Mittwoch, Mai 19, 2021

Macht das, was ihr für richtig haltet

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Antonia und Alexander Cox Gründer von POTTBURRI, nachhaltiger Pflanzentopf aus Sonnenblumenschalen, in der Höhle der Löwen

Stellen Sie sich und Ihr Startup doch kurz vor!

Wir sind Toni (25) und Alex (31), Geschwister und schon immer ein gutes Team. Aufgewachsen sind wir mitten auf dem Land im Gartenbaubetrieb unserer Eltern in Straelen. Mit POTTBURRI wollen wir dem Plastikmüll den Kampf ansagen und die grüne Branche endlich wirklich grün gestalten. Unser Pflanzentopf besteht aus Sonnenblumenschalen, der sich in der Erde kompostiert. Ab sofort werden also Pflanzen mit POTT in die Erde eingegraben.

Wie ist Ihre Idee entstanden?

Durch den Gartenbaubetrieb unserer Eltern sind wir mit einem grünen Daumen auf die Welt gekommen. Seit wir denken können verfolgen wir die Vision, die Pflanzenwelt nachhaltiger zu gestalten und Plastikmüll einzusparen.  Die Pflanze an sich ist das ultimative grüne Produkt. Sie verbessert die Luft, reduziert CO2 und ist Natur pur. Hier gibt es nichts zu verbessern, ganz anders sieht es beim klassischen Plastiktopf aus. Da lag es nahe, dass wir dies ändern mussten, heraus kam POTTBURRI. Per Zufall hat uns das zu unserem jetzigen Innovationspartner Golden Compound GmbH geführt, mit dem wir mittlerweile gemeinsam die Rezeptur für unseren POTT auf unsere Bedürfnisse hin stetig anpassen.

Welche Vision steckt hinter Ihrem Produkt?

Unser nachhaltiger Pflanzentopf POTTBURRI soll allen Hobbygärtnern, Naturliebhabern und Umweltfreunden den Plastikmüll ersparen und gleichzeitig das Gärtnern vereinfachen. Unsere Vision ist es, dass jeder Pflanzenliebhaber den POTT kennen und lieben lernt. 

Wer ist Ihre Zielgruppe?

Der Topf selbst ist erst einmal für Gartenbaubetriebe gedacht, die darin wundervoll blühende und duftende Pflanzen heranzüchten. Zielgruppe der fertigen Pflanzen im POTTBURRI sind dann natürlich alle Blumenfreunde, Hobbygärtner, Urban Gardeners und sowieso jeder, der sich gerne mal eine Pflanze kauft; das gilt für Jung und Alt! Übrigens: Pflanzen im POTTBURRI sind auch perfekt als Geschenk geeignet. 

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für die Sendung „Die Höhle der Löwen“ zu bewerben?

Wir wurden häufiger angesprochen, dass die Idee so genial wäre und wir uns damit bei der VOX Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ bewerben sollten. Da wir für unseren Problemlöser brennen und gerne viele weitere Personen anstecken möchten, ging es mit der Bewerbung ganz schnell. Außerdem sind wir große Fans der Sendung!

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet?

Wir haben uns sämtliche alte Folgen angeschaut und Notizen zu möglichen Fragen gemacht. Dann haben wir unser kleines Business und die Ziele bis in das kleinste Detail in Zahlen und kurzen Fakten definiert und auf alle gesammelten Fragen eine Antwort formuliert. Die erste Probe war bei uns im Wohnzimmer. Da mussten unsere Familienmitglieder als „Löwen“ herhalten. Ungefähr eine Woche vor dem Drehtag haben wir noch einmal vor fünf Unternehmer:innen aus der Region gepitcht – das war die Generalprobe! Diese Übungen haben uns sehr geholfen. 

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, dass es in die Sendung „Die Höhle der Löwen“ geschafft hat. Wie motivierend war das für Sie?

Allein die Vorstellung, dass sich gigantische und erfolgreiche Unternehmer:innen Zeit nehmen uns zuzuhören, dabei auch noch gefilmt zu werden und vor Millionen Zuschauen im TV gezeigt zu werden, ist absolut beflügelnd. Es hat uns gezeigt, dass nicht nur wir, sondern auch andere Menschen an unsere Vision glauben. Es ist tatsächlich auch sehr motivierend vor die Belastungsprobe gestellt zu werden, von den Löwen bewertet zu werden. Schaffen wir es in die Herzen der Zuhörer:innen?

Wie wichtig war dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch „Die Höhle der Löwen“ viele Interessenten und auch Medien auf POTTBURRI aufmerksam werden?

Die Marktführer belächeln uns für unsere kleinen Mengen und hohen Preise und möchten sich gar nicht mit so einem aufwändigen Spezialprodukt beschäftigen. Wir aber schon. Der Schritt war sehr wichtig für uns, um überhaupt das Problem der Masse an Einweg-Plastiktöpfen aufzudecken und unsere Lösung ausführlich erklären zu können. Gerade auch, dass durch „Die Höhle der Löwen“ neben der Fachpresse das Thema in die Mitte der Gesellschaft getragen wird, ist super wertvoll. Wir sind eine kleine Pflanze mit ersten Wurzeln, der Auftritt bei „Die Höhle der Löwen“ ist wie ein Dünger, der uns hilft, starke Wurzeln zu bilden und schneller zu wachsen.

Welchen Investor hatten Sie im Fokus?

Da waren wir uns nicht ganz einig, sowohl Judith Williams als auch Ralf Dümmel waren beide hoch im Kurs.

Wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

In fünf Jahren sehen wir unsere POTTBURRI-Blümchen dauerhaft im europäischen Fachhandel. Dafür möchten wir ein starkes Team aufbauen, das täglich Spaß an der Arbeit, und Wachstum und Innovation fest im Blick hat. Alle Pflanzenliebhaber sollen den POTT kennen und lieben lernen. Unsere Vision: POTTBURRI macht den womöglich besten und nachhaltigsten Pflanzentopf der Welt.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründer:innen mit auf den Weg geben?


1. Feiert Erfolge größer, als dass ihr euch von Downs herunterziehen lasst. Die wird es immer geben.
2. Einfach machen! Macht das, was ihr für richtig haltet.
3. Denkt lieber drei Mal über eure Firmenbewertung nach. 

Antonia und Alexander Cox aus Straelen präsentieren mit POTTBURRI einen Pflanzentopf aus Sonnenblumenschalen zum eingraben. Sie erhoffen sich ein Investment von 150.000 Euro für 12,5 Prozent der Anteile an ihrem Unternehmen.
Foto: TVNOW / Frank W. Hempel

Sehen Sie POTTBURRI am 26. April 2021 in der Höhle der Löwen

Wir bedanken uns bei Antonia und Alexander Cox für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

- Advertisement -spot_img