Wichtige Entscheidungen treffen und nicht hinauszögern!

prepmymeal gesunde Fertiggerichte per Paketversand nach Hause oder an den Arbeitsplatz

Stellen Sie sich und das Startup prepmymeal kurz unseren Lesern vor!
Hallo, wir sind Kevin Schmid und Jonas Noyon und zusammen sind wir die Gründer von prepmymeal. Unser Unternehmen prepmymeal liefert gesunde Fertiggerichte per Paketversand nach Hause oder an den Arbeitsplatz. Die Gerichte können online individuell zusammengestellt werden, sodass sportliche Ziele, wie Gewichtsabnahme oder Muskelaufbau leicht erreicht werden können.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?
Auf der einen Seite ist es natürlich der Anreiz ein eigenes Unternehmen zu führen und seine Ideen zu verwirklichen, auf der anderen Seite haben wir ein Problem in der Gesellschaft erkannt. Heutzutage dient das Essen meistens nur noch als Unterhaltung. Das Funktionale wird dabei außer Acht gelassen, was wir sehr schade finden. Natürlich soll das Essen sehr lecker schmecken und appetitlich aussehen, es soll dem Körper aber auch wichtige Nährstoffe zuführen, um im Sport als auch im Berufsalltag Leistung bringen zu können.

Vor allem wenn es um die Gewichtsabnahme oder den Muskelaufbau geht, spielt das Essen eine entscheidende Rolle.

Welche Vision steckt hinter prepmymeal?
Mit prepmymeal wollen wir „Geschmack“ als auch „Funktionalität“ verbinden und vielen Leuten helfen ihre sportlichen Ziele ohne großen Stress zu erreichen. Dazu verwenden wir in unseren Gerichten nur natürliche Zutaten und versuchen die Zutatenliste so kurz wie möglich zu halten. Jedes Gericht besteht aus einer Eiweißquelle für den Muskelaufbau, einer Kohlenhydratbasis als Energieträger, einem Gemüse als Vitaminquelle und einer Soße. Wir wollen zeigen, dass nicht viele Zutaten verwendet werden müssen, um ein leckeres und gesundes Gericht zuzubereiten.
Zudem wollen wir mit prepmymeal den Alltag vieler Leute erleichtern und ihnen Zeit schenken, indem wir für sie das Einkaufen und Kochen übernehmen. Vor allem zur Mittagszeit kommt man sehr schnell in Versuchung etwas Ungesundes zu essen.

Mit prepmymeal ist man für diese Fälle vorbereitet.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die größte Herausforderung war und ist für uns, den Bestellvorgang leicht unseren Kunden zu erklären. Meal prepping ist relativ neu in Deutschland und außerhalb der Sportszene noch nicht sehr verbreitet. Für viele ist es fragwürdig gesunde Gerichte über einen Paketversand zu erhalten. Hat man den Service allerdings erstmal getestet und einen immer vollen Kühlschrank, will man die Gerichte nicht mehr vermissen. Bisher haben wir uns über eigene Mittel und Kredite finanziert.
Wollen aber demnächst eine Finanzierungsrunde starten.

Wer ist die Zielgruppe von prepmymeal?
Unsere Zielgruppe sind vor allem Berufstätige, die wenig Zeit zum Einkaufen und Kochen haben, sich dennoch gesund und bewusst ernähren wollen. Genauso Topathleten, die viel unterwegs sind und sich optimal auf ihre Wettkämpfe vorbereiten möchten. Aber auch ältere Menschen, denen das Einkaufen und Kochen Probleme bereit oder Allergiker, denen es schwerfällt auswärts etwas Passendes zum Essen zu finden.

prepmymeal gesunde fertiggerichteWie funktioniert prepmymeal? Wo liegen die Vorteile?
Einfach über unsere Homepage Wunschgerichte aussuchen bzw. selbst zusammenstellen. Die Gerichte werden nach der Bestellung frisch gekocht, auf Kühlschranktemperatur abgekühlt und per Kühlboxen nach Hause oder an den Arbeitsplatz geliefert. Im Kühlschrank sind die Gerichte mehrere Tage haltbar und können in wenigen Minuten in der Mikrowelle oder in der Pfanne aufgewärmt werden.

Wenn es einmal schnell gehen muss, hat man ein gesundes Gericht bei Seite und kann den ungesunden Versuchungen wiederstehen.

Wie ist das Feedback?
Das Feedback unserer Kunden ist sehr positiv, was wir sehr zu schätzen wissen! Es bereitet uns eine große Freude, wenn wir den Alltag vieler Leute erleichtern können und mit ihnen die sportlichen Ziele erreichen. Als Dankbarkeit wollen wir demnächst neue Gerichte entwerfen und weitere prepmymeal Produkte launchen.

prepmymeal wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
In fünf Jahren wollen wir der Marktführer für gesunde Fertiggerichte in Europa sein und bereits im amerikanischen Markt mitmischen!

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Fokussiert sein und die Ziele immer im Auge behalten.
Wichtige Entscheidungen treffen und nicht hinauszögern.
Immer mehr machen, als die Anderen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Kevin Schmid und Jonas Noyon für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X