Paul Potato: Innovativer Kartoffelturm erobert die Herzen der internationalen Hobbygärtner auf Kickstarter

Die Gusta Garden GmbH eroberte Ende Januar mit ihrer Erfindung Paul Potato die Herzen der Weltleitmesse IPM Essen und startete Anfang Februar eine Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter. Binnen zwei Stunden wurde das angestrebte Fundingziel von 10.000 Euro erreicht und dem Markteintritt steht somit nichts mehr im Weg. Bis Mitte März können die innovativen, platzsparenden Kartoffeltürme aus Stahl oder Kunststoff noch im Rahmen der Crowdfunding-Kampagne zum Sonderpreis vorbestellt werden, ab April wird Paul Potato im Handel erhältlich sein.

Kartoffelanbau auf kleinstem Raum

In Europa werden pro Person und Jahr rund 72 Kilogramm Kartoffel konsumiert, in Kanada liegt der Durchschnitt pro Person sogar bei knapp 80 Kilogramm. Das Nachtschattengewächs zählt somit in vielen Teilen der Welt zu den beliebtesten Grundnahrungsmitteln. Der professionelle Anbau von Erdäpfel, wie die Kartoffel in Österreich auch genannt wird, beansprucht jedoch viel Platz. Dieses Problem hat Fabian Pirker, Geschäftsführer des Kärntner Unternehmens Gusta Garden nun gelöst. „Mit Paul Potato wollen wir die Erdäpfelernte für Hobbygärtner vereinfachen. Durch unseren Kartoffelturm ermöglichen wir eine ergiebige Ernte auch auf kleinstem Raum, etwa am Balkon oder auf der Terrasse und natürlich im Garten.“

Pflanzenzucht leicht gemacht

Die Handhabung und der Anbau von Kartoffel mit Paul Potato ist denkbar einfach: Die vier dreieckigen Schalen, die auch vor Schädlingen schützen, werden mit Erde und den Saaterdäpfeln gefüllt. „Sobald man seine Saat gesetzt hat, werden die einzelnen Elemente übereinander aufgestellt, damit die Pflanze aus den Öffnungen wachsen und Sonnenenergie aufnehmen kann“, so Pirker. Er betont zudem die Vielseitigkeit des Turmes: „Die oberste Etage kann auch als Hochbeet verwendet werden. Zusätzlich können die Etagen unabhängig voneinander bepflanzt und geerntet werden.“ Ab April soll der kleine, große Gartenhelfer aus langlebigem, verzinkten Stahl und in einer günstigeren Version aus preiswertem Kunststoff im Handel erhältlich sein. Geplant sind künftig zudem der Verkauf von Saatgut und weiterem Zubehör.

Mit der Crowd zum Markteintritt

Um das Produkt und die Marke bereits vor dem Markteintritt zu etablieren und weiteres Feedback zu erhalten, hat Pirker nun mit seinen Co-Foundern Armin Buttazoni, Lukas Bürger und David Dietrich eine Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter gestartet. „Nach zwei Jahren intensiver Entwicklungszeit in Kooperation mit der Universität für Bodenkultur in Wien und der Firma Buttazoni aus Himmelberg/Kärnten haben wir Paul Potato im Januar auf der IPM Essen, der Weltleitmesse des Gartenbaus, erstmals einem breiten Publikum präsentiert. Wir waren überwältigt von den durchwegs positiven Reaktionen und möchten das offensichtliche Interesse nutzen, um bereits vor dem Markteintritt erste Kunden zu gewinnen“, sagt Pirker.

Ab April sollen die Kartoffeltürme im Handel erhältlich sein. Erste Verkäufe an eine namhafte Kette stehen dank der Messe kurz vor dem Abschluss. Besonders früh Entschlossene haben bis Mitte März nun die Möglichkeit, sich im Rahmen der Kickstarter-Kampagne ihren Paul Potato mit bis zu 50 % Rabatt vorbestellen. Binnen weniger Stunden haben diese Chance bereits etliche Fans genutzt und das Projekt bereits zum Kickstarter-Erfolg gemacht.

Paul Potato vereinfacht Kartoffelzucht

Bildtext: Paul Potato: Innovativer Kartoffelturm erobert die Herzen der internationalen Hobbygärtner auf Kickstarter! Copyright: Gusta Garden GmbH

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle gumpelmedia – digital media agentur

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X