Halte durch, auch wenn es schwer fällt und bewahre die Ruhe

penta-sense, der Spezialist für professionelle Zahnpflege mit Xylit

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen penta-sense doch kurz unseren Lesern vor!
Randall Pitts ist Familienvater von vier zahnpflegefaulen Kindern, Ideengeber und Erfinder der Anti-Karies Lutschpastillen von penta-sense.
Philip Kirchhof ist Vater von zwei zahnpflegefaulen Kindern im Alter von 4 und 7 Jahren, leidgeplagter Zahnarztgänger und vor ca. 1,5 Jahren dazu gestoßen, weil er von dem Produkt begeistert ist.
Gemeinsam sind wir penta-sense, der Spezialist für professionelle Zahnpflege mit Xylit. penta-sense konzentriert sich darauf, mit Xylit die optimale Wirkung in der Zahngesundheit zu erreichen.

Wie ist die Idee zu penta-sense entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Randall Pitts: Ein damaliger Mitarbeiter hat mir von einem Zuckerersatz erzählt, der eine anti-kariogene Wirkung hat. Ich fand die Idee:„Süßes gegen Karies“ spannend und habe angefangen, über Xylit zu recherchieren. Meine Rechercheergebnisse bestätigten: Es gab kaum Xylit-Produkte für die Kariesprophylaxe. Ich habe diese Marktlücke erkannt und gleichzeitig denoptimalen Schutz für meine Kinderentdeckt.
Philip Kirchhof: Randall ist ein Freund meines Bruders – deren Frauen waren Arbeitskolleginnen. Er war auf der Suche nach jemandem, der ihn im Vertrieb unterstützt. Ich war auf der Suche nach einer unternehmerischen Herausforderung und habe mit ihm und seinem Produkt das ideale Vorhaben für mich gefunden. Wir haben uns im Januar letzten Jahres erstmalig unterhalten und waren uns dann schnell einig, dass wir gemeinsam an dem Vorhaben arbeiten möchten.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die größten Herausforderungen waren die Produktfinanzierung und Menschen davon zu überzeugen, dass etwas Süßes sehr gut für die Zahngesundheit sein kann. Wir wurdensehr häufig mit Bedenkenkonfrontiert, aber nachdem wir einen großen Kreis an Zahnarztpartnern für unsere Produkte gewinnen konnten, ging die Zahl der Skeptiker schnell zurück.

Wer ist die Zielgruppe von penta-sense?
Im Grunde genommen ist das Produkt für jeden interessant. Aufgrund unserer eigenen leidvollen Erfahrungen in der Zahnpflege mit Kindern konzentrieren wir uns aber am Anfang auf Familien mit Kindern ab 3 Jahren.
Gerade für Eltern von Kindern zwischen 3 und 6 Jahren ist das Produkt sehr interessant, da es für diese Altersgruppe keine ergänzenden Hilfenfür die Familie zur Zahnpflege gibt. Die meisten Mundspülungen sind ab 6, viele sogar ab 12 Jahren. Wir schließen daher eine Produktlücke, was uns besonders stolz macht.

Aus welchen Bestandteilen bestehen die Pastillen?
Die Pastillen bestehen im Wesentlichen aus Xylit (94%, 1,88g).
Weitere Bestandteile sind: Magnesium Stearate, Cellulose Gum, Aroma, Limonen.
Bei Zitrone ist zusätzlich noch Citral enthalten.

Welche Wirkung hat Xylit?
Xylit ist ein natürlicher Zuckerersatzstoff und kann von Kariesbakterien nicht so verarbeitet werden, wie herkömmlicher Zucker. Das heißt: Bei regelmäßiger Anwendung werden die Kariesbakterien geschwächt und sterben langfristig sogar ab.Xylit wirkt kurz-, mittel- und langfristig:

Kurzfristig:
Bei unmittelbarer Anwendung nach den Mahlzeiten wird die schädliche Säurebildung durch Xylit verhindert.

Mittelfristig:
Die Neubildung von Zahnstein wird gehemmt und bakterieller Zahnbelag wird reduziert.

