pakadoo Paketschränke: Privatpakete im Büro empfangen – rund um die Uhr

So komfortabel der Kauf über das Internet auch ist – so beschwerlich gestaltet sich häufig die Zustellung

Denn geliefert wird meist dann, wenn niemand zuhause ist. Eine Lösung speziell für Berufstätige bietet pakadoo. Mit der digitalen Zustelllösung können private Pakete offiziell am Arbeitsplatz empfangen und retourniert werden. Für noch mehr Flexibilität sorgen jetzt die pakadoo Paketschränke, die die Abholung der Sendungen zu jeder Zeit ermöglichen. Die Schränke lassen sich individuell konfigurieren und sind sowohl für den Innen- als auch Außenbereich geeignet.

Onlineshopping ist besonders für Berufstätige ein wahrer Segen: Lassen sich so selbst nach Feierabend entspannt noch sämtliche Besorgungen erledigen. Weitaus umständlicher gestaltet sich jedoch allzu oft die Zustellung der Pakete. Denn die Lieferung erfolgt meist dann, wenn der Empfänger nicht zuhause ist. Nicht selten muss das Paket nach erfolglosen Zustellversuchen am Ende selbst in einem Paketshop, einer Paketstation oder beim Nachbarn abgeholt werden. Gerade für berufstätige Onlineshopper ist das nicht nur nervig, sondern auch mit viel Stress verbunden.

Hier schafft pakadoo Abhilfe. Die digitale Zustelllösung bietet Unternehmen eine einfache und dazu kostenfreie Lösung, private Lieferungen ins Büro professionell zu handhaben. Die im Internet besorgten Einkäufe werden ins Unternehmen geliefert und dort an einem zuvor definierten Ort – dem pakadoo point – eingelagert. Für noch mehr Flexibilität sorgen nun die pakadoo Paketschränke. Diese können unabhängig von längeren Arbeitszeiten oder Schichtbetrieb genutzt werden und ermöglichen so die Paketabholung oder Retourenabgabe durch die Nutzer zu jeder Zeit. Die pakadoo Paketschränke sind unter anderem bei Fraport, der Betreibergesellschaft des Frankfurter Flughafens, im Einsatz.

Auch bei den Paketschränken erfolgt das Einlagern der angelieferten Sendungen über einen Mitarbeiter

So können alle Sendungen, unabhängig von bestimmten Paketdienstleistern, dort empfangen werden. Die einzelnen Fächer lassen sich – je nach Modell – entweder über eine zentrale, integrierte Steuereinheit oder ein schlüsselloses TAN-Verfahren intuitiv bedienen. Wird eine private Lieferung in einem der Fächer eingelagert, erhält der Empfänger automatisch eine E-Mail-Benachrichtigung. Über die Eingabe seiner PAK ID oder einer persönlichen TAN kann er seine Bestellung dort jederzeit abholen und bei Bedarf auch Rücksendungen über den Paketschrank abwickeln.

Die kompakten Paketschränke sind in unterschiedlichen Größen, Modulvarianten und Farben erhältlich und können passend für jedes Objekt individuell konfiguriert werden – sowohl für den Innen- als auch Außenbereich. Für Frischelieferungen und empfindliche Waren wie Arzneimittel sind zudem auch spezielle Kühl- und Gefrierterminals erhältlich. Zur Inbetriebnahme der pakadoo Paketschränke sind lediglich eine Stromversorgung und ein Netzwerkanschluss notwendig.

„Die pakadoo Paketschränke sind der nächste logische Schritt, um den Arbeitnehmern noch mehr Flexibilität zu bieten“, erklärt pakadoo Geschäftsführer Markus Ziegler. „So ist der Empfang von Privatpaketen nicht länger abhängig von den Arbeitszeiten des Kollegen, der den pakadoo point betreut, sondern ist rund um die Uhr möglich.“

Weitere Informationen zu den Paketschränken und den Konfigurationsmöglichkeiten finden Sie unter

Quelle Sympra GmbH (GPRA)

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X