Montag, Dezember 5, 2022

Fleissig sein, Gründen geht nur mit Commitment und Leidenschaft!

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Pakama Athletics Gründer präsentieren Trainingsequipment in einem Rucksack sowie eine individuelle Trainingsapp für Reisende, in der Höhle der Löwen

Stellen Sie sich und das Startup Pakama Athletics doch kurz unseren Lesern vor!

Pakama Athletics bietet das perfekte Training unabhängig von Ort und Zeit. Der Träger des Pakama Sports Bag trägt sein Gym im Rucksack. Das Produkt besteht aus einem smarten Rucksack, welcher mit dem idealen Trainingsequipment gepackt ist und von einer Trainingsapp ergänzt wird, sodass der Nutzer spielend leicht immer die passenden Übungen absolvieren kann. 

Das Trainingsequipment setzt sich aus einem 10-teiligen Set zusammen, wobei jedes einzelne Produkt innerhalb des Rucksacks seinen vorgesehenen Platz hat, sodass der Nutzer noch Platz für Laptop, Kleidung etc. findet.

Wie ist die Idee zu Pakama Athletics entstanden?

Maja entwickelte die Ursprungsidee zu PAKAMA, denn die passionierte Wassersportlerin reiste immer mit einem kleinen Trolley mit Sportequipment um die Welt. Dieser reichte ihr bald nicht mehr aus. Beim morgendlichen Waldlauf band sie sich den Slingtrainer um den Bauch, um damit trainieren zu können. Ziemlich unbequem. Gemeinsam mit Patrick reifte dann die finale Idee zu dem Produkt. PAKAMA wurde geboren. So komplettierte sich das PAKAMA-Team und die Arbeit ging los. 

Welche Vision steckt hinter PAKAMA athletics?

„The Gym in your Backpack“, jeder Mensch soll sich unabhängig von Ort und Zeit fit halten.

Wer ist die Zielgruppe von Pakama Athletics?

  • Sportbegeisterte, die sich fit halten möchten
  • Körperbewusste Menschen
  • Geschäftsreisende
  • Urlaubsreisende
  • Menschen, die sich im klassischen Fitness Studio unwohl fühlen, aber trotzdem etwas für ihre Fitness und Gesundheit tun möchten

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für die Sendung Die Höhle der Löwen zu bewerben?

DHDL ist ein super Format, um zum einen, Investoren zu finden und zum anderen um Aufmerksamkeit für das eigene Startup zu generieren. Da wir in unserer jungen Unternehmensphase genau diese beiden Bausteine benötigen, lag eine Bewerbung auf der Hand.

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet?

Da wir durch unsere tägliche Arbeit unser Produkt, die Zahlen und sonstige Themen rund um PAKAMA bis in das letzte Detail kennen, habe wir uns ein paar alte Folgen von DHDL angeschaut und versucht rauszufinden welche Fragen auf uns warten können.

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, dass es in die Sendung Die Höhle der Löwen geschafft hat. Wie motivierend war das für Sie?

Natürlich haben wir uns riesig darüber gefreut, da sich unzählige Startups bei DHDL bewerben. Alleine bis in die Sendung gekommen zu sein, war schon ein kleiner Erfolg und hat uns gezeigt, dass unsere Story etwas Besonderes ist.

Wie wichtig war dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch Die Höhle der Löwen viele Interessenten und auch Medien auf Pakama Athletics aufmerksam werden?

DHDL ist ein großartiges Format und hat es geschafft Gründertum in Deutschland in ein neues Licht zu rücken. Wir sind dankbar dafür, dass wir ein Teil dieses Formats sein und die positiven Effekte der Sendung mitnehmen können.

Pakama Athletics, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Ziel ist es die global führende Brand rund um funktionelles Sportequipment für Reisende zu werden. Jede sportbegeisterte Person, die viel unterwegs ist, sollte eines unserer Produkte besitzen, um sich immer und überall, hoch professionell fit zu halten.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Immer wissen, warum man mit diesem Projekt einmal angefangen hat, diese Vision, dieser eine Grund, hilft auch in kritischen Phasen

Meinungen und Ratschläge von Personen annehmen, die dort sind, wo man selbst noch hin möchte und sich dabei jedoch niemals verunsichern lassen

Fleißig sein, Gründen geht nur mit 100% Commitment und Leidenschaft!

Bild: Maja Bach und Patrick Kessel aus Düsseldorf präsentieren mit „Pakama Athletics“ Trainingsequipment in einem Rucksack sowie eine individuelle Trainingsapp für Reisende. Sie erhoffen sich ein Investment von 150.000 Euro für 15 Prozent der Anteile an ihrem Unternehmen.
Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Sehen Sie Pakama Athletics am 10. März in der Höhle der Löwen

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Maja Bach und Patrick Kessel für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge