Bringt viel Geduld und starke Nerven mit!

PFLEGE.PRO unterstützt Angehörige, die sich vor oder in der Pflege befinden

Stellen Sie sich und das Pflegeportal PFLEGE.PRO doch kurz unseren Lesern vor!
PFLEGE.PRO stellt eine zentrale Anlaufstelle für pflegende Angehörige im Internet dar und will mehr als nur informieren. Wir sehen uns als digitaler Begleiter für Menschen, die sich entweder gerade in einer Pflegesituation befinden oder kurz davor stehen. Unser Online Magazin greift aktuelle Themen rund um die Pflege auf, eine Mediathek mit Videos und Vorträgen begleitet die Menschen in allen Phasen der Pflege. Ein Experten-Chat sowie unsere Online-Pflege-Coaches beantworten Fragen zu Recht, Finanzierung und anderen Fachthemen.

Hinter PLFEGE.PRO steht Martina Rosenberg, Bestseller Autorin und Journalistin, die mit ihrem Debattenbuch „Mutter, wann stirbst du endlich“ im Jahr 2013 viel Medienaufmerksamkeit erhalten hat. Gemeinsam mit einem Team von Experten aus der Pflege, Recht sowie Redakteuren und ITlern wird täglich an dem Portal geschliffen und optimiert.

Wie ist die Idee zu PFLEGE.PRO entstanden?
Pflegende Angehörige müssen auf der Suche nach den passenden Informationen und Beratung von Seite zu Seite springen. Es gab kein Portal, an dem die Angehörigen alle für sie relevanten Informationen sowie auch emotionale Begleitung finden konnten. So war es an der Zeit, ein mächtiges Portal zu schaffen, welches den pflegenden Angehörige alles zur Verfügung stellt, was sie in dieser schwierigen Zeit benötigen: Erfahrungsaustausch, Pflegeberatung, emotionale Unterstützung, eine umfangreiche Mediathek sowie Experten aus den verschiedenen Bereichen. Ergänzt wird dies durch eine Datenbank, mit deutschlandweiten Adressen von professionellen Pflegedienstleistern, die von der Community bewertet werden.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die größte Herausforderung ist die notwendige Geduld immer aufzubringen. Die Entwicklung und die darauffolgende Umsetzung brauchen Zeit und viele Schritte müssen erst auf den Prüfstand, ob sie auch funktionieren und Sinn machen. Manchmal mehr Zeit, als man vorher denkt. Aber der Druck voranzukommen ist groß. Das kostet Nerven.

Welche Vision steckt hinter PFLEGE.PRO?
Die Vision ist den Menschen vor und während der Pflege eine Perspektive und Stärke zu geben. Pflege kann gelingen und wir wollen dabei unterstützen und aufklären.

Wer ist die Zielgruppe von PFLEGE.PRO?
Pflegende Angehörige, die sich vor oder in der Pflege befinden, aber auch passiv Pflegende, wie z.B. Ehepartner oder Kinder, die den Pflegenden unterstützen wollen.
Zielgruppe sind aber auch die Pflegedienstleister, denen wir eine Plattform bieten wollen, auf der sie sich profilieren können. Demnächst planen wir auch, freie Heimplätze anzuzeigen und andere innovative Filtermöglichkeiten, die es den pflegenden Angehörigen leichter macht, den richtigen Anbieter zu finden.

Welche Hilfestellungen bieten Sie an? Wie funktioniert das?
Zunächst kann sich jeder bei uns kostenfrei und ohne Anmeldung, die üblichen Basisinformationen zur Pflege holen.
Als kostenfreies Basis Mitglied, kann man sich mit anderen pflegenden Angehörigen austauschen. Dazu gibt es die Community mit Forum und Vernetzungsmöglichkeiten.
Premium Mitglieder bekommen zusätzlich noch den vollumfänglichen Zugang zu unserer Mediathek, den hochwertigen Artikeln im Online Magazin sowie freien Zugang zum Experten Chat. Besonders hervorzuheben ist unser Pflege-Coaching. PREMIUM Mitglieder bekommen zu allen Fragen rund um die Pflege Antworten im Chat oder per Mail. Wir stellen individuelle Informationen für die jeweilige Pflegesituation zusammen.

Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?
Wir vereinen Community, digitale und multimediale Pflegeberatung sowie eine unabhängige Bewertungsplattform aller Pflegedienstleister auf einem Portal. Das gibt es bisher noch nicht.

Wie ist das Feedback?
Was das Angebot für pflegende Angehörige und die Unterstützung betrifft, bekommen wir ein sehr gutes Feedback. Das Bewertungsportal macht Einigen Sorge, dass zu viel Kritik dort zu finden ist und es zu subjektiv sein könnte. Aber auch hier, gibt es auch durchaus andere Stimmen aus der Pflegebranche, die darin eine Chance sehen, sich als qualitativ guter Anbieter von den anderen abheben.
Ich verstehe jedoch die Bedenken, weil es für die Branche neu ist und hoch emotional besetzt ist. Dennoch glaube ich fest daran, dass die Betroffenen selbst und die Angehörigen eine gute Ergänzung zur Qualitätskontrolle der Krankenkassen darstellen.

PFLEGE.PRO, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
In 5 Jahren wollen wir die führende digitale Pflegeberatung in Deutschland sein, die noch viel mehr innovative Technik nutzt, um die Menschen die pflegen und damit auch den Betroffenen selbst, das Leben leichter zu machen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Tipps möchte ich eigentlich erst geben, wenn wir uns auf dem Markt durchgesetzt haben.
Aber eines kann ich vorab schon sagen: Bringt viel Geduld und starke Nerven mit!

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Martina Rosenberg für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X