PANDO. Ventures: Der zweite Accelerator Batch wurde erfolgreich abgeschlossen

Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit mit 3 vielversprechenden Startup-Projekten aus über 60 Bewerbungen läuft nun die nächste Bewerbungsphase für das Programm. Um die entsprechenden Kompetenzen optimal für weitere Zielgruppen zugänglich zu machen, hat PANDO Ventures darüber hinaus zwei zusätzliche Geschäftsbereiche ins Leben gerufen: PANDO. Corporate und PANDO. Services.

Innerhalb des Programms hat sich PANDO auf digitale Geschäftsmodelle mit niedrigen Markteintrittsbarrieren fokussiert

Dazu zählen Plattformen, mobile Applikationen und SaaS-Produkte, jeweils im B2C bzw. B2B-Bereich. Aus dem letzten Batch sind die Projekte Sdui , ein Kommunikationstool für Bildungseinrichtungen, Aira , ein Chatbot für Finanznews und WEsualize , ein AI-basierten Video Editor, hervorgekommen.

Dabei profitieren die Teilnehmer von insgesamt 3 Bereichen. Hierzu zählen der Zugang zu Know-How, zu exklusiven Partnern und zu Finanzkapital. Das Programm bietet dabei die richtigen Rahmenbedingungen, um im Markt exponentieller Wachstumsfaktoren zu bestehen und Risikofaktoren frühzeitig einzuschätzen und zu vermeiden.

Um eine Brücke zwischen dem KMU und dem Startup Ökosystem in Deutschland zu schlagen, hat PANDO. Daneben die Abteilung ‘Corporate‘ ins Leben gerufen. Ziel davon soll es sein, traditionelle Best-Practice-Erfahrungen aus deutschen MNEs mit der agilen Denkweise und den Werkzeugen der Startup-Branche zu kombinieren. Mit diesem frischen Ansatz beginnt PANDO eine Revolution in der alten, staubigen und grauen Welt der klassischen Unternehmensberatung.

Die Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit Startups scheint auch für den einzelnen Endkunden interessant zu sein, weshalb PANDO noch eine weitere Unternehmenssparte ins Leben gerufen hat: Services. Dieser Bereich fokussiert sich auf die Beratung und Umsetzung von digitalen Projekten. Hierbei liegt eine Unterscheidungen vom klassischen Beteiligungsmodell vor, da hier primär keine langfristige Betreuung durchgeführt wird, sondern punktuelle Beratungsleistungen auf Projektbasis. Hierzu zählt bspw. die Konzeptionierung und Umsetzung von mobilen Applikationen, einer neuen Website und weiteren technischen Lösungen.

Die Betreuungsphasen innerhalb des Accelerator-Batches finden halbjährlich statt, wobei die aktuelle Bewerbungsphase am 15. April 2018 endet. Aus dem Bewerberpool werden zwei bis drei vielversprechende Projekte ausgewählt, innerhalb dessen nur Teams bestehend aus mindestens zwei Personen zur teilnahme zugelassen werden. Die Gründer durchlaufen daraufhin eine durchgängige Betreuung, die eine fundierte Basis für einen erfolgreichen Unternehmensaufbau gewährleisten soll. Eine entsprechende Bewerbung kann über die Website durchgeführt werden.

Für 2018 will PANDO die Drehscheibe für innovative Ideen im Rhein-Main-Gebiet werden. Ziel soll es sein, eine Plattform für Persönlichkeiten unterschiedlicher Zielgruppen zu schaffen, um dabei maximale Synergien zu schöpfen und neue Innovationen entstehen zu lassen. Losgelöst von alltäglichen Denkbarrieren.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle: Pando Ventures GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X