Von Anfang an die Idee öffentlich machen!

Palmensaft qualitativ hochwertiges Kokoswasser aus Vietnam

Stellen Sie sich und das Startup Palmensaft doch kurz unseren Lesern vor!
Wir, das sind Anna, Christoph, Michael und ich – Daniel – sind ein junges Startup aus dem Raum Ludwigsburg bei Stuttgart. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, das leckerste und qualitativ hochwertigste Kokosnusswasser aus Vietnam nach Deutschland zu bringen.

Wie ist die Idee zu Palmensaft entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Kokoswasser haben Anna und ich schon immer gerne getrunken. Aber erst nach unserem Urlaub in Vietnam wurden wir zu regelrechten Kokoswasserjunkies. Dort haben wir erfahren wie richtiges Kokoswasser eigentlich schmecken muss. Es stand einfach in keinem Vergleich zu dem, was wir vorher aus Deutschland kannten.

Wieder zu Hause mussten wir feststellen, dass das aktuelle Marktangebot unsere Geschmacksnerven nicht mehr befriedigen konnte. Außerdem vermissten wir Kokoswasser in Restaurants und Bars, dort gab es das schlichtweg nicht.

Wir mussten das ändern! Sofort! Im März 2017 war es dann endlich so weit, nach über einem Jahr harter Arbeit hatten wir unser Palmensaft Kokoswasser dann endlich in Deutschland. Bestes vietnamesisches Kokoswasser in bartauglichen Glasflaschen.
Da wir vier schon vorher befreundet waren und auch viel zusammen unternommen haben, war unsere Teamfindungsphase schon abgeschlossen bevor es überhaupt begonnen hatte. Dadurch kennen wir uns ganz gut und wissen wie der andere „tickt“ und wo die Stärken des Einzelnen liegen. Gute Voraussetzungen also für ein erfolgreiches Team.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?
Da hatte jeder von uns seine eigenen Beweggründe. Was wir alle gemeinsam haben, ist der Glaube an das Produkt. Bevor Michael und Christoph Palmensaft probiert hatten, haben die beiden nicht im Traum daran gedacht Kokoswasser zu importieren und zu vermarkten. Der unternehmerische Drang war bei uns allen jedoch vorhanden.

Teil eines StartUps zu sein ist eine riesige Erfahrung, die kaum zu beschreiben ist. Es hat einfach etwas rebellisches und aufregendes. Die Freiheit etwas komplett Neues, mit eigenen Regeln, auf die Beine zu stellen!

Palmensaft Kokoswasser VietnamVon der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Eine große Herausforderung war es, dass Ganze so aufzubauen, dass wir die Gründungsphase und die ersten Pakete Palmensaft aus eigenen Mitteln finanzieren können. Dank gründlicher Vorbereitung hat dies auch geklappt und im weiteren Verlauf hatten wir an der einen oder anderen Stelle Glück und die richtigen Leute zum richtigen Zeitpunkt getroffen.

Was uns Anfangs besonders schwer gefallen ist, war den Themen und Aufgaben Prioritäten zuzuweisen und sich dann auch an diese zu halten. Während einer Gründung ist einfach alles wichtig. Alles muss neu erarbeitet werden, vom Logistikkonzept zum Design bis hin zu Lebensmittelzertifikaten. Da war es manchmal schon schwer den Überblick zu behalten.
Manche Dinge hätten wir früher starten sollen, wie zum Beispiel Social Media Accounts zu pflegen.

Warum haben Sie sich jetzt für eine Crowdfunding Finanzierung entschieden?
Durch die bereits erwähnte Eigenfinanzierung mussten wir uns erstmal auf 300 Pakete Palmensaft beschränken. Das ist wirklich nicht viel. Unser Finanzplan war im nächsten Schritt auf weitere 700 Pakete ausgelegt.

Dann wurde uns aber klar, dass diese Menge viel zu wenig ist. Durch die Produktions- und Transportzeiten würden wir viel Zeit bzw. Kunden verlieren.
Wir konnten von Anfang an viel gutes Feedback sammeln. Nein, das Feedback war sogar umwerfend! Leute die andere Produkte probiert und Kokoswasser bereits als „nicht gut“ abgetan hatten, haben uns euphorisch versichert, dass es das einzige Kokoswasser sei, was wirklich schmecke.

Somit haben wir uns dazu entschieden aus den 700 Paketen 2000 zu machen! Um dies zu finanzieren haben wir eine Crowdfundingkampagne gestartet!

Wo sehen Sie für sich die Vorteile gegenüber anderen Finanzierungsmöglichkeiten?
Es ist wie ein fairer Tausch zu betrachten. Der Kunde erhält für seine Unterstützung Palmensaft Kokoswasser in der Menge, die seiner Fundingsumme entspricht und das sogar zu einem Vorzugspreis! Wir können die Ware mit dem Geld vorfinanzieren. Das ist eine klare WIN – WIN Situation

Was werden Sie nach erfolgreicher Finanzierung umsetzen?
Wir werden die noch offene Summe für die 2000 Pakete begleichen. Und gleich den nächsten Container bestellen! Wir machen genauso weiter wie vorher nur etwas besser und schneller!

