Mittwoch, Mai 19, 2021

Sich von nichts unterkriegen lassen

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Pizza Wolke: Original neapolitanische Tiefkühlpizza

Stellen Sie sich und das Startup Pizza Wolke doch kurz unseren Lesern vor!

Hallo, ich bin Shadi Souri, 29 Jahre alt. Ich bin der geschäftsführende Gesellschafter der Kopf & Herz GmbH & Pizzabande GmbH in Gießen. Wir betreiben u.a. die Pizza Wolke in Gießen, welche original neapolitanische Tiefkühlpizza produziert und vertreibt. 

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Mir war ganz früh klar, dass ich mein Einkommen, durch meine Leistung und mein Pensum, selbst bestimmen und meine Träume/Visionen verwirklichen möchte. 

Welche Vision steckt hinter Pizza Wolke?

Regionalität und Tradition gepaart mit Qualität und Handwerkskunst in deutschen SUPERMÄRKTEN  zu vertreiben. Zu beweisen, dass Tiefkühl nur eine Transportmöglichkeit ist und man auch qualitativ, hochwertige Produkte wirtschaftlich vertreiben kann. 

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Die größte Herausforderung waren die ersten 12 Monate. In diesen habe ich mich komplett aus meinem Ersparten finanziert. 

Wer ist die Zielgruppe von Pizza Wolke?

Unsere Zielgruppe sind die Schüler/innen, die gerne eine leckere TK-Pizza essen möchten. Die Arbeitenden,  die keine Lust haben abends zu kochen und trotzdem nicht auf Qualität verzichten möchten und diejenigen, die gerne Freunde einladen, aber keine Zeit zum Vorbereiten haben, aber die Freunde trotzdem begeistern wollen. 

Was ist das Besondere an den Produkten?

Dass wir all unsere Produzenten kennen und alle Schritte von der Produktion bis hin zur Fertigstellung mitbestimmt haben. 

Wo liegen die Vorteile?

Dass wir unsere Produkte zu 100% kennen. Regional herstellen lassen und trotzdem der Tradition treu bleiben. Komplett CO2-Neutral arbeiten und in den nächsten 12 Monaten uns als „Zero Waste“ Lebensmittelbetrieb bezeichnen können. 

Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Die Kompromisslosigkeit bei der Zubereitung von unserem Produkt. Die Transparenz zu unseren Produkten und dass wir nicht nach dem größten Gewinn, sondern dem größten Geschmack produzieren und arbeiten. 

Pizza Wolke, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Hoffentlich noch lange genauso weiter. In 5 Jahren möchten wir 5% Anteil am TK-Pizza Markt in Deutschland halten und das erste „CO2-Negative“ und „Zero Waste“ Lebensmittelunternehmen in Deutschland sein. 

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Mutig zu sein, seine Vision zu leben und immer als Anführer vorne weg zu gehen. 

Unbedingt einen guten Businessplan haben. 

Sich von nichts unterkriegen lassen und immer an sich zu glauben.

Wir bedanken uns bei Shadi Souri für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

- Advertisement -spot_img