Langfristig:
Die Anzahl schädlicher Kariesbakterien wird erheblich verringert, die Selbstheilungskräfte des Speichels werden aktiviert und der Zahnschmelz sogestärkt.

Wie sollten die Pastillen eingenommen werden?
Für eine optimale Zahnhygiene lassen Erwachsene 1 Pastille nach jeder Mahlzeit,beziehungsweise dem Zähneputzen, langsam im Mund zergehen.
Ab 12 Jahren sollte die tägliche Aufnahme 5 Pastillen nicht überschreiten.
Kinder zwischen 3 und 6 Jahren sollten nicht mehr als 2 Pastillen pro Tag und Kinder zwischen 6 und 12 Jahren nicht mehr als 3 Pastillen pro Tag verwenden. Das Produkt ist nicht für Kinder unter drei Jahren geeignet.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für Die Höhle der Löwen zu bewerben?
Wir kennen die Show aus der Vergangenheit, haben erfahren, dass das aktuelle Casting läuft und haben uns kurzerhand beworben.

Wie haben Sie sich auf die Höhle der Löwen vorbereitet?
Wir haben uns natürlich die alten Sendungen angeschaut, um ein Gefühl für die Fragen der Löwen zu bekommen. Dann haben wir unsere Hausaufgaben gemacht, damit wir Antworten für alle möglichen Fragen parat hatten. Ferner haben wir uns im Vorfeld über die einzelnen Löwen erkundigt, um zu erfahren, wer für uns am ehesten in Frage kommt.

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen das es in die Show „Die Höhle der Löwen geschafft hat. Wie motivierend ist das für Sie und was versprechen Sie sich von der Show?
Das erfüllt uns mit Stolz und hat uns bestätigt, dass wir ein interessantes Produkt haben.
Zum einen waren wir auf der Suche nach Investoren und haben uns einen Deal erhofft. Sollte das nicht klappen, wollten wir wenigstens die Chance mitnehmen, unser Produkt vor einem Millionen Publikum zu präsentieren. Wir wollen darauf aufmerksam machen, dass wir eine neue Produktgruppe im Bereich derKosmetikbegründen und zwar „die professionelle Zahnpflege zum Lutschen“.

Wie wichtig ist dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch die Show viele Interessenten und auch Medien auf penta-sense aufmerksam werden?
Als Startup Unternehmen mangelt es meistens an Geld und Aufmerksamkeit für das Produkt. Mit einem DHDL Erfolg werden wir eine einmalige Chance haben mit Power auf den Markt zu kommen um möglichst viele Menschen zu erreichen.

Ziel der Show „Die Höhle der Löwen“ ist es, das die Löwen investieren und der Deal zustande kommt. Welchen der Löwen haben Sie als Investor im Fokus?
Wir denken, dass uns Judith Williams und Ralf Dümmel aufgrund ihrer Erfahrung und Kompetenzen sowie ihres Netzwerks am besten helfen können, penta-sense zum Erfolg zu führen.

Wie geht es mit penta-sense nach der Show weiter, sollte der Deal zustande kommen? Und wie, wenn es keinen Deal gibt?
Wenn der Deal zustande kommen sollte, werden wir mit unserem Investor oder Investoren zusammenarbeiten um penta-sense möglichst schnell und effektiv auf dem Markt zu etablieren. Wir sind zuversichtlich, dass wir einen Deal bekommen und wollen nicht darüber nachdenken was passieren wird, wenn kein Deal zustande kommt.

penta-sense, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
In 5 Jahren werden wir uns als Spezialist für professionelle Zahnpflege zum Lutschen mit Xylit am Markt etabliert haben.
Wir möchten erreichen, dass wenn Menschen an optimale Zahnpflege denken, sie auch an penta-sense denken.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Sei möglichst gut vorbereitet, halte durch, auch wenn es schwer fällt und bewahre die Ruhe.

Bild © VOX
Sehen Sie penta-sense am 06.September in #DHDL

Wir bedanken uns bei Randall Pitts und Philip Kirchhof für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X