Wer ist die Zielgruppe von Palmensaft?
Du hast Kokoswasser noch nie getrunken, probierst aber gerne etwas Neues aus?
– Palmensaft Kokoswasser ist das natürliche Wasser aus jungen Kokosnuss und ist eine delikate natürliche Erfrischung. Ganz ohne künstlichen Zucker, voller natürlicher Mineralstoffe, gekrönt von einem einzigartigen Geschmack. Trink Kokoswasser und deine Haut, Haare und Gesundheit werden es dir danken! Herzlich willkommen in unserer Zielgruppe!

Du liebst Kokoswasser?
– Dann wirst du Palmensaft lieben. Es ist das Wasser der speziellen PineappleCoconut die im Herzen Vietnams von Kleinbauern angebaut wird. Wir füllen es in Glasflaschen ab, damit der wundervoll intensive Geschmack für dich bewahrt wird. Herzlich willkommen in unserer Zielgruppe!
Du hast Kokoswasser schon einmal probiert und hast es scheußlich gefunden?
– Palmensaft Kokoswasser ist nicht vergleichbar mit allen anderen Kokoswassern die du bisher in Deutschland kaufen konntest. Wir machen Schluss mit den billigen Tetrapacks und bringen dir den wahren Geschmack einer frischen Kokosnuss nach Hause. Herzlich willkommen in unserer Zielgruppe!

Für was ist Kokoswasser gut und für was kann man es verwenden? Wie gesund ist Kokoswasser?
Da gibt es tausend Möglichkeiten. Wir trinken unseren Palmensaft tatsächlich am liebsten pur und leicht gekühlt. So kommt der spezielle Geschmack besonders gut zur Geltung. Nach dem Sport gehört eine Flasche zum Standart-Regenerationsprogramm. Kokoswasser hat ausgezeichnete Rehydratationseigenschaften und gibt dem Körper nach dem Schwitzen zurück was er verloren hat. Durch den hohen Kaliumgehalt im Kokoswasser werden die Zellen schneller wieder mit Flüssigkeit aufgefüllt. Und genau diese Eigenschaft sorgt auch dafür, dass Kokoswasser deine Haut und Haare strahlen lässt.
Wir verfeinern mittlerweile fast alles mit Palmensaft: von Muffins über Smoothies bis hin zum Cocktail. Sorry, wir sind süchtig!

Und gibt es hier auch Unterschiede bei der Qualität
Immense! Wie oben bereits erwähnt, wurde uns erst in Vietnam klar wie Kokoswasser eigentlich schmecken sollte!
Zunächst wird die Qualität durch die verwendeten Kokosnüsse beeinflusst. Die Sorte ist entscheidend, sie müssen mindestens 3 Monate jung und frisch geerntet sein. Zweiter wichtiger Punkt ist die Verpackung und die verwendeten Prozesse. Eine Glasflasche lässt sich nach dem Abfüllen schonend im Dampftunnel erwärmen um steril gemacht zu werden. Bei Tetrapack muss das Kokoswasser heiß eingefüllt werden, dass beeinflusst den Geschmack.

Woher stammt das Kokoswasser von Palmensaft?
Wir beziehen Palmensaft aus Vietnam, genauer gesagt aus dem Mekong Delta. Es wird auch das Coconut Kingdom genannt weil es dort so viele kleine Farmen gibt und die Kokosnüsse, die dort wachsen, als die besten des Landes bekannt sind!
Was wir so toll finden ist, dass es dort noch so viele Kleinbauern gibt und die Kokosplantagen keinem optimierten Großkonzern gehören. Die Familien pflegen noch viele weitere Nutzpflanzen, sodass keine Monokulturen entstehen. Die meisten betreiben sogar zusätzlich Bienenfarmen um Honig zu produzieren und die Bestäubung der Palmenblüten zu sichern. Deshalb werden dort auch keine Pestizide versprüht, denn das würde die eigenen Bienen töten. .

Palmensaft, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir träumen davon ein toller mittelständischer Arbeitgeber zu sein wo der einzelne wertgeschätzt wird, ein Unternehmen ohne Zwänge und Konventionen. Und wir wollen etwas von unserem Wohlstand zurückgeben an die Kleinbauern in Vietnam, die das ganze erst möglich machen!

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
1. Von Anfang an die Idee öffentlich machen, möglichst viele Gründertreffen besuchen
2. Nicht jeden Rat befolgen, sonst wirst du 4, 5-mal von vorne anfangen, es gibt zu allem 100 verschiedene Meinungen.
3. Mache einen festen wöchentlichen Termin aus an dem sich das Team trifft. Geht nie ohne Aufgaben nach Hause! Führt und verfolgt die Aufgaben in einem Projektmanagement-tool

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Daniel Vinko Basic für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer ist 39 Jahre jung, Gründerin und leitende Redakteurin der StartupValleyNews. Ihre Karriere startete sie in verschiedenen internationalen Direktvertriebsunternehmen. Seit 2007 ist sie hauptberuflich als Journalistin tätig. Während dieser Zeit lernte sie die Startup-Szene kennen und schätzen, was Sie dazu bewogen hat mit StartupValleyNews ein internationales Startup Magazin aufzubauen!

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X