Auf das Bauchgefühl vertrauen

Peeces ist ein Onlineshop, der ausgewählte Vintage- und Second Hand-Kleidung verkauft

Stellen Sie sich und das Startup Peeces doch kurz unseren Lesern vor!

Peeces ist ein Onlineshop aus Deutschland, der ausgewählte Vintage- und Second Hand-Kleidung verkauft. An drei Tagen in der Woche werden auf der Website neue Produkte veröffentlicht. Hinter Peeces stehen wir, Leon Jungfleisch und Moritz Gropp, zwei junge Gründer. Uns beiden war schon in der gemeinsamen Schulzeit klar, dass wir uns einmal selbstständig machen wollen. Mit Peeces setzten wir diesen Wunsch in die Realität um.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Nach dem Abitur hat sich keiner von uns in einem klassischen Studium oder einer Ausbildung gesehen. Stattdessen war unser Traum, an einem gemeinsamen Projekt zu arbeiten und im besten Fall ein Hobby zum Beruf zu machen.

Welche Vision steckt hinter Peeces?

Unser größtes Ziel ist es, Vintage zu einer gleichberechtigten Alternative zu klassischen Fashion-Onlineshops zu machen. Dazu möchten wir die User-Experience möglichst gleichwertig gestalten, es soll nicht mehr zwischen „gebraucht“ und „neu“ unterschieden werden müssen.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Peeces ist komplett eigenfinanziert. Da wir beide noch jung sind und wenige persönliche Ausgaben haben, können wir einen Großteil unserer Umsätze reinvestieren, um so immer weiter zu wachsen. Ein großer Schritt war es für uns, die ersten MitarbeiterInnen einzustellen. Zusätzlich zu den Ausgaben bedeutete das, Verantwortung nicht mehr nur für sich selbst zu übernehmen.

Wer ist die Zielgruppe von Peeces?

Vintage-Kleidung erfreut sich vor allem bei jungen Menschen großer Beliebtheit, denn sie steht für einen ausgefallen und einzigartigen Stil. Es ist aber schön festzustellen, dass eine immer breitere Masse an diesem Trend interessiert ist.

Wie funktioniert Peeces? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Das Einkaufen in Second Hand-Läden ist oft mit einer langen Suche nach einem schönen und passenden Teil verbunden. Peeces vereinfacht diesen Prozess, indem die Kleidung ausgewählt und gut sortiert online angeboten wird.

Peeces, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

In fünf Jahren möchten wir unserem Ziel näher sein, eine gleichwertige Alternative zu den Onlineshops darzustellen, die neue Kleidung verkaufen. Um eine noch größere Zielgruppe anzusprechen, möchten wir die Produktqualität und -varianz immer weiter verbessern und außerdem unser Team ausbauen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Machen, machen, machen! Nein, Spaß – doch tatsächlich hat es uns immer weitergeholfen, nicht zu viel nachzudenken und auf das Bauchgefühl zu vertrauen. 

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Leon Jungfleisch und Moritz Gropp für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar