pkwNow: Fahrzeug anbieten, verbindliche Gebote erhalten- verkaufen

pkwNOW ist ein online-b2b-Auktionsportal zur Vermarktung von Händler-/ Exportahrzeugen für die Automobilbranche

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen pkwNow doch kurz vor!
Ich heiße Rick Cebulla und komme aus Lüdenscheid, werde in ein paar Tagen 32 und bin Geschäftsführer der pkwNOW GmbH.
pkwNOW ist ein online-b2b-Auktionsportal zur Vermarktung von Händler-/ Exportahrzeugen für die Automobilbranche. Bisher war es in der Automobilbranche üblich, die Altfahrzeuge (die Aufgrund von hoher Laufleistung oder unwirtschaftlichen Schäden nicht mehr für den Endkunden geeignet sind) der glücklichen Neufahrzeugkäufern, an Ortsansässige Fahrzeughändler zu verkaufen. Diese Verkaufsgeschäfte samt zugehöriger Preisverhandlung wurden idR über das Telefon, anhand von ein paar Fadenscheinigen Informationen abgehandelt. Nun bieten wir Nutzern von pkwNOW die Möglichkeit, diese Fahrzeuge in Form eines aussagekräftigen Auktionsinserates, Gebrauchtwagenhändlern aus ganz Europa anzubieten. Einfach, schnell, verbindlich!

Die Vorteile liegen auf der Hand:
– Der Käuferkreis wird um ein vielfaches erhöht
– Der Verkäufer erhält verbindliche Gebote
– Kein Zwischenhandel, somit maximaler Ertrag
– Transparenter und revisionssicherer Vermarktungsweg
– Keine Absprachen der Bieter, untereinander möglich

Warum bieten Autohäuser diese Art Fahrzeuge, speziell Wiederverkäufern/Gebrauchtwagenhändlern an und verkaufen Sie nicht an Verbraucher?
Gerade im B2C-Bereich haben Verbraucher umfangreiche Rechte, die sich nicht nur aus den Vorschriften zur kaufvertraglichen Mängelhaftung im BGB wiederfinden, sondern auch aus einer Reihe von Gerichtsurteilen hervorgehen. Hingegen ist es im B2B-Bereich möglich, die gesetzliche Gewährleistung auszuschließen.

Wie ist die Idee zu pkwNow entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Ich bin in der Automobilbranche groß geworden.
Nach meiner Schulbildung absolvierte ich zunächst eine Ausbildung zum KFZ-Mechaniker, gefolgt von der Ausbildung zum Automobilkaufmann – nun war ich bereit für die große Welt „Automobil“ so war ich zunächst als Verkaufsberater und Markenverantwortlicher in verschiedenen Autohaus-Gruppen tätig.
Durch einen Zufall stolperte ich über das Geschäftsfeld „Händlergeschäft“ und war knapp 6 Jahre als Freelancer unterwegs – betreute viele Autohäuser in ganz deutschland. So sammelte ich Erfahrungen in diesem Bereich, verstand worauf es ankommt und wo die Branche mit Problemen kämpft.
So entstand die Idee zu dem heutigen Unternehmen pkwNOW!

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die größte Herausforderung war ich selber. Ich bin Perfektionist, ich mache alles zu 100%. Wenn Sie allein ein StartUp gründen, kümmern Sie sich allein um jedes Aufgabengebiet: Unternehmensform, Finanzierungsmöglichkeiten, Logogestaltung, Rechtliche Angelgenheiten, Geschäftspartner, Mitarbeiter, Büroräume und und und – hinzu kommt das eigentliche Projekt, das Auktionsportal pkwNOW. Sie wollen und müssen sich mit jeder Aufgabe auseinander setzen, sich einarbeiten – das kostet Kraft und Zeit. Manchmal habe ich Prioritäten sicher falsch verteilt und Fehler gemacht, die mir heute nicht noch einmal passieren würden. Rückblickend kann ich sagen, ich habe die Herausforderung gemeistert! Bisher wurde pkwNOW mit privaten Mitteln finanziert – Mittelfristig schließen wir einen geeigneten Investor/Partner mit Branchenkentnisse jedoch nicht aus.

Wie hat sich Ihr Startup seit dem Start entwickelt?
Unser Ziel ist es nachhaltig und kontrolliert zu wachsen – Unsere Nutzerzahlen steigen stetig, pkwNOW ist auf dem richtigen Weg. Selbst Nutzer aus Europa haben pkwNOW bereits für sich entdeckt, womit wir kurz- bis Mittelfristig gar nicht gerechnet haben.

Wer ist die Zielgruppe von pkwNow?
Auf der Verkäuferseite gehören Autohäuser, Leasing- und Fuhrparkunternehmen, aber auch jeder Unternehmer, der bei seinem Fahrzeugverkauf eine Gewährleistung geben muss, zu unserer Zielgruppe. Auf der Käuferseite sehen wir Autohäuser als auch freie Gebrauchtwagenhändler, die Ihr Gebrauchtwagensortiment erweitern möchten, zu unserer Zielgruppe.

Wie funktioniert pkwNow?
pkwNOW ist bewusst, simpel! Fahrzeug anbieten, verbindliche Gebote erhalten, verkaufen – Ein schönes Video finden Sie dazu auch auf unserer Startseite. Die genauen Funktionen wären zu Branchenspezifisch, jedoch sind alle Anwendungen sehr Benutzerfreundlich. Zudem bietet unser System für jede Unternehmensstruktur das passende Produkt, egal ob man sich ein eigenes Auktionshaus aufbauen möchte, oder seine Ware dem gesamten Netzwerk zur Verfügung stellen möchte. Auch bietet pkwNOW Schnittstellen- und Exportmöglichkeiten aus Datenerfassungsprogrammen, wie SCHWACKE oder DAT.

pkwNow, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir möchten pkwNOW in Deutschland etablieren. In fünf Jahren soll pkwNOW Deutschlandweit, durch Autohäuser genutzt werden und als feste Größe in der Automobilbranche zählen, wenn es um das Thema „Vermarktung von Händlerfahrzeugen“ geht.

Zum Schluss: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Der Urvater der Tipps – habt Ihr „Familie“? …und ist die Familie bereit, diesen Schritt mit euch zu gehen?
Ihr werdet 24/7 auf eure Gründung fixiert sein, körperlich gibt es sicherlich Ruhephasen, geistlich seid Ihr jedoch ständig bei eurem „Baby“. Das muss der Lebenspartner verinnerlichen, verstehen und zurückstecken, sogar noch viel mehr Er muss einem den Rücken frei halten.
Glaubt an eure Idee! Seid jedoch nicht naiv, sondern „hört“ zunächst bei euren potentiellen Kunden nach, ob es überhaupt einen Markt für eure Idee gibt und ob die Idee auch entsprechend bezahlt werden würde.
Ich persönlich würde es immer wieder tun. Mein nächstes Projekt steht bereits in den Startlöchern – dieses mal jedoch als Gründerteam. Gerne berichte ich euch demnächst von den Vor- und Nachteilen zwischen Solo- und Teamgründer.

Wir bedanken uns bei Rick Cebulla für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X