plenigo unterstützt Hanser Verlag

plenigo unterstützt Hanser Verlag bei Monetarisierung des digitalen Roman-Abos „Morgen mehr“

Integrierte Paid-Content Technologie ermöglicht Zugriff auf den täglich frisch geschriebenen Fortsetzungsroman von Tilman Rammstedt

Die plenigo GmbH, Anbieter von Paid- Content Technologie mit Sitz in München, ermöglicht dem Hanser Verlag die Monetarisierung eines digitalen Roman-Abonnements, an dem täglich weitergeschrieben wird. Die technische Umsetzungnumfasst ein Abo-Modell, das eine zeitnahe und reibungslose Registrierung sowie Bezahlung für die Leser ermöglicht und dem Verlag zugleich große Investments in die dafür notwendige Technik erspart. Ab dem 11. Januar bis zum 8. April können die täglich frisch geschriebenen Zeilen des Autors unter morgenmehr.de für einmalig zu zahlende 8 Euro abonniert werden.

Die Digitalisierung stellt Autoren, Verlage und Leser vor viele Herausforderungen, bietet aber zugleich neue Chancen. Dies bekommt seit geraumer Zeit auch der Büchermarkt zu spüren, denn digitale Medien beeinflussen Gewohnheiten und Konsum der Leser. Um ein entsprechendes Angebot auch digital bieten zu können, realisiert das Technologie-Unternehmen plenigo für Verlage und Medienhäuser individuelle Paid-Content Modelle. Aktuell setzt, neben zahlreihen anderen Unternehmen der Branche, nun auch der Carl Hanser Verlag auf plenigo. Das innovative Hanser Buchprojekt „Morgen mehr“ wurde technisch von den Münchnern umgesetzt. Auf morgen-mehr.de sind die Leser Zeuge des Entstehungsprozesses eines Buches: Täglich erhalten die Leser einen weiteren Abschnitt des neuen Romans des Ingeborg-Bachmann-Preisträgers Tilmann Rammstedt. Jeden Tag haben die Leser die Möglichkeit, beim Schreibprozess live dabei zu sein und die Entwicklung online zu kommentieren.

Anhören via Website, WhatsApp oder direkt per E-Mail bereitgestellt. Alle Abonnenten begleiten dann ab sofort bis 8. April die Entstehung
von Tilmann Rammstedts neuem Roman, bevor er im Anschluss in überarbeiteter Form als Buch erscheint. Wer während der laufenden Schreibphase ein Abo abschließt, kann alle bisher geschriebenen Texte nachlesen und so jederzeit „einsteigen“. Das Unternehmen plenigo übernahm bei diesem Projekt den gesamten technischen Service, um einen reibungslosen Ablauf für den Kaufvorgang und die Bereitstellung des Verlagsproduktes zu sicherzustellen.

„Wir freuen uns, mit dem digitalen Fortsetzungsroman von Tilman Rammstedt ein verlegerisches Experiment starten zu können. Der ganz eigene Stil des Autors, Romane zur Entstehung zu bringen, gab die ausschlaggebende Idee, Leser an diesem Abenteuer teilhaben zu lassen“, so Nina Reddemann, Projektleiterin „Morgen mehr“, Hanser Verlag. „plenigo hat uns mit der Nutzerfreundlichkeit der plenigo- Plattform, der flexiblen Technologie, den eigenen Ideen und ihrem besonderen Engagement für dieses Projekt sofort überzeugt!“

Thorsten Petter, Co-Gründer und Geschäftsführer der plenigo GmbH, kommentiert: “Morgen mehr“ ist ein großartiges Projekt das zeigt, wie innovativ die Buchbranche sein kann, wenn sich Verleger und Autoren etwas trauen. Wir freuen uns sehr, dieses experimentelle Projekt realisieren zu können. Die plenigo-Plattform leistet hier einen Beitrag, um dies in einem zeitlichen und finanziellen Rahmen zu halten und Verlegern die Entscheidung auch für mutige Projekte leichter zu machen. Früher wären viel Geld und Zeit nötig gewesen, um dies zu realisieren, mit plenigo funktioniert es binnen weniger Tage.“

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle sternschmiede PR

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar