Aus Fehlern lernt man, aus Enttäuschungen wird man schlauer

Paido Soda Lifestyle Erfrischungsgetränk mit Vitaminen und wenig Kalorien

Stellen Sie sich und das Startup Paido Soda doch kurz unseren Lesern vor!

Ich heisse Kandy Thamilchelvan, bin verheiratet und ich habe eine 3 Jährige Tochter. Meine Famille ist das wichtigste in mein Leben. Ausserdem liebe ich es leidenschaftlich zu kochen und spiele in meiner Freizeit Fussball. Ich habe 2019 das Startup Paido Soda gegründet.

Paido Soda als Start-Up steht für Innovation in der Getränkebranche. Das Ziel ist es eine neue Kategorie unter den vielen Kategorien in der Getränkebranche zu erschaffen. Paido Soda ist ein Lifestyle Erfrischungsgetränk mit Vitaminen und wenig Kalorien.

Wie ist die Idee zu  Paido Soda entstanden?

Die Idee entstand als ich 2019 mein eigenes Getränk auf dem Markt bringen wollte. Ich wollte etwas Neues, was so noch nicht auf dem Markt gab. Ich führte Tage lang Gespräche mit Fitness Freaks, Sportler, Menschen im Alltag und Jugendliche. Diese Wörter kamen am häufigsten im Gespräch vor: Low Carb, weniger Zucker, Geschmack, Vitamine und light.

Die meisten Befragten meinten, es gäbe schon Fitness Getränke oder Vitamin Getränke aber der Geschmack von den Getränken haben eher wie Sirup geschmeckt oder beim Ausgang gäbe es nur Wasser, Energy Drinks oder stark zuckerhaltige Getränke zur Auswahl. Es war mir sofort klar, ich muss etwas Neues in dieser Richtung bringen. Nicht nur für die Sportler, sondern für die breite Zielgruppe. So entstand die Idee mit Paido Soda, ein Getränk für alle. Paido Soda sollte leicht sein aber dennoch geschmackvoll und ausreichend Vitamine enthalten. Und überall erhältlich sein, ein Getränk für die neue Generation.

Welche Vision steckt hinter Paido Soda ?

Paido Soda soll eine globale Marke werden. Ich möchte mit The Paido Soda Company expandieren und überall erhältlich sein. Mit den Einnahmen möchte ich auch in der Zukunft viele Hilfsprojekte weltweit unterstützen, um die Armut und Krankheiten zu bekämpfen. Auf den Paido Soda Dose steht die Zahl 5, dass heisst The Paido Soda Company spendet bei jeder verkauften Paido Soda Dose 5 Cent an Hilfsbedürftige Non Profit Organisationen.

Was waren bisher die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Die Herausforderung war aus der Idee eine Marktreife Produkt entwickeln. Es war nicht einfach, da ich verschiedene Baustellen hatte. Paido Soda wird aktuell nur von mir finanziert. Es ist schwer ein oder mehrere Investoren für ein Getränk zu begeistern. Die Investoren stecken Ihr Geld lieber in Apps und in Technologien. Aber ich denke in der Zukunft werden einige Investoren dazu stossen.

Warum haben Sie sich für eine Crowdfunding Finanzierung entschieden?

Paido Soda Lifestyle Erfrischungsgetränk mit Vitaminen und wenig Kalorien

Es war für mich keine Option.

Was werden Sie nach erfolgreicher Finanzierung umsetzen?

Falls ich einen oder mehrere Investoren bekommen sollte, dann würde ich das Geld in Marketing und Vertrieb investieren.

Wer ist die Zielgruppe von Paido Soda?

Die Zielgruppe von Paido Soda ist sehr gross. Zu den Hauptzielgruppen gehören die Jungen Menschen zwischen 14 und 35 Jahren. Paido Soda ist ein Lifestyle Getränk, man wird Paido Soda sehr häufig in der Gastronomie und Sport Szene sehen.

Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Der Vorteil ist ganz klar der Geschmack und Design, was von anderen unterscheidet. Es gibt Vitamin Getränke, Low Carb Getränke, Fitness Getränke. Paido Soda passt in keiner Kategorie 100 Prozent hinein. Es ist eher ein Lifestyle Erfrischungsgetränk.

Paido Soda , wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Der Weg soll steinig sein, damit man immer wieder etwas lernen kann, aber der Mut und Wille soll auch Früchte tragen. Das Ziel von The Paido Soda Company muss sein in 5 Jahren wirtschaftlich stabil zu sein und zu expandieren.

Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Man muss seine Träume leben. Es wird immer Menschen geben, die wissen was gut für dich ist, aber wenn du ein Ziel vor Augen hast, dann tue es. Lass dir von niemanden deine Träume kaputt machen. Aus Fehlern lernt man, aus Enttäuschungen wird man schlauer. Und niemals aufgeben, das ist das wichtigste.

Link zum Crowdfunding

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Thomas Westerhoven für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder


Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X