Perdoo startet Company Success Platform

Gemeinsam an Unternehmenszielen arbeiten: Perdoo startet Company Success Platform

Perdoo  kündigte heute eine neue Version der Goal Management Software an, mit der Unternehmen jeder Größe Ziele effektiver erreichen können. Grundlage ist die Management-Methode OKR (Objectives & Key Results), die durch Google Popularität erlangte. Die Software hilft Organisationen dabei, gemeinsam an Zielen zu arbeiten, bessere Entscheidungen zu treffen und die Ausführung zu optimieren. Mehrere Tausend Mitarbeiter sowohl in Tech-Unternehmen wie Airbnb als auch in großen, börsennotierten Unternehmen wie Sartorius setzen ihre Ziele bereits mit Perdoo.

Henrik-Jan van der Pol, Mitgründer und CEO von Perdoo: „In den letzten zwei Jahren haben wir mit vielen Kunden und unabhängigen OKR-Beratern gesprochen. Die Erkenntnisse haben wir nun in eine komplett überarbeitete Version von Perdoo einfließen lassen. Strategische und taktische Ziele mit der täglichen Arbeit der Mitarbeiter zu verbinden, hat sich als massiver Beschleuniger für alle Unternehmensbereiche herausgestellt. Deshalb läuten wir mit „Actions“ in Perdoo ein neues Paradigma für das OKR-Management ein, das eine beispiellose Verknüpfung von Strategie und Umsetzung schafft.“

Eine Studie unter Führungskräften und Mitarbeitern bestätigt den Bedarf an neuen Wegen der Führung und Zusammenarbeit am Arbeitsplatz. McKinsey & Company fand heraus, dass die Wahrscheinlichkeit einer überdurchschnittlichen Ergebnismarge doppelt so hoch ist, wenn Mitarbeiter die strategische Ausrichtung ihres Unternehmens kennen und davon begeistert sind. In der Realität jedoch haben laut einer Studie von Chris Zook von Bain & Company 60 Prozent der Mitarbeiter keinerlei Verständnis von der Strategie und den wichtigsten Ziele ihres Unternehmens. Um dieses Problem zu lösen, bringt Perdoo Menschen, Ziele und Aktivitäten in einer einzigen Software-Plattform zusammen.

Wegen des Bedarfs nach Transparenz, einer klaren strategischen Ausrichtung und produktiven, motivierten Mitarbeitern nutzen immer mehr Startups und etablierte Unternehmen die OKR-Methode. Eine Studie der Sears Holding Company belegt deren Wirksamkeit: Unter 12.000 Mitarbeitern – unterteilt in High-, Middle- und Low-Performer – war die Wahrscheinlichkeit, in eine höhere Leistungsstufe aufzusteigen, bei OKR-Nutzung 11,5 Prozent höher als ohne. In einer Sales-Abteilung führe die Einführung von OKR sogar zu einer Umsatzsteigerung von 8,5 Prozent.

So funktioniert Perdoo

Die neue Version von Perdoo startet mit einer Web-Anwendung, in der Nutzer Ziele setzen, Fortschritt verfolgen und „Actions“ wie Projekte und andere Initiativen hinzufügen können. Außerdem lassen sich die Verknüpfung von Zielen visualisieren und der Unternehmensfortschritt einsehen. Mit der neuen App für iOS können Nutzer ihre Ziele auch unterwegs verfolgen und Fortschritt updaten. Neben der Software selbst hat Perdoo das Angebot an Professional Services ausgeweitet. Somit können nun auch große Organisationen schnell und einfach erfolgreiche OKR-Programme entwickeln und durchführen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Perdoo GmbH

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X