Samstag, Oktober 16, 2021

Seid mutig und gebt Gas

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

pixx.io Bild- und Mediendateien in den Medienpool hochladen und Kollegen Zugriff auf die Medien geben

Stellen Sie sich und das Startup pixx.io doch kurz unseren Lesern vor!

Mein Name ist Richard Michel, ich bin Geschäftsführer und Mit-Gründer von pixx.io. Mit pixx.io ermöglichen wir dem Anwender, Bild- und Mediendateien, ohne großen Aufwand, professionell zu organisieren und zu verteilen. Vor allem im Marketing ist das eine große Herausforderung. Unsere B2B Anwendung stellen wir sowohl als SaaS-Lösung als auch bei größeren Anwendungsszenarien als onPremise-Lösung zur Verfügung. Dabei steht nicht nur Sicherheit und Funktionalität, sondern auch Usability an oberster Stelle. pixx.io ist die einfachste Digital Asset Management Lösung für Teams. 

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Mein Co-Founder Christoph, CTO von pixx.io, und ich haben bereits 2001 das erste Mal zusammen eine Firma gegründet. Wir haben uns bei unserem vorherigen Arbeitgeber „Evolution Systems“ kennengelernt und die Idee für eine eigene Web-Agentur entwickelt. Mit „w-solution“ haben wir 14 Jahre lang individuelle Software- und Web-Lösungen gebaut und wertvolle Erfahrungen gesammelt. Dabei ist uns immer wieder aufgefallen, dass fast alle unserer Kunden Probleme bei der Organisation von Bildern hatten. Das wollten wir lösen und damit war pixx.io geboren.  

Welche Vision steckt hinter pixx.io?

Wir wollen das Lieblings-Tool zum Management von Bild- und Mediendateien in Teams sein. 

Von der Idee bis zum Start: Was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Unser erstes Produkt war die pixx.io box. Ein kleiner Computer, auf dem unsere Bildverwaltungssoftware installiert war. Die Zielgruppe dafür waren Fotostudios und kleine Kreativ-Teams. Es war geplant, dass man diese Kombination aus Hard- und Software in unserem Online-Shop bestellen kann. Mit einer indiegogo Kampagne haben wir die ersten Kunden gewonnen und uns mit der Startup-Szene vertraut gemacht. Dann folgte bereits die erste Herausforderung: Unsere Zielgruppe sorgte nicht für ausreichend Umsatz. Die Lösung aus dieser Krise kam über eine Kundin zu uns, sie wollte die Software ohne box erwerben und auf ihrem Unternehmensserver installieren.

Nach einem Meeting mit unseren Business Angel Investoren war klar: die box ist Geschichte und wir fokussieren uns darauf die Software an Marketing Abteilungen in Unternehmen zu verkaufen. pixx.io löst hier ein branchen-übergreifendes Problem der effizienten und einfachen Organisation von Mediendateien. Mit dem Umsatz stieg auch der Bedarf an kompetenten Mitarbeitern im Team. Seit 2017 gibt es pixx.io auch als SaaS Tool in der Cloud und Kunden aus den verschiedensten Bereichen nutzen unsere Lösung, von mittelständischen Industrieunternehmen bis zum kleinen Food-Startup. Die nächste große Challenge für uns wird die Skalierung und Internationalisierung. 

Wer ist die Zielgruppe von pixx.io?

Teams und Abteilungen, die täglich mit Bild- und Mediendateien arbeiten. Das sind Marketing Abteilungen, PR Agenturen oder bspw. auch Kommunikationsteams bei Behörden. Die Unternehmensgröße spielt dabei keine Rolle. 

Wie funktioniert pixx.io? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

pixx.io Power User laden Bild- und Mediendateien in den Medienpool hoch und geben ihren Kollegen Zugriff auf die Medien, die sie benötigen oder verwenden dürfen. So sieht ein Sales-Kollege zum Beispiel nur die finalen, freigegebenen Flyer als pdf und kann sich diese direkt herunterladen. Der Grafiker ist hingegen am Entstehungsprozess der Flyer beteiligt und nutzt z.B. die Adobe Plugins – pixx.io ist dabei eng in seine Workflows integriert. 

Unser größter Vorteil ist die intuitive Oberfläche von pixx.io. Auch User, die selten etwas aus dem Tool brauchen finden sich sofort zurecht und kommen mit wenigen Klicks zum Ziel.

Anders als bei Mitbewerbern ist unsere Lösung sehr schnell und einfach einzuführen, d.h. der Mehrwert von pixx.io ist unmittelbar zu sehen. Der Einstieg geht sehr unkompliziert und unsere Lösung wächst mit den Anforderungen und Ansprüchen des Anwenders mit. 

pixx.io, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir stehen gerade vor dem Launch einer komplett neuen Version von pixx.io. Wir haben in den letzten Jahren viel dazugelernt und auch gesehen wo sich die Herausforderungen unserer Kunden hin entwickeln. Die Skalierbarkeit und die Intelligenz der Anwendung werden immer wichtiger. Wir haben sehr viel Kundenfeedback genutzt um die UX (User Experience) noch besser zu machen, nicht nur in unserer neuen Benutzeroberfläche. Wir wollen uns stetig verbessern, dies ist auch Bestandteil unserer Werte. 

In 5 Jahren sind wir Europas beliebteste DAM Lösung für Teams. 

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Baut euch ein Netzwerk mit anderen Startups und Unternehmern auf und tauscht euch aus, andere standen häufig schon vor ähnlichen Herausforderungen. Damit spart ihr euch viel Zeit und Lehrgeld. 

Nutzt Organisationen wie Bay Startup, das Cyberforum oder EO (Entrepreneurs Organization). Diese helfen euch nicht nur bei der Entwicklung eures Business, sondern auch eurer persönlichen Entwicklung als Entrepreneur. 

Seid mutig und gebt Gas. Große Ideen haben viele, aber es braucht Durchhaltevermögen und Power um sie auch aufzubauen. 

Wir bedanken uns bei Richard Michel und Christoph Trautbeck für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder


Premium Start-up: pixx.io

Kontakt:

pixx.io GmbH
Richard-Wagner-Str. 14c
DE-84453 Mühldorf

http://www.pixxio.com
press@pixx.io

Ansprechpartner: Christina Huber

Social Media:
Instagram: https://www.instagram.com/pixx.io/
Facebook: https://www.facebook.com/pixxioDAM/
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/pixx-io-gmbh/

Vorheriger ArtikelEthisches Wirtschaften
Nächster ArtikelKeine Angst vor CopyCats!
- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.