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

In den letzten 20 Jahren hat der technologische Fortschritt alles neu definiert – außer, nun ja, Mietobjekte. Vermieter verbringen jeden Monat Millionen von Stunden mit der Abwicklung von Zahlungen, Kommunikation und Buchhaltung. Diese Stunden könnten besser für zufriedenere, geschätzte Mieter verwendet werden, die länger bleiben.

Dieses Problem ist es wert, ernst genommen zu werden, denn es betrifft die Art und Weise, wie Menschen sich in ihren Wohnungen fühlen und leben. Ihr Leben. Schon der Einzug kann für einen Mieter stressig sein – Misstrauen, juristische Papiere, hohe Kautionen. Kein Wunder, dass viele Mietverträge mit dem falschen Fuß anfangen. Und auch die Vermieter bekommen das zu spüren: Zahlungsrückstände, Zwangsräumungen, Gebäudeinstandhaltung und Leerstand.

Die größte Herausforderung bestand bisher darin, den Wandel einer sehr traditionellen Branche in Gang zu bringen. Die Frage, wie etwas Gutes aussieht, wurde in unserer Branche nicht so häufig gestellt wie in vielen anderen, und das hat zu einem Mangel an Disruption und Digitalisierung geführt. Der größte Teil der Branche wird von sehr qualifizierten Personen geführt, die in der Regel einen Hintergrund in der Buchhaltung, im Rechtswesen oder in der Führung eines traditionellen Unternehmens haben. Sie sehen sich durch die traditionellen Altsysteme und die Art und Weise, wie sie vor einem Jahrzehnt aufgebaut wurden, blockiert. 

Mit unserer Mission ist Proper der ermöglichende Teil der Miettransformation – wie Hubspot oder Shopify – nicht nur die Digitalisierung, sondern die vollständige Beseitigung der alltäglichen, stressigen Aufgaben, damit sich die Vermieter auf das Langfristige konzentrieren können.

Wir haben Finanzmittel in einer Pre-Seed-, einer Seed- und jetzt einer Seed-Extension-Runde erhalten.

Wer ist die Zielgruppe von Proper?

Wir arbeiten daran, Immobilieneigentümern, Verwaltern und Investoren die Arbeit zu erleichtern und mit weniger Aufwand mehr zu erreichen. Unser Ziel ist es, die Art und Weise, wie Immobilien verwaltet werden, zu verändern, und das bedeutet verbesserte Prozesse sowohl für Vermieter als auch für Mieter.

Wie funktioniert Proper? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Im Vergleich zu unseren Mitbewerbern zeichnen wir uns durch drei Parameter aus.

1. Unser Team, unsere Investoren und Berater  

2. Unsere Funktionen, insbesondere unser einzigartiges Zahlungssystem

3. Unsere Geschwindigkeit und Qualität der Softwareentwicklung

Wir sind in der glücklichen Lage, eines der größten PropTech-Teams in Nordeuropa zu haben, was es uns ermöglicht, unser Produkt viel schneller, umfassender und qualitativ hochwertiger zu entwickeln als unsere Mitbewerber. Unsere Investoren und Berater, darunter byFounders, EQT, McKinsey und Trackman, stärken unsere Glaubwürdigkeit und Vision.

Darüber hinaus entwickeln wir kontinuierlich weitere einzigartige Features. Ein Beispiel dafür ist ‚Proper Talk‘ – ein Tool, mit dem Immobilienverwalter nahtlos mit ihren Mietern kommunizieren können. In Kürze wird es über eine integrierte Automatisierung verfügen, so dass die Mieter rund um die Uhr intelligente und automatische Antworten erhalten können. Eine intuitive Funktion, die für beide Parteien einen erheblichen Nutzen bringt.

Unser Zahlungssystem unterscheidet sich deutlich von dem unserer Mitbewerber. Wir können einen automatisierten Zahlungsabgleichs-Workflow garantieren, der unseren Kunden Hunderte von Stunden pro Jahr spart und gleichzeitig die Qualität aus Sicht der Mieter verbessert.

Proper, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir nutzen unsere Erkenntnisse, um weitere Strategien zu entwickeln, die den Ablauf des Immobilienverwaltungsgeschäfts optimieren. Und wir können nun die Lebenszyklen von Mietern optimieren und es Vermietern ermöglichen, die Geschäftsqualität und den Umsatz zu steigern.

Wir ermöglichen es Vermietern, ihre Portfoliokapazität zu verzehnfachen, ohne ihre Mitarbeiterzahl zu erhöhen. Sie müssen sich nicht mehr um Zahlungen kümmern – nicht einmal um verspätete Zahlungen. Und die Mieter? Sie bleiben länger in der Wohnung, weil sie sich gehört fühlen und das Gefühl haben, dass sie fair und rechtmäßig behandelt werden.

Mit Proper können Vermieter ihr Geschäft auf eine Weise vorantreiben, wie es keine Menge neuer Mitarbeiter je könnte. Wir machen den Vermietungsprozess nahtlos, so dass alle davon profitieren.

In der Praxis sind wir bald in drei europäischen Märkten tätig und nehmen Vermietern in Dänemark und den Niederlanden bereits einen großen Teil der manuellen Prozesse ab. Wir werden weiterhin Funktionen und Produkte hinzufügen, die das Leben von Vermietern und Mietern gleichermaßen verbessern.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

1. Go for it, and go all in. Einige werden Eure Vision verstehen, andere nicht, aber solange Ihr engagiert daran arbeitet, Eure Vision zu verwirklichen, kann niemand mehr von Euch verlangen. 

2. Sucht Euch ein tolles Team! Als Gründer werdet ihr eine starke Vision und Fähigkeiten haben, aber höchstwahrscheinlich nur in einem bestimmten Bereich. Stellt talentierte, abenteuerlustige Leute ein, die bereit sind, Euren Traum und Vision mitzutragen – und gebt ihnen Raum, das zu tun, was sie am besten können. 

3. Lernt, Misserfolge zu lieben – ihr werden unweigerlich mit ihnen konfrontiert werden. Niemand kann von Anfang an alles wissen, aber wenn es Euch gelingt, die Lehren aus Euren Fehlschlägen zu ziehen und darauf aufzubauen, seid ihr schon weit voraus. 

Wir bedanken uns bei den Gründern für